Schweiger-Tatort "Tschiller: Off Duty" nur im Kino

Dienstag, 19.01.2016 20:00 Uhr | Tags: Krimi, Tatort | Bewertung:

Atemlos durch Europa: Im Tatort "Tschiller: Off Duty" kommt Til Schweiger bis zum Roten Platz

Atemlos durch Europa: Im Tatort "Tschiller: Off Duty" kommt Til Schweiger bis zum Roten Platz
© Warner Bros.


Der "Tatort" kommt am 4. Februar 2016 ins Kino – und das action-reicher und aufwändiger als je zuvor. In "Tschiller: Off Duty" ist Til Schweiger als Nick Tschiler in seinem bislang persönlichsten Fall zu erleben, der den unkonventionellsten TV-Krimialbeamten seit Götz Georges Schimanski von Hamburg aus auf eine atemlose Odyssee durch halb Europa führt.

Von Anfang an entschieden sich die Filmemacher Til Schweiger, Regisseur Christian Alvart und Drehbuchautor Christoph Darnstädt, die "Tatort"-Episoden „horizontal“ zu erzählen, also nicht wie üblich pro Episode eine abgeschlossene Geschichte zu bieten, sondern die Handlung stets fortzuführen und so den dramaturgischen Spannungsbogen ständig „gespannt“ zu lassen, wie es amerikanische Erfolgsserien seit Jahren vormachen. Die "Tatort"-Episoden um Nick Tschiller bilden daher eine „Miniserie“, die sich ständig steigert und im fünften Teil, dem Kinofilm "Tschiller: Off Duty" einen vorläufigen Abschluss findet. Der Kinofilm stellt die übliche Medienauswertungsreihenfolge „Vom Kino auf den Bildschirm“ auf den Kopf, holt die Zuschauer also vor dem Fernseher ab und lädt sie zum großen Finale ins Kino ein.

Krimi-Preview im Kristallpalast

Dresdner Fans der Serie haben die Gelegenheit, Kriminalhauptkommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) bereits einen Tag vor dem regulären Bundesstart zu sehen, denn der UFA-Kristallpalast zeigt "Tschiller: Off Duty" im Rahmen einer Voraufführung bereits am 3. Februar 2016, um 20 Uhr. Der Vorverkauf dafür hat bereits begonnen.

[rex]

Mit Freunden teilen


Kommentare

Artikel, die dich auch interessieren könnten

HappySpots Einkaufstipps