Free-TV-Premiere "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" am 03.04.2016 bei ProSieben

Freitag, 01.04.2016 14:21 Uhr | Tags: Free-TV-Premiere, ProSieben | Bewertung:

Die Free-TV-Premiere "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" läuft am 03.04.2016 um 20.15 Uhr bei ProSieben.

Die Free-TV-Premiere "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" läuft am 03.04.2016 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots


In der nahen Zukunft stehen die X-Men kurz vor ihrer Vernichtung: Die Regierung jagt alle Mutanten und deren Unterstützer mit Hilfe beinahe unzerstörbarer Kampfroboter - der Sentinels. Die letzte Hoffnung von Professor X (James McAvoy) und Magneto (Michael Fassbender) ist es, Wolverine (Hugh Jackman) 50 Jahre zurück in die Vergangenheit, in die frühen Siebzigerjahre, zu schicken.

Dort soll er die im Untergrund kämpfende Gestaltwandlerin Mystique an einem Attentat auf den Sentinel-Erfinder Bolivar Trask (Peter Dinklage) hindern. Denn erst der Mordversuch wird dazu führen, dass die Regierung mit aller Macht gegen die Mutanten vorgeht. Dummerweise braucht Wolverine sowohl den jungen Professor X als auch Magneto, um Mystique (Jennifer Lawrence) zu finden. Doch die beiden sind seit vielen Jahren sehr unterschiedliche Wege gegangen und können sich nicht ausstehen. Damit nicht genug: Während der Professor nach der Schließung seiner Schule sein Selbstmitleid mit seiner Drogensucht bekämpft, sitzt Magneto wegen des Mordes an John F. Kennedy in einem Hochsicherheitsgefängnis direkt unter dem Pentagon...

Die Free-TV-Premiere "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" läuft am 03.04.2016 um 20.15 Uhr bei ProSieben.

Die "X-Men" kommen auf die Leinwand zurück. Regie führt Bryan Singer, der bereits den Vorgänger "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" (2014) inszenierte, und auch dieses Mal sind Jennifer Lawrence, Michael Fassbender und James McAvoy dabei. "X-Men: Apocalypse" soll am 19. Mai 2016 in den deutschen Kinos starten. Im Mittelpunkt wird der Bösewicht Apocalypse stehen, der älteste Mutant der Welt. Geboren 3.000 Jahre vor Christus als En Sabah, will er nun die Menschheit unterjochen.

Mit Freunden teilen


Kommentare

Artikel, die dich auch interessieren könnten

HappySpots Einkaufstipps