Heimatliebe: Namikas Debüt-Album "Nador"

Dienstag, 28.07.2015 10:00 Uhr | Bewertung:

„Danke Lieblingsmensch, schön, dass wir uns kenn‘“ – Namika gehört bereits jetzt zu den Newcomern des Jahres 2015. Mit ihrer Debüt-Single „Lieblingsmensch“ gewährte sie schon einen kleinen Eindruck ihrer Musik. Namika, die das Album nach einer marokkanischen Küstenstadt benannt hat, brilliert nicht mit monotonen Pop-Songs, singt sich nicht „Atemlos durch die Nacht“, Namika rappt! Es ist eher selten, dass sich Frauen im deutschen Rap-Business durchsetzen können. Auf „Nador“ beweist Namika, dass sie sich dort durchaus behaupten kann. Ihre Texte haben Tiefe, ihre Stimme ist klar und passt sich perfekt den beatlastigen als auch orientalischen Klängen an. Ob ruhig und bedacht oder direkt und gerade aus – Namika kann rappen als auch singen. Namika ist schlichtweg ein Multi-Talent.

Seit dem 24.07.2015 ist "Nador" von Namika überall erhältlich.

"Nador" von Namika - Die Tracklist im Überblick

  1. Nador
  2. Lieblingsmensch
  3. Gut so
  4. Wenn sie kommen feat. Ali As
  5. 90s Kids
  6. Kompliziert
  7. Egal
  8. Broke
  9. Stoptaste
  10. Hellwach
  11. Herzrasen
  12. Meine Schuld
  13. Coole Katze
  14. Wo immer das Licht brennt

Übrigens, auch Bonaparte hat mit dem Soundtrack "Becks Letzter Sommer" ein neues Album veröffentlicht - reinhören lohnt!

[tommy]

Mit Freunden teilen


Kommentare

HappySpots Einkaufstipps