Komödie "Mit besten Absichten" mit Susan Sarandon und Rose Byrne ab 14. Juli 2016 auf der Leinwand

Mittwoch, 13.07.2016 13:31 Uhr | Tags: Film der Woche | Bewertung:

Die Hollywood-Stars Susan Sarandon und Rose Byrne als ungleiches Mutter-Tochter-Paar.

Die Hollywood-Stars Susan Sarandon und Rose Byrne als ungleiches Mutter-Tochter-Paar.
© Sony Pictures Germany


Ab 14. Juli 2016 sind die Hollywood-Stars Susan Sarandon und Rose Byrne als ungleiches Mutter-Tochter-Gespann auf der Leinwand zu erleben. Für Drehbuch und Regie von "Mit besten Absichten" zeichnet Lorene Scafaria verantwortlich. Produziert wurde "Mit besten Absichten" von Joy Gorman Wettels. Ausführende Produzenten  sind Paul Green, Steve Golin, Shea Kammer und Susan Sarandon.

Nach dem Tod ihres geliebten Ehemanns zieht Marnie Minervini (Susan Sarandon) "Mit besten Absichten" von New Jersey nach Los Angeles, um ihrer Tochter Lori (Rose Byrne) - einer erfolgreichen, aber immer noch allein lebenden Drehbuchautorin - wieder näher zu sein, bei ihr zu wohnen und sie mit mütterlicher Liebe zu überschütten. Lori, die gerade aus einer längeren Beziehung kommt und mit ihrem Job hadert, empfängt ihre Mutter jedoch nicht mit offenen Armen. Trotzdem überhäuft Marnie sie mit mütterlicher Fürsorge. Ausgestattet mit einem beachtlichen Bankguthaben, das ihr von ihrem Mann hinterlassen wurde, hat Marnie es sich in einem tollen Apartment gemütlich gemacht, das neue iPhone immer griffbereit. Doch die Unmengen an SMS, Überraschungsbesuchen und Gesprächen voller ungebetener Ratschläge ihrer Mutter werden Lori bald zu viel und zwingen sie dazu, klare Grenzen zwischen ihrer Mutter und ihrem Privatleben zu ziehen. Von der eigenen Tochter ausgegrenzt, findet Marnie neue Mittel und Wege, ihr Helfersyndrom voller Enthusiasmus in eine andere Richtung zu lenken. Mit ihrem unendlichen Optimismus und ihrer energische Großzügigkeit verändert sie das Leben anderer Menschen, bis Zipper auftaucht und zur Abwechslung Marnies Welt auf den Kopf gestellt wird...

[rex]

Mit Freunden teilen


Kommentare

Artikel, die dich auch interessieren könnten

HappySpots Einkaufstipps