"Picknick mit Bären": Ich bin dann mal Redford

Donnerstag, 15.10.2015 10:00 Uhr | Tags: Film der Woche | Bewertung:

In den Fußstapfen von Walther Matthau und Jack Lemmon: Robert Redford und Nick Nolte

In den Fußstapfen von Walther Matthau und Jack Lemmon: Robert Redford und Nick Nolte
© Alamode Film


Am heutigen 15. Oktober 2015 startet "Picknick mit Bären" bundesweit in den deutschen Kinos. Oscar-Preisträger Robert Redford, Nick Nolte und Emma Thompson triumphieren in dieser unterhaltsamen Buddy-Komödie im Kampf gegen die Tücken der Natur – und des Alters. "Picknick mit Bären" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller des Schriftstellers Bill Bryson.

Der bekannte Reiseschriftsteller Bill Bryson (Robert Redford) möchte sich nicht in ein langweiliges Rentnerleben verabschieden. Allen Warnungen seiner liebevollen Frau Cynthia (Emma Thompson) und seiner Kinder zum Trotz will er sich ein letztes Mal in ein Abenteuer stürzen und zu Fuß den Appalachian Trail bezwingen, einen 3.500 Kilometer langen Wanderweg quer durch die USA. Die Probleme beginnen allerdings bereits bei der Suche nach einem geeigneten Wanderpartner. Der einzige, der sich mit ihm auf die Reise machen möchte, ist ausgerechnet sein schon lang entfremdeter Schulfreund Steven Katz (Nick Nolte), ein ehemaliger Alkoholiker, der für das gewagte Vorhaben neben einer schlechten Kondition auch zu viele Kilos mitbringt. Dennoch macht sich das ungleiche Gespann auf den Weg in die atemberaubende amerikanische Wildnis und findet hierbei nicht nur eine alte Freundschaft wieder sondern vor allem auch zu sich selbst.

Fazit
"Picknick mit Bären" ist Wohlfühl-Kino vom Feinsten. Robert Redford und Nick Nolte werfen sich die Dialog-Bälle zu, als wollten sie in die Fußstapfen von Walther Matthau und Jack Lemmon treten.

[rex]

Mit Freunden teilen


Kommentare

Artikel, die dich auch interessieren könnten

HappySpots Einkaufstipps