Tatort am 31.05.2015: Erkläre Chimäre - Thiel und Boerne ermitteln in Münster

Sonntag, 31.05.2015 00:01 Uhr | Tags: ARD, Tatort | Bewertung:

Update: Inzwischen sind die Einschaltquoten veröffentlicht. 13,01 Millionen Zuschauer haben den Münster-Tatort "Erkläre Chimäre" eingeschalten. Damit konnten Thiel und Boerne zwar den Rekord aus dem letzten Herbst nicht knacken, liegen aber in der Gunst der Fernsehzuschauer nach wie vor an der Spitze.

Endlich ist es soweit, heute Abend (31.05.2015) läuft im Ersten ein neuer Kult-Tatort aus Münster. In "Erkläre Chimäre" ermitteln wieder Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers). Kommissarin Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter), Boernes Assistentin Silke "Alberich" Haller (Christine Urspruch) und Staatsanwältin Klemm (Mechthild Großmann) komplettieren das Team. Eine wichtige Rolle im Krimi spielt wie immer auch Thiels Vater Herbert (Claus D. Clausnitzer). Man darf gespannt sein, ob der Münster-Tatort seinen eigenen Quotenrekord vom letzten Herbst (13,13 Millionen Zuschauer) knacken kann. Die Chancen stehen gut, denn die Story ist wieder abgefahren: Boernes schwuler Erbonkel kommt zu Besuch, weshalb Boerne und Thiel ein Homo-Paar spielen. Ein bisschen wie "Charleys Tante" als Gay-Version. Klamauk also vorprogrammiert, aber dafür lieben wir ja den Münster-Tatort.

Darum geht es im Tatort "Erkläre Chimäre": Münsters Tatort-Emittler müssen den Mord an den Südamerikaner Luiz Benaso aufklären. Am Tag zuvor hat er sich mit dem Taxi (wenn da nicht wieder Thiels Vater ins Spiel kommt) zur Weinhandlung Schosser in der Nähe von Münster bringen lassen. Aber wie ist Benaso von dort in die alte Schlachterei gekommen? Während Thiel und Krusenstern mit den Ermittlungen beginnen, ist Professor Boerne in hellster Aufregung. Es hat sich sein schwuler Erb-Onkel Gustav von Elst (Christian Kohlund) aus Florida zu Besuch angekündigt. Um seine Chancen auf das Erbe zu wahren, gibt er vor dem Onkel an, mit Kommissar Thiel verheiratet zu sein. Als der Onkel durch Zufall von dem Mord an Luiz Benaso erfährt, ist er sehr betroffen. Es scheint so, als hätte er eine Affäre mit dem jungen Südamerikaner gehabt. Vielleicht weiß er auch, wer ein Motiv für den Mord hatte? Die Ermittlungen ergeben, dass der Ermordete der Weinhandlung eine Kiste mit sehr wertvollem Champagner im Namen des Onkels zum Kauf angeboten hatte. Und auch um den Champagner spinnt sich eine ziemlich abgefahrene Story, die bis zum Jahr 1829 und nach Kuba zurückführt.

Von Thiel und Boerne sind wir gewohnt, dass der Mord aufgeklärt wird, weshalb wir spätestens kurz vor Jauchs Talk wissen, wer der Mörder war. Und am Montagvormittag wissen wir auch, wie viele Millionen Zuschauer den Tatort "Erkläre Chimäre" am31.05.2015 um 20.15 im Ersten gesehen haben. (roland)

Mit Freunden teilen


Kommentare

Artikel, die dich auch interessieren könnten

HappySpots Einkaufstipps