Neues Single und Video zu "Mein Planet" von Chiops

Die neue Single "Mein Planet" von Chiops ist ab sofort erhältlich.
Die neue Single "Mein Planet" von Chiops ist ab sofort erhältlich.
© TREND-MUSIC

Auch für den Chemnitzer Sänger und Songwriter Chiops brachte die Coronakrise unerwartete und einschneidende Veränderungen mit sich. Der Großteil der geplanten Aktivitäten fiel der Pandemie zum Opfer und fast alle Konzerte mussten angesagt werden, u.a. auch der Auftritt bei den Dresdner Filmnächten, auf den sich Chiops besonders gefreut hatte. 

Chiops und seine Band entschlossen sich trotz der Rückschläge die Krise als Chance zu sehen und die frei gewordene Zeit zu nutzen um neue Musik zu produzieren. "Im Nachhinein betrachtet hat uns gerade diese schwierige Zeit einen enormen Schub nach vorn gegeben.", erinnert sich der Musiker.

So konnte Chiops im vergangenen Jahr mehrere Song- und Videoproduktionen realisieren und neue Musik veröffentlichen und das nicht ohne Erfolg. Vor allem die im letzten Jahr erschienene Single "Einsam" fand viel Beachtung in der Musikwelt und erreichte auf Anhieb eine viertel Million Streams bei Spotify. Zahlreiche Musikmagazine berichteten über die Musik von Chiops und kommentierten, dass der Sänger mit seiner markanten Stimme eine ganz neue Farbe in den deutschen Pop gebracht hat. Nun hat CHIOPS einen weiteren Song herausgebracht.

"Mein Planet" (Veröffentlicht am 22.1.2021 - jetzt Video zur Single ansehen) ist eine Popballade mit viel Gefühl und einem Ohrwurm-Refrain. Nach Aussage des Künstlers wurde in diese Produktion besonders viel Zeit und Herzblut investiert. Über mehrere Monate arbeitete der Musiker gemeinsam mit Drummer Simon Matthiesen, Gitarrist Elias Reinig sowie dem Toningenieur Jörg Adamczak am Arrangement und am Sound. Den letzten Schliff bekam der Song dann im Metropolisstudio (London) von Stuart Hawkes, der schon für Amy Winehouse und Ed Sheeran am Mischpult stand. 

Zeitgleich mit dem Release des Songs wurde ein aufwendig produziertes Musikvideo veröffentlicht. Im Video sieht man den Sänger unter anderem auf dem Dach des Chemnitzer Dorint-Hotels singen. Das 97 Meter hohe Hotel ist das höchste Gebäude der Stadt und bietet einen einzigartigen Blick auf die sächsische Metropole. 

Chiops liefert mit "Mein Planet" genau die Musik, die es in diesen schwierigen Tagen braucht, denn der Song handelt davon sich schmerzhaften Veränderungen zu stellen und Vergangenes loszulassen. Inspiriert hat den Sänger dabei das Zerbrechen der Ehe eines engen Freundes; das hautnahe Miterleben des Prozesses vom Trennungsschmerz, dem Verarbeiten, Loslassen und wieder neu nach vorn schauen. Der Text und die Musik nehmen den Hörer mit auf eine emotionale Reise durch die verschiedenen Stationen dieser Geschichte. In diesem einfühlsamen Lied werden sich sicher viele Menschen winderfinden. 


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Diskussion über den Klimawandel ist allgegenwärtig. Erwachsene können aktuelle Beobachtungen mit konkreten Erinnerungen unterfüttern, beispielsweise mit dem Vergleich der Jahreszeiten früher und heute. Kinder, gerade die jüngeren, haben diese Erinnerungswerte jedoch nicht. Das abstrakte Thema ist für die meisten von ihnen schwer zu greifen.... weiterlesen

Das Album "Unser Weg" von V!VA ist ab sofort in verschiedenen Varianten, wie z.B. Digipak, Vinyl und limitierter Fanbox erhältlich.
© Drakkar Entertainment, a division of Soulfood Music Distribution GmbH

Neues Album "Unser Weg" von V!VA ab sofort erhältlich

Wir schreiben das Jahr 2020: V!VA, vier Jungs aus Franken, veröffentlichen Ihr Debütalbum "Lebenslang" und stürmen von 0 auf Platz 25 in den offiziellen deutschen Albumcharts. Eine Überraschung? Nicht wirklich, die 3 Vorabsingles schaffen es alle in die offiziellen Downloadcharts und in die bayerischen Verkaufscharts. Zu hart haben sich die Jungs knapp 15 Jahre lang als... weiterlesen

Auf SAT.1 läuft heute (16.06.2021) ab 20:15 Uhr noch einmal die erste Ausgabe der Clipshow "Pokerface - nicht lachen!". Das Konzept ähnelt der Amazon-Prime-Produktion "Last One Laughing". Statt Comedians bekommen heute unter anderem Fußball-Legenden ein Lachverbot auferlegt. In "Pokerface - nicht lachen!" müssen prominente Pokerfaces beweisen, dass sie weniger zu lachen... weiterlesen

Heute (16.06.2021) läuft im ZDF zur Primetime der Krimi "Der vierte Mann". Dabei handelt es sich um ein Serienspecial von "SOKO Wien" und "SOKO Leipzig" in Spielfilmlänge. Solche Crossover sind nicht neu. Die ARD hat ihre Tatort-Teams aus Leipzig und Köln mehrfach zusammen ermitteln lassen. Mal waren Ballauf und Schenk in Leipzig zu Gast, dann wieder zog es Ehrlicher und Kain... weiterlesen

Heute Abend (16.06.2021) läuft bei RTL eine Sonderausgabe der investigativen Show "Mario Barth deckt auf!". Ab 20:15 Uhr präsentiert Mario Barth die "verrücktesten Fälle aller Zeiten" in einem Special. Unterstützt wird er dabei von seinen Helfern Ingo Appelt, Ilka Bessin, Laura Wontorra und Guido Cantz. Ingo Appelt bei "Mario Barth... weiterlesen

Latin Music Pionier Nicky Jam veröffentlicht in einer neuen Kollaboration mit dem Meister des dominikanischen Dembow El Alfa  einen Song, der das Zeug zu einem Sommerhit hat: "Pikete". "Pikete" erzählt die Geschichte von einer Frau, die aufgrund ihrer Schönheit und Haltung unerreichbar scheint. Nicky Jam und El Alfa haben den Song zusammen... weiterlesen

 (djd). Kurve um Kurve bringt der Bus die Besucher hinein in die  Wunderwelt der Technik und Natur, die seit Jahrzehnten die Menschen  begeistert. Mit einem kostenlosen Multimedia Guide wandelt man bereits  bei der Auffahrt auf den Spuren der Wasserkraft und des Mythos von  Kaprun. Die beiden smaragdgrünen Hochgebirgsstauseen liegen wie Fjorde  eingebettet... weiterlesen

(djd). Kräftige Sturmböen und Dauerregen über Wochen in Abwechslung mit extremer Trockenheit und brütender Hitze: Das Wetter auch in den heimischen gemäßigten Breitengraden schlägt zunehmend Kapriolen. Klimaforscher sind sich sicher, dass extreme Wetterereignisse in Zukunft deutlich häufiger und intensiver auftreten werden. Das bringt neue Belastungen... weiterlesen

Alles hat ein Ende, auch die ARD Kultserie "Um Himmels Willen". Nach 20 Staffeln läuft heute die 260. und damit letzte Folge der Familienserie. 20 Jahre lang lieferten sich Fritz Wepper als Bürgermeister Wolfgang Wöller und Janina Hartwig als Schwester Hanna (bzw. anfangs Jutta Speidel als Schwester Lotte) dienstags Auseinandersetzungen rund um das Kloster im fiktiven Ort... weiterlesen