Happy-Spots - Mein Online Magazin

Freitagskrimi im ZDF: 16. Staffel "Der Staatsanwalt" mit Rainer Hunold startet heute Abend (05.02.2021)

Freitag, 05.02.2021 15:35 Uhr | Tags: ZDF, Krimi, Freitagskrimi, Der Staatsanwalt, Rainer Hunold

Die erfolgreiche ZDF-Krimiserie "Der Staatsanwalt" mit Rainer Hunold als Oberstaatsanwalt Bernd Reuther geht heute Abend (5.Februar 2021) bereits in die 16. Runde. Zum Staffelstart zeigt das ZDF ab 20.15 Uhr die Episode "Blutige Vergangenheit". An der Seite von Kriminalhauptkommissarin Kerstin Klar (Fiona Coors) ermittelt wie schon im letzten Jahr Oberkommissar Max Fischer (Max Hemmersdorfer). In der heutigen Folge geht es um einen Mysteriösen Mordfall auf dem Lande.

Kurzinhalt zu "Blutige Vergangenheit" aus der Reihe "Der Staatsanwalt": Auf einem Feld nahe Wiesbaden wird Thomas Dittmann ermordet aufgefunden. Bei seinen Ermittlungen erfährt Bernd Reuther, dass Dittmann der bedeutendste Landwirt der Gegend war. Und beinahe jeder im Ort hätte einen Grund gehabt, den Despoten zu töten. Zum Beispiel Dittmanns Ex-Freundin Saskia Loos, die das Opfer offenbar um ihren Familienbesitz gebracht hat. Auch Thomas Dittmanns alte Freunde, Jens Ruff und Rudi Manske, erscheinen verdächtig. Sie sind ausgerechnet jetzt in ihre alte Heimat zurückgekehrt und sollen am Tatabend mit dem Mordopfer gestritten haben. Reuther erkennt: Der Grund für den Streit der Freunde scheint in der Vergangenheit zu liegen. Haben Ruff und Manske ihren Freund aus Kindheitstagen etwa aus Rache ermordet? Die Tatwaffe führt Reuther schließlich zu einem weiteren wichtigen Mosaiksteinchen in diesem verzwickten Fall: Unbekannte hatten vor Jahren auf Klaus Brandes, den Gastwirt des Ortes, geschossen und ihn dabei schwer verletzt. War Thomas Dittmann damals in diesen Vorfall involviert und musste deshalb nun mit seinem Leben bezahlen? Carmen Brandes, die mit ihrem Mann Klaus und Sohn Gerold den Gasthof betreibt, ist schockiert. Reuther ist sich sicher, dass er mit dem Motiv Rache in diesem Fall irgendwie richtig liegt. Doch wie passt eigentlich Ilse Dittmann, die Mutter des Opfers, ins Bild? Warum verhält sie sich seit dem Tod ihres Sohnes so merkwürdig und versucht sogar, Beweise zu vernichten?

Der Krimi "Blutige Vergangenheit" läuft am Freitagabend (05.02.2021) ab 20.15 Uhr im ZDF. Krimi verpasst? Dann jetzt für kurze Zeit über die ZDF Mediathek streamen. Viele Fälle aus der Reihe "Der Staatsanwalt" sind auch fürs Heimkino erhältlich, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen