Happy-Spots - Mein Online Magazin

Freitagskrimi im ZDF: 17. Staffel "Der Staatsanwalt" mit Rainer Hunold startet heute Abend (07.01.2022)

Freitag, 07.01.2022 15:06 Uhr | Tags: ZDF, Krimi, Freitagskrimi, Der Staatsanwalt, Rainer Hunold

Endlich kehrt ein Freitagskrimi-Klassiker zurück. Im ZDF startet heute (07.01.2022) die 17. Staffel der Krimiserie "Der Staatsanwalt" mit Rainer Hunold als Oberstaatsanwalt Bernd Reuther. Zum Auftakt läuft heute die Episode "Tödliches Dickicht" in Spielfilmlänge. An der Seite von Kriminalhauptkommissarin Kerstin Klar (Fiona Coors) ermittelt wieder Oberkommissar Max Fischer (Max Hemmersdorfer). Das Team wird gleich im ersten neuen Fall mit einem brutalen Überfall aus dem Bereich der Organisierten Kriminalität konfrontiert.

Darum geht es heute im Freitagskrimi "Der Staatsanwalt - Tödliches Dickicht"

Der brutale Überfall auf eine unscheinbare Software-Firma konfrontiert Oberstaatsanwalt Bernd Reuther (Rainer Hunold) mit einem gefährlichen Fall im Bereich der Organisierten Kriminalität. Bei dem Überfall wurde Jens Schubeck, einer der Geschäftsführer der Firma, ermordet. Für Reuther, Hauptkommissarin Kerstin Klar (Fiona Coors) und Oberkommissar Max Fischer (Max Hemmersdorfer) stellt sich die Frage, warum Schubecks Geschäftspartner Dominik Winder (Niklas Kohrt) den Vorfall überlebt hat.

Zudem verhält sich Dominik Winder seit dem Überfall sehr merkwürdig, was auch seiner Ehefrau Tina (Laina Schwarz) nicht verborgen bleibt. Haben die beiden Firmenchefs sich mit den falschen Leuten angelegt? Auch Alexandra Schubeck (Sithembile Menck), die Frau des Toten, gibt der Polizei Rätsel auf. Sie scheint vor irgendetwas große Angst zu haben. Weiß sie mehr, als sie zugeben will? Der Fall wird noch rätselhafter, als Dominik Winder bei seiner Befragung unvermittelt Unterstützung von Paula Olafson (Bettina Lamprecht) erhält, einer berüchtigten Anwältin der Hamburger Unterwelt, die seit Kurzem wieder in ihrer Heimatstadt Wiesbaden weilt. Max Fischer erkennt Olafsons zwielichtige Begleiter Eric Rittmann (Dirk Martens) und Hektor Peschke (Michael Pink) aus seiner Zeit als verdeckter Ermittler in Hamburg wieder. Kurzerhand schlägt er Reuther deshalb vor, in seine damalige Tarnidentität zurückzukehren, um den beiden auf den Zahn zu fühlen. Kerstin Klar hat von Anfang an kein gutes Gefühl bei der Sache. Und tatsächlich gerät Fischer bei seinem riskanten Undercover-Einsatz schon bald in große Gefahr.

Zur Aufklärung des Falls ist nicht nur Reuthers messerscharfe Kombinationsgabe gefragt, sondern auch ein entscheidender Hinweis von Rechtsmedizinerin Dr. Judith Engel (Astrid Posner). Wie der Freitagskrimi "Der Staatsanwalt - Tödliches Dickicht" ausgeht, sehen wir heute (Freitag, 7. Januar 2022) ab 20.25 Uhr im ZDF. Krimi verpasst? Dann jetzt für kurze Zeit über die ZDF Mediathek streamen. Viele Fälle aus der Reihe "Der Staatsanwalt" sind auch fürs Heimkino erhältlich, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Welche Auswirkungen haben die stark gestiegenen Energiepreise der vergangenen Monate auf die eigene Familie? Diese Frage bewegt aktuell viele Menschen in Deutschland. In einer repräsentativen Civey-Umfrage im Auftrag von BMI Deutschland für Braas gaben acht von zehn Hauseigentümern an, dass sie sich intensiv mit der Preisentwicklung für Strom und die... weiterlesen

Der Singer/Songwriter Sascha Bendiks pfeift auf stilistische Grenzen und erzählt vom Leben - vom Leben, wie es ist, und vom Leben, wie es sein sollte. Und pfeift dabei ganz bewusst auf stilistische Grenzen. Mit "Heimatmief" veröffentlicht Sascha Bendiks nun die erste Single aus seinem am 24. März erscheinenden Album "Leichtes Gepäck". Jetzt das... weiterlesen

Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen