Happy-Spots - Mein Online Magazin

Samstagskrimi im ZDF am 06.03.2021: "Helen Dorn - Wer Gewalt sät" - Anna Loos ermittelt wieder

Samstag, 06.03.2021 14:37 Uhr | Tags: ZDF, Krimi, Samstagskrimi, Helen Dorn, Anna Loos

Heute Abend (06.03.2021) läuft ein neuer Samstagskrimi aus der Krimireihe "Helen Dorn". Das ZDF zeigt ab 20.15 Uhr die Episode "Wer Gewalt sät". In der Hauptrolle ist wieder Anna Loos als Kriminalkommissarin Helen Dorn zu sehen. Es ist bereits der 14. Fall für Helen Dorn. Der neue Krimi spielt diesmal in Hamburg.

Darum geht es im Samstagskrimi "Helen Dorn - Wer Gewalt sät": Der Hamburger Sommerdom: Fahrgeschäfte, blinkende Lichter, Jahrmarkt-Musik. Am Rande des Doms ist das Rettungsteam Holger Krawitz (Matthias Koeberlin) und Kollegin Petra Winkler (Henrike Hahn) routinemäßig zu Fuß unterwegs. Während Holger einen Kaffee holt, bleibt Petra allein zurück. Da bemerkt sie auf einem nahe gelegenen dunklen Parkplatz eine junge Frau, die in Not zu sein scheint. Petra geht hin, will ihr helfen und wird von einer Gruppe Jugendlicher zusammengeschlagen. Helen Dorn (Anna Loos) findet Petra schwer verletzt und leistet Erste Hilfe. Erschüttert über diese Brutalität macht es sich Helen zur Aufgabe, die Täter zu finden. Doch schon am nächsten Tag wird Michi, ein Jugendlicher aus Hamburgs feinen gesellschaftlichen Kreisen, tot aufgefunden und lenkt Helens Aufmerksamkeit auf diese Tat. Helen, Weyer (Tristan Seith) und die neue Kollegin Katharina Tempel (Franziska Hartmann) mit ihrem Team ermitteln im Umfeld des jungen Mannes, bei seinen Eltern und Freunden. Als die Rettungsassistentin Petra stirbt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Könnte es sein, dass beide Fälle mehr miteinander zu tun haben, als zunächst angenommen?

Der Samstagskrimi "Helen Dorn - Wer Gewalt sät" läuft am 06.03.2021 um 20.15 im ZDF. Wer den Krimi verpasst, kann diesen über die ZDF Mediathek streamen. Viele Fälle der Reihe "Helen Dorn" sind auch fürs Heimkino erhältlich, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen

(DJD). Eine wichtige Maßnahme, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor. Vor diesem Hintergrund arbeiten auch die Paketdienste entschieden daran, ihre Fahrzeugflotten auf Elektromobilität sowie andere alternative Antriebe und Kraftstoffe umzustellen. In deutschen Städten passiert schon viel: Allein der Paketdienst... weiterlesen

"Linoleum - Das All und all das" läuft ab 15.02.2024 im Kino.
© HappySpots / Filmplakat: Camino Filmverleih

Ab 15.02.2024 im Kino: "Linoleum - Das All und all das"

Der leidenschaftliche, aber erfolglose Wissenschaftler Cameron stürzt in eine böse Midlife-Crisis. Ein neuer Nachbar, der wie die bessere Version von ihm selbst erscheint, bringt sein ruhiges Vorstadtleben durcheinander. Seine Karriere implodiert, seine Ehe steht vor dem Scheitern. Als eines Morgens die Überreste einer abgestürzten Raumkapsel in... weiterlesen

(DJD). Wenn es draußen dunkel ist, ist eine ausreichende Beleuchtung rund um das eigene Haus wichtig, um sich komfortabel und unfallfrei bewegen zu können. Zudem schreckt Licht ungebetene Gäste ab und sorgt so nachweislich für mehr Sicherheit. Das heißt jedoch nicht, dass die Leuchten ständig an sein müssen - schließlich geht das an den Geldbeutel.... weiterlesen

Die Wartezeit hat ein Ende: AC/DC, eine der einflussreichsten Bands der Rockgeschichte, kündigt nach einer mehrjährigen Pause ihre Rückkehr auf die Bühne an. Die Freude unter den Fans ist riesig, besonders nach dem viel umjubelten Comeback beim Powertrip-Festival im letzten Jahr, das auch das Wiederauftreten von Sänger Brian Johnson markierte. Nachdem die... weiterlesen