Happy-Spots - Mein Online Magazin

Ab 17.10.2019 im Kino: "Das Geheimnis des grünen Hügels"

Montag, 14.10.2019 13:24 Uhr
"Das Geheimnis des grünen Hügels" läuft ab 17.10.2019 in den deutschen Kinos.
"Das Geheimnis des grünen Hügels" läuft ab 17.10.2019 in den deutschen Kinos.
© HappySpots

Im beschaulichen Örtchen Green Hill geschehen im Sommer merkwürdige Dinge. Diebe treiben ihr Unwesen in der Nachbarschaft und lassen Rasenmäher, Fahrräder und alles, was wertvoll ist, mitgehen. Das kommt dem jungen Detektiv Koko (Marko Tocilj) und seinen Freunden, die ihre Ferien am Ufer des Sees verbringen, seltsam vor.

Doch die Polizei kommt in dem Fall nicht recht voran, da sich die Bewohner gegenseitig beschuldigen. Klarer Fall: Detektiv Koko muss wieder einmal selbst ermitteln und den Diebstählen auf den Grund gehen.

Wieso verschwinden plötzlich Dinge im Dorf? Sonst ist der Ort so friedlich, aber in diesem Sommer fallen nicht nur Rasenmäher und ein Kinderfahrrad gemeinen Dieben in die Hände. Die Kinder hatten gerade noch am Lagerfeuer gesessen und sich Gruselgeschichten erzählt - jetzt müssen sie selber aktiv werden, um die Diebe zu fassen.  

"Das Geheimnis des grünen Hügels", international bekannt unter dem Titel "The Mystery of Green Hill", entstand nach einem Kinderbuch des populären, 2012 verstorbenen kroatischen Autors Ivan Kušan und ist die vierte in einer Reihe von Verfilmungen um den jugendlichen Detektiv Koko und seine Freunde. Das Abenteuer ist chronologisch gesehen das erste, das Kušan geschrieben hat. 

Darin müssen sich die Kinder, die ihre Ferien an einem See nahe dem idyllischen „Grünen Hügel“ verbringen, mit Dieben herum-schlagen, die in Häuser einbrechen und alles Wertvolle an sich raffen, dessen sie habhaft werden können. Nachdem die örtliche Polizei – trotz einiger konkreter Hinweise, auch von Erwachsenen – merkwürdig untätig bleibt, beschließen Koko und seine Freunde, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.  Der Film beginnt extrem un-heimlich, doch die Suche nach dem Täter wird auf liebenswert-­nostalgische Art geschildert.

"Das Geheimnis des grünen Hügels" läuft ab 17.10.2019 in den deutschen Kinos.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen