Happy-Spots - Mein Online Magazin

Deichkind ist großartig, das neue Album "Niveau weshalb Warum" auch

Donnerstag, 29.01.2015 15:50 Uhr

Die Chaoten von Deichkind kehren zurück mit neuem Material. Bereits seit einigen Wochen geistert die erste Single-Auskopplung "So `ne Musik" durch das Internet. Typisch Deichkind brennen sich die Hooklines sofort in den Kopf. Kryptik Joe, Ferris Hilton, Porky und La Perla haben auf der neuen Platte wieder einige Kracher auf Lager - typisch Deichkind. 

Ob Social Media-Kritik in "Like mich am Arsch", blinden Individualismus bei "Hauptsache nichts mit Menschen" oder verzweifelten Zukunftsideen in "Die Welt ist fertig". Der Sound bleibt unverändert: elektrisch, etwas - aber nicht zu viel - poppig und absolut Dancefloor-tauglich - typisch Deichkind.

Die Songs werden die deutsche Clublandschaft überfluten, jeder wird mitsingen können, wenn die Hits der Vier-Mann-Kombo aus den Boxen wummern. Deichkind sind wie sie sind: erbarmungslos direkt unterlegt von hämmernden Beats, die dir gar keine andere Wahl lassen werden als die Songs zu feiern. Ab dem 30.01.2015 ist das Album überall erhältlich. Mit Sicherheit wird das Album auf Platz 1 der Charts einsteigen - nunja, typisch Deichkind. 


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen