Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Der Unbestechliche" mit Jean Dujardin neu auf DVD

Mittwoch, 23.09.2015 13:00 Uhr | Tags: DVD der Woche, Gewinnspiel, Video on Demand
Zu gewinnen: 3 DVDs "Der Unbestechliche - Mörderisches Marseille" mit Jean Dujardin
Zu gewinnen: 3 DVDs "Der Unbestechliche - Mörderisches Marseille" mit Jean Dujardin
© Koch Media

Am 24. September 2015 erscheint mit dem französischen Action-Thriller "Der Unbestechliche – Mörderisches Marseille" ein Film auf DVD, Blu-ray und Video on Demand mit Oscar-Preisträger Jean Dujardin. "Der Unbestechliche" ist ein Rückblick in die 70er Jahre, als Marseille von Drogengeschäften, Gewalt und Korruption überschattet und gezeichnet war.

Marseille 1975: Der undurchdringbare Drogenring „French Connection“ regiert mit grenzenloser Macht über die Stadt. Die Allianz verfolgt das Ziel, die Drogen von der Hafenstadt nach New York zu schmuggeln. Am Kopf der Organisation befindet sich der skrupellose und einflussreiche Drogenbaron Gaëtan Zampa (Gilles Lellouche). Hindernisse und Widerstände gegen sein Geschäft werden sofort beseitigt. Pierre Michel (Jean Dujardin) stellt ein ebensolches Hindernis dar: Der ehemalige Jugendrichter und ambitionierte Polizeichef hat die verheerenden Folgen des florierenden Rauchgifthandels hautnah miterleben müssen. Deshalb werden die Ermittlungen zum organisierten Verbrechen, mit denen er betraut wird, zur persönlichen Angelegenheit für ihn. "Der Unestechliche" macht es sich zur Mission, den Drogenring zu zerschlagen und nimmt sich Gaëtan Zampa als Ziel. Denn längst reicht der Einfluss von skrupellosen Kriminellen wie Zampa auch in höhere Kreise der feinen französischen Gesellschaft. Im jahrelangen Kampf gegen seinen Widersacher verwendet der ehrgeizige Polizist deshalb bald nicht mehr nur legale Mittel, um der kriminellen Krake der berühmten "French Connection" ein für alle Mal den Kopf abzuschlagen. Es beginnt eine spannende und lebensgefährliche Jagd durch eine Welt ohne Gesetze und Pierre Michel wird vom Jäger zum Gejagten...

Hinter den Kulissen
Regisseur Cédric Jimenez, geboren und aufgewachsen in Marseille, ist mit seinem Film der Geschichte des Heroinhandels und der sogenannten „French Connection“, die besonders in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts aktiv war, auf der Spur. Dafür holte er mit Oscar-Preisträger Jean Dujardin und Gilles Lellouche zwei der bedeutendsten französischen Kinostars ihrer Generation vor die Kamera. Gemeinsam schufen sie einen actionreichen und intelligenten Thriller – ganz in der Tradition französischer „policiers“. Dujardin ("Wolf of Wall Street"), der seinen internationalen Durchbruch dem Stummfilm "The Artist" zu verdanken hat, brilliert als Pierre Michel in seiner Rolle als ehrgeiziger, entschlossener Polizist, zerrissen zwischen persönlichen Verstrickungen und beruflichen Pflichten. An seiner Seite spielt sein altbekannter Schauspielpartner Gilles Lellouche ("Point Blank - Aus kurzer Distanz") seinen Feind, den unbeugsamen Bösewicht und Drogenbaron Gaëtan Zampa. Als gewaltbereiter „Le Fou“ (zu Deutsch: „Der Verrückte“), verkörpert Benoît Magimel ("Die purpurnen Flüsse") den Handlanger des mächtigen und bedrohlichen Drogenbosses Gaëtan Zampa.

[rex]

Gewinnspiel

Anlässlich des Home-Entertainment-Starts von "Der Unbestechliche - Mörderisches Marseille" am 24. September 2015 verlosen wir unter allen Teilnehmern, die das Gewinnformular unter diesem Beitrag ausfüllen, drei DVDs. Teilnahmeschluss ist der 14.10.2015, 23.59 Uhr.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist beendet. Einsendeschluss war der 14.10.2015 um 23:59 Uhr


Das könnte Sie auch interessieren

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen