Happy-Spots - Mein Online Magazin

Diese Gründerinnen und Gründer stellen sich heute (18.04.2022) bei "Die Höhle der Löwen" auf VOX vor

Montag, 18.04.2022 11:18 Uhr | Tags: Die Höhle der Löwen, VOX

Welche Gründerinnen und Gründer stellen in der dritten Folge der 11. Staffel "Die Höhle der Löwen", die VOX heute, am 18.04.2022, zeigt, vor? der Alice Özserin (30) und Anne Baltes-Schlüter (41) betreten die Höhle mit zwei Schafen, denn "The Plant Box" bietet Balkonkastenbepflanzungen in einer Socke aus Schafswolle an. Nicht den Faden zu verlieren ist vor allem den Gründern Thomas Willberger (31) und André Gall (38) zu wünschen. Denn mit "WireStyle" präsentieren sie jedem Löwen sein ganz persönliches Portrait - und das aus Tausenden Nägeln und einem einzigen kilometerlangen Faden...

THE PLANT BOX aus Berlin

Die große Osterfolge startet tierisch gut! Denn das Gründer-Duo Alice Özserin (30) und Anne Baltes-Schlüter (41) betritt die Höhle mit zwei Schafen: Heidi und Peter. Und das hat einen guten Grund, denn THE PLANT BOX bietet Balkonkastenbepflanzungen in einer Socke aus Schafwolle an. Auch als Stadtpflanze ist Betriebswirtin Anne ein grüner Balkon immer wichtig: "Ich habe aber schnell festgestellt, wie schmutzig es wird, wenn man einen Balkonkasten bepflanzt. Wenn man dann noch ohne Auto zum Baumarkt und Erde und Pflanzen schleppen muss, im worst case sogar bis in den vierten Stock - dann hat man den Kaffee auf", erinnert sich die 41-Jährige. "Kein Wunder, dass es so viele triste und kahle Balkone in Deutschland gibt." Damit soll dank THE PLANT BOX Schluss sein! Das Start-up bietet fertig arrangierte Pflanzenkreationen, die nur noch in den Balkonkasten eingelegt werden müssen. Und das in einer ganz besonderen Verpackung: In einer Socke aus Schafwolle. "Schafwolle hat ganz viele tolle Eigenschaften", erklärt Gartenbauwissenschaftlerin Alice Özserin. "Sie ist biologisch abbaubar und wasserregulierend." Dazu kommen Inhaltsstoffe wie Kalium, Phosphor, Stickstoff oder Schwefel: "Unglaublich gute Nährstoffe für die Pflanzen und ein idealer Langzeitdünger", wie Alice ausführt. Damit ihr Unternehmen wachsen kann, hoffen die Gründerinnen auf ein Investment von 150.000 Euro und bieten dafür 10 Prozent ihrer Firmenanteile. Das Herz des Pflanzenliebhabers Carsten Maschmeyer schlägt sofort höher und auch Judith Williams blüht richtig auf. Doch wird es auch zu einem Deal kommen?

Bavarian Rescher aus Baar-Ebenhausen bei Ingolstadt

* (nach der Aufzeichnung in BBQ-Rescher umbenannt)

Vor sechs Jahren haben sich Alexander Feilen (34) und Tobias Daniel (30) über ihre Partnerinnen kennengelernt und entdeckten schnell ihre gemeinsame Leidenschaft: Das Grillen. Damit sind sie in Deutschland nicht alleine: "97 Prozent der Deutschen grillen gerne, 90 Prozent haben sogar einen eigenen Grill", erklärt Alexander Feilen. Damit das Grillgut in Zukunft perfekt gelingt, haben die beiden Bayern den Bavarian Rescher entwickelt, den sie den Löwen schmackhaft machen wollen. "Rescher"? Da tappen vor allem die Nordlichter unter den Löwen im Dunkeln. "Erklär das mal einem Hamburger", fordert Ralf Dümmel. Von den bayerischen Gründern gibt´s vor der Produktpräsentation darum zunächst einen Vokabel-Crashkurs: "Knusprig heißt bei uns resch. Bauchfleisch heißt bei uns Wammerl. Und statt Guten Appetit sagen wir An Guadn", erklärt Tobias Daniel. Ihr Bavarian Rescher soll dementsprechend für ein resches Wammerl sowie für den perfekten Garpunkt und die perfekte Kruste bei Fisch und Fleisch sorgen. Hergestellt ist ihr Produkt aus einem Stück Edelstahl, mit Haltegriffen sowie Einkerbungen für das Grillgut und ist spülmaschinengeeignet. Für ihr Grill-"Must Have" erhoffen sich die beiden Bayern ein Investment von 50.000 Euro und bieten dafür 20 Prozent Firmenanteile. Läuft einem der Löwen bereits das Wasser im Mund zusammen?

Res-T aus CH-Zürich

"Unsere Erfindung ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Lebensretter!" Die drei leidenschaftlichen Wassersportler Marco Colombo (34), Gian-Luca Menn (29) und Nadine Zdych (34) genießen ihren Sport, wissen aber auch um die Gefahren. Der ehemalige italienische Profi-Zehnkämpfer Marco Colombo erzählt vom schweren Unfall seiner Freundin mit dem Stand-up-Paddelboard - mitten im Zürichsee: "Sie ist auf dem Board ausgerutscht und gefallen, hat sich die Schulter dabei ausgekugelt und konnte den Arm nicht mehr bewegen." Mit letzter Kraft konnte sie sich ans Ufer retten, doch das hätte auch ganz anders ausgehen können, wie der 34-Jährige berichtet: "Weltweit ertrinken jedes Jahr 37.000 Menschen." Schwimmwesten sind also ein Muss, die klassischen Westen seien für den küstennahen Wassersport aber einfach nicht mehr zeitgemäß, erklärt Gian-Luca Menn: "Je nach Wassersportart ist es wichtig, dass man eine gewisse Bewegungsfreiheit hat, gerade im Schulter- und Oberarmbereich. Wenn man da eingeschränkt ist, ist es nicht nur unbequem, sondern es reduziert auch den Spaß." Viele Wassersportler:innen verzichten deswegen auf eine Weste. Und genau hier kommt Res-T ins Spiel: Ein bequemes, stylishes Wassersport-Shirt mit UV-Schutz, das Bewegungsfreiheit garantiert. Der Clou: "Innerhalb von zwei Sekunden wird aus unserem T-Shirt eine richtige Rettungsweste", erklärt Nadine Zdych. Möglich ist das durch eine kleine im Brustbereich eingearbeitete CO2-Kartusche und eine Kordel, an der der Träger ziehen muss, um den Aufblasmechanismus auszulösen. Für ihr Start-up benötigen die drei Wassersport-Fans 80.000 Euro und bieten dafür 15 Prozent Firmenanteile.

WireStyle aus Karlsruhe

Nicht den Faden zu verlieren, ist vor allem den Gründern Thomas Willberger (31) und André Gall (38) zu wünschen. Denn mit WireStyle präsentieren sie jedem Löwen sein ganz persönliches Portrait - und das aus tausenden Nägeln und einem einzigen kilometerlangen Faden. "Angefangen hat alles an Weihnachten 2018", erinnert sich Thomas Willberger. "Damals wollte ich meiner Freundin ein unvergessliches Weihnachtsgeschenk machen und ein Fadenbild herstellen." Dafür verbindet man viele Nägel in einem Brett mit einem Faden, bis ein Kunstwerk entsteht. Thomas erster Versuch kostete ihn 400 Nägel, 50 Meter Faden und 16 Stunden seiner Zeit. "Es war ganz schön viel Arbeit! Aber wir haben kurze Zeit später geheiratet, also glaube ich, dass das Geschenk gut angekommen ist", lacht der 31-Jährige. André Gall erklärt weiter: "Wir haben uns überlegt, wie so ein Bild aussehen würde, wenn man statt einiger hundert mehrere tausend Nägel und statt einigen Metern mehrere Kilometer Faden verwendet." Der Diplom-Physiker und Fotograf baute einen Roboter, der die Nägel vollautomatisch mit einer Geschwindigkeit von zehn Nägeln pro Sekunde in die Platte schlägt und danach den Faden an den Nägeln entlang zieht. Aber woher weiß der Roboter, wo er die Nägel einhämmern und in welcher Reihenfolge er den Faden durchlegen muss, damit ein Bild entsteht? "Dafür habe ich eine Software geschrieben, die aus einem beliebigen Bild ein fotorealistisches Fadenbild berechnet", erklärt Thomas, der einen Bachelor in Mechanical Engineering hat und darüber hinaus leidenschaftlicher Programmierer ist. Im Online-Shop können Kund:innen fertige Motive bestellen oder eigene Bilder hochladen. Damit ihr Unternehmen wachsen kann, benötigen die beiden Gründer ein Investment von 200.000 Euro und bieten dafür 15 Prozent Firmenanteile.

Smartbraille aus Mellingen

Nebenberuflich ist Handelsunternehmer Ralph Brey (40) leidenschaftlicher Thriller-Autor. 2013 veröffentlichte er seinen ersten Roman, den er voller Stolz auch im Büro präsentierte. Doch nicht alle kamen in diesen Lesegenuss: "Einer meiner Arbeitskollegen erblindet gerade", erklärt Ralph damit auch gleich die Motivation für seine Erfindung. "Normalerweise liest ein blinder Mensch mit seinem Zeigefinger. Das Problem dabei ist: Ein Blindenbuchstabe ist einhundertmal größer als ein gedruckter Buchstabe für Sehende. 50 Kilo Papier sind gerade mal 300 Seiten." Aus diesem Grund steht blinden Menschen nur sehr wenig Literatur zur Verfügung. "Digital sieht das nicht viel besser aus", erklärt Ralph. Denn die bisherige - zudem teure - Technologie nutzt mehrere elektronische Braille-Zeichen nebeneinander, um einen Lesefluss zu ermöglichen. Das muss doch besser, einfacher und günstiger gehen, fand der Vater eines Sohnes. Mit Smartbraille hat Ralph einen E-Book-Reader für Blinde entwickelt, bei dem die Elektronik auf ein Minimum reduziert ist und lediglich ein elektronisches Braille-Zeichen genutzt wird. Mit einem Sensor - ähnlich wie bei einer PC-Maus - liest der Blinde auf einer virtuellen Seite und spürt am Zeigefinger die Veränderung des Braille-Buchstabens. "Wir haben eine Software geschrieben, die ein E-Book in ein virtuelles Braille-Buch konvertiert, das wiederum auf einen E-Reader geladen werden kann", erklärt Ralph und ist sicher: "Smartbraille bedeutet für blinde Menschen Zugang zur Literatur, zu Bildung, zu Inklusion und Selbstbestimmung." Mit Hilfe der Löwen will er mit seinem Prototyp in Serie gehen. Dafür benötigt der 40-Jährige 300.000 Euro und bietet dafür 20 Prozent seiner Firmenanteile.

Außerdem in der Sendung: zwei Wiedersehen mit LAUFMAUS und SOOPER 

"Der Deal mit den Löwen hat unsere LAUFMAUS im Sprint nach vorne gebracht", freut sich Horst Schüler nach dem Deal mit Nils Glagau und Carsten Maschmeyer im Jahr 2021. "Ich bin total glücklich, etwas Besseres konnte der LAUFMAUS nicht passieren." Die beiden Löwen besuchen die Gründer und begutachten die neuesten - auch technischen - Entwicklungen. Vor dem Besuch in der "Höhle der Löwen" waren ca. 2.500 Laufmäuse verkauft. "Inzwischen sind 30.000 in den Händen von Läufern, Walkern und Wanderern. Umsatzmäßig sind wir bei ca. 1,4 Millionen angelangt", freut sich auch Mit-Gründer Oliver Baumgärtel.

Michael Gueth (47) und Patrik Fuchs (44) haben 2021 mit ihrem Energybooster SCOOPER einen Deal mit Dagmar Wöhrl abschließen können und sind mehr als happy mit ihrer Löwin. "Der Markteintritt war überwältigend. Wir hatten gewisse Erwartungen, aber dass es so erfolgreich wird, damit hatten wir nicht gerechnet", so die Investorin und Patrik Fuchs ergänzt: "Wir haben 350.000 Dosen verkauft, das hat einen Handelsumsatz von 1,7 Millionen ergeben." Dagmar Wöhrl ist sich sicher: "Wenn wir weiter gemeinsam so fleißig sind und mit so viel Engagement bei der Arbeit sind, kann es nur weiter aufwärts gehen! Ich bin stolz auf die Jungs."

Die dritte Folge der 11. Staffel "Die Höhle der Löwen" läuft heute, am 18.04.2022, um 20.15 Uhr auf VOX.


Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben zeigt heute, am 26.06.2022, die Actionreiche DC-Verfilmung "Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn" von Regisseurin Cathy Yan mit Margot Robbie als Harley Quinn: Nach der Trennung vom Joker schließt sich die ehemalige Psychiaterin Dr. Harleen Frances Quinzel alias Harley Quinn in Gotham City der Superheldinnen-Truppe "Birds Of Prey" an. ... weiterlesen

(djd). Lange Tage und viele Sonnenstunden: Das Leben spielt sich wieder draußen ab. Entspannte Spaziergänge, eine flotte Runde Nordic Walking, Gartenarbeit oder ein Stadtbummel sind jetzt beliebte Aktivitäten. Viele Menschen fühlen sich an der frischen Luft motivierter und energiegeladen - aber oft spielen die Beine nicht mit. Sie fühlen sich müde und schwer... weiterlesen

Die 11. Staffel von "Feuerwehrmann Sam" hat es in sich: Zuerst dreht sich alles um die tierischen Freunde in Pontypandy. Bei einer organisierten Reittour von Moose unterschätzt mancher Reiter seine Fähigkeiten, was nicht ohne Folgen bleibt. Und auch der Rettungseinsatz einer Katze aus dem Abwasserkanal führt bei Sam zu unerwünschten... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere der Komödie "Lady Business" läuft heute, am 23.06.2022, um 20.15 Uhr auf ProSieben.
© Cover: (2021) Paramount Pictures. All Rights Reserved.

TV-Tipp: ProSieben zeigt heute (23.06.2022) die Free-TV-Premiere "Lady Business"

Zur Primetime läuft heute, am 23.06.2022, die Turbulente Komödie "Lady Business" vom puerto-ricanischen Regisseur Miguel Arteta: Mia (Tiffany Haddish) und Mel (Rose Byrne) sind beste Freundinnen. Ihr gemeinsames Kosmetikunternehmen läuft leider mehr schlecht als recht, sodass sie komplett verschuldet sind.   Als sich die Ikone der Beautybranche, Claire... weiterlesen

(djd). Es muss ja nicht gleich der grüne Teppich eines typisch-britischen Landschaftsgartens sein. Gleichwohl ist ein gepflegter, dichter Rasen der Stolz jedes Gartenbesitzers. Ganz ohne Pflege geht das natürlich nicht. Die saisonal angepasste Nährstoffgabe von der Frühjahrs- bis zur Herbstdüngung gehört ebenso dazu wie ein gründliches Wässern bei anhaltenden... weiterlesen

Joya Marleen ist gerade mal 19 Jahre alt und erreichte mit ihrer Debütsingle "Nightmare" bereits als erste Schweizer Künstlerin die Spitze der nationalen Airplay-Charts und gewann bei den diesjährigen Swiss Music Awards in allen 3 Kategorien, in denen Sie nominiert war, darunter "Best Female" und "Best Hit" ebenfalls mit "Nightmare". Am 03. Juni 2022 erschien die neue Single... weiterlesen

Ronis Goliath ist noch gar nicht so lange auf der Bildfläche und schlägt trotzdem schon mit Tracks wie "Coo7", "Tell Me One Lie" oder "Stay" große Wellen. Quasi grenzenlos und befreit von jeglichem Druck sich musikalisch festzulegen, pendelt er sich durch eine breite Palette an unterschiedlichen Genres und erobert damit die Herzen seiner Zuhörer. Nach seiner im April... weiterlesen

Die Ferien stehen vor der Tür und manche Kinder haben große Erwartungen. Doch nicht immer passen die Wünsche mit den Plänen der Eltern zusammen. Selbst wenn die Familie nicht verreist, kommt es doch immer darauf an, das Beste aus der freien Zeit zu machen! Vielleicht werden gerade die Ferien, die nicht komplett durchgeplant sind zum tollsten Abenteuer, man lernt neue... weiterlesen