Dokumentation "40 Jahre Whitney Houston - Die tragische Geschichte der Queen of Pop" am 01.09.2018 bei VOX

Donnerstag, 30.08.2018 13:15 Uhr | Tags: VOX, Dokumentation

Mit Songs wie "I Will Always Love You" und "I Wanna Dance With Somebody" schrieb Whitney Houston Musikgeschichte. Die Frau mit der goldenen Stimme war die größte Pop-Sängerin des 20. Jahrhunderts. Es folgte ein Absturz, der in einem viel zu frühen Tod im Alter von nur 48 Jahren endete. Die Dokumentation zeichnet in noch nie veröffentlichten Aufnahmen den Werdegang des Popstars nach und zeigt exklusive Interviews mit Freunden und Weggefährten.

Zahllose Rekorde begleiten Whitney Houstons Biographie. Ihr Song "I Will Always Love You" ist die meistverkaufte Single einer weiblichen Künstlerin in der Geschichte der Popmusik. Niemand hatte mehr Nummer-1-Hits nacheinander in den US-Charts. Gleichzeitig ist kaum jemand so tief gestürzt wie sie. Anlässlich der Veröffentlichung der Single "Life is A Party" (1978), des ersten Tonträgers mit einem Leadgesang des Pop-Stars, beleuchtet das Doku-Event "40 Jahre Whitney Houston - Die tragische Geschichte der Queen of Pop" das Spannungsfeld aus brillanter Künstlerin und dem unglücklichen Privatmenschen. Zum Teil bisher unveröffentlichte Aufnahmen aus ihrem Konzert- und Privatleben lassen hinter die Kulissen der Künstlerin und des Menschen Whitney Houston blicken. In exklusiven Interviews sprechen Familienmitglieder, Freunde, Weggefährten und Musikexperten über die erfolgreiche, aber auch tragische Geschichte der Sängerin. So kommen unter anderem Whitneys Mutter Cissy Houston, ihre persönliche Assistentin Mary Jones, Popstar Celine Dion und Musikproduzent Thomas Stein zu Wort.

VOX zeigt die Dokumentation "40 Jahre Whitney Houston - Die tragische Geschichte der Queen of Pop" am 01.09.2018 um 20.15 Uhr.

Mit Freunden teilen


Artikel, die dich auch interessieren könnten