Dokumentation "Alpgeister" ab 18.07.2019 im Kino

Sonntag, 07.07.2019 12:26 Uhr | Tags: Kinostart

Die Dokumentation "Alpgeister" läuft ab 18.07.2019 im Kino.

Die Dokumentation "Alpgeister" läuft ab 18.07.2019 im Kino.
© Erscheint zusätzlich zur Bildbeschriftung hinter ©


Der Film "Alpgeister" sucht und folgt den überlieferten Geheimnissen, den Sagen und Mythen in einzelnen Orten der Bayerischen Alpen - am Untersberg, in Berchtesgaden und Großgmain, Ruhpolding, Aschau im Chiemgau, Lenggries im oberen Isartal, im Karwendelgebirge, auf dem Herzogstand oberhalb des Kochel- und Walchensees, in Oberau, in Garmisch-Partenkirchen und dem Zugspitzdorf Grainau, in Füssen im Ostallgäu, in Bad Hindelang, Oberstdorf und in den Voralpen bei Oberstaufen.

Einheimische, geschichtskundige Frauen und Männer, Alpenschamanen und Hirten, Eingeweihte und Geschichtenerzähler lassen den Zuschauer an ihrem Wissen teilhaben und führen uns zu teils geheimen Plätzen und Kraftorten. Dabei berichten sie von mythologischen und spirituellen Überlieferungen und von Phänomenen, von denen einige bis heute wirken.

Bereits im 16. Jahrhundert erforschte der Arzt, Apotheker und Wissenschaftler Georgius Agricola (eigentlich Georg Bauer) die Dämonen und Geisterwesen. Er brachte Überlieferungen von Bergleuten mit Ansichten mittelalterlicher Dämonologen in Übereinstimmung und kategorisierte die Berggeister in zwei Arten - die "Bösartigen" und die "Harmlosen, Gutmütigen". Im Gegensatz zu den meisten Theologen seiner Zeit zählte er diese Geister auch zu den Lebewesen und nicht zu den rein geistigen Wesen

Die Dokumentation "Alpgeister" läuft ab 18.07.2019 im Kino.

Mit Freunden teilen


Artikel, die dich auch interessieren könnten