Happy-Spots - Mein Online Magazin

Erster Trailer zum Horrorschocker des Jahres 2019 "Friedhof der Kuscheltiere" online

Samstag, 13.10.2018 13:07 Uhr
Der erste Trailer zum Horrorschocker des Jahres 2019 "Friedhof der Kuscheltiere" ist online
Der erste Trailer zum Horrorschocker des Jahres 2019 "Friedhof der Kuscheltiere" ist online
© Paramount Pictures

Gänsehaut und klatschnasse Hände sind ab dem 4. April 2019 garantiert. Nach dem Erfolgshit "ES" kommt mit "Friedhof der Kuscheltiere" die neue, düstere Filmadaption des gleichnamigen Horrorklassikers von Kultautor Stephen King in die deutschen Kinos.

Dr. Louis Creed, seine Frau Rachel und ihre beiden Kinder Gage und Ellie entfliehen der Großstadt für ein beschauliches Leben auf dem Land. Ganz in der Nähe ihres neuen Zuhauses und von dichtem Wald umgeben, befindet sich der unheimliche „Friedhof der Kuscheltiere“. Nach einem tragischen Zwischenfall bittet Louis seinen kauzigen Nachbarn Jud Crandall um Hilfe und löst damit ungewollt eine gefährliche Kettenreaktion aus, die etwas abgrundtief Böses freisetzt und das neu gewonnene Familienidyll bedroht. Schnell wird den Creeds klar, dass der Tod manchmal besser ist...

Das Regie-Duo Kevin Kölsch und Dennis Widmyer ("Starry Eyes", "Holidays") bringt den düsteren Stephen-King-Horrorklassiker in neuem Gewand auf die Kinoleinwand. Neben Jason Clarke ("Aufbruch zum Mond", "Winchester: Das Haus der Verdammten") konnten sie John Lithgow ("Interstellar", "Die Erfindung der Wahrheit") und Amy Seimetz ("Alien: Covenant", "Stranger Things") für die Hauptrollen gewinnen. Als Produzenten zeichnen Größen wie Lorenzo die Bonaventura ("Bumblebee", "MEG"), Steven Schneider ("Insidious: The last Key", "Glass") und Mark Vahradian ("Bumblebee", "Transformers: The last Knight") verantwortlich. Executive Producer ist Mark Moran ("Mityville: The Awakening"). Das Drehbuch stammt von Jeff Buhler ("Jacob`s Ladder") und basiert auf Stephen Kings Bestsellerroman.

Sehen Sie jerzt  den ersten deutschen Trailer zum Horrorschocker des Jahres 2019 - nach dem legendären Stoff von Stephen King: "Friedhof der Kuscheltiere"


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

Sommer, Sonne und Schlager! Das ist die perfekte Mischung für eine gelungene Party ob im Urlaub oder in den heimischen vier Wänden, ob bei Jung oder Alt: ohne Schlager wäre eine Party nur halb so schön. Oliver Geissen lässt in dieser Chart-Show-Ausgabe die Party bei RTL steigen. Zusammen mit seinen musikalischen Gästen feiert er die erfolgreichsten... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen