Happy-Spots - Mein Online Magazin

Free-TV-Premiere "Annabelle 2" am 15.01.2020 bei ProSieben

Dienstag, 14.01.2020 11:25 Uhr | Tags: ProSieben, Free-TV-Premiere
Die Free-TV-Premiere "Annabelle 2" läuft am 15.01.2020 um 23.00 Uhr bei ProSieben.
Die Free-TV-Premiere "Annabelle 2" läuft am 15.01.2020 um 23.00 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots

Am 15. Januar 2020 zeigt ProSieben die Free-TV-Premiere "Annabelle 2", dem Prequel des Überraschungshits aus dem Jahr 2014: Vor 20 Jahren haben der Puppenmacher Samuel (Anthony LaPaglia) und seine Frau Lizzie ihre siebenjährige Tochter Bee bei einem tragischen Unfall verloren - nun nimmt das Ehepaar die Nonne Charlotte (Stephanie Sigman) und sechs Waisenmädchen in ihrem Haus mitten in der Wüste auf.

Die Mädchen fühlen sich dort sehr wohl - bis die neugierige Janice das verschlossene Zimmer von Bee (Samara Lee) betritt und einen dort gefangenen Dämon befreit. Bald mehren sich unheimliche Ereignisse.

Die Free-TV-Premiere "Annabelle 2" läuft am 15.01.2020 um 23.00 Uhr bei ProSieben.


Das könnte Sie auch interessieren

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen