Happy-Spots - Mein Online Magazin

Free-TV-Premiere "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" am 02.06.2018 bei VOX

Mittwoch, 30.05.2018 13:53 Uhr | Tags: Free-TV-Premiere, VOX
Die Free-TV-Premiere "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" läuft am 02.06.2018 um 20.15 Uhr bei VOX.
Die Free-TV-Premiere "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" läuft am 02.06.2018 um 20.15 Uhr bei VOX.
© HappySpots

Dem elfjährigen Felix fällt der Start an seiner neuen Schule nicht gerade leicht: In den alten Schulmauern soll es spuken und direkt am ersten Tag schrumpft er aus Versehen die schrullige Direktorin Dr. Schmitt-Gössenwein auf Miniaturgröße. Währenddessen will der skrupellose Schulrat Henning die Schule schließen lassen und in eine Eliteschule umwandeln. Die Direktorin und Felix setzen alles daran, dies rechtzeitig zu verhindern.

Der elfjährige Felix ist alles andere als ein Musterschüler. Die Otto-Leonhard-Schule ist nun seine letzte Chance, doch der Start in der neuen Umgebung fällt dem Jungen nicht leicht. Die strenge Direktorin und Klassenlehrerin Dr. Schmitt-Gössenwein verlangt von ihren Schülern viel Disziplin und in seiner Klasse stößt Felix auf Gegenwind. Zwar findet er in der lebhaften Ella schnell eine Freundin, doch der arrogante Mario, Sohn von Schulrat Henning, und dessen zwei Freunde lehnen den Neuen in der Klasse komplett ab. Durch mehrere Mutproben soll Felix sich den Respekt der drei Jungen erarbeiten. Dafür bricht er abends in das alte Lehrerzimmer der Schule ein, in der es der Legende nach spuken soll. Dabei wird er jedoch von Dr. Schmitt-Gössenwein erwischt. Gerade als sie dem Jungen eine Standpauke halten will, wünscht Felix sich nichts sehnlicher, als dass seine Klassenlehrerin auf der Stelle auf Miniaturgröße schrumpft. Völlig überraschend geht sein Wunsch in Erfüllung, die winzige Lehrerin sucht Zuflucht in Felix‘ Rucksack. Die beiden versuchen die Ursache für den Vorfall zu finden und begeben sich auf Spurensuche. Dabei kommt ihnen jedoch Schulrat Henning in die Quere, der die Schule schließen und eine Eliteschule gründen will. Doch wie können Felix und Dr. Schmitt-Gössenwein den Zauber wieder rückgängig machen und Schulrat Henning aufhalten?

Die Komödie "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" beruht auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Sabine Ludwig. In der Hauptrolle ist der Nachwuchsschauspieler Oskar Keymer zu sehen, der 2016 an der Seite von Emma Schweiger im Kinderfilm "Conni & Co" sowie 2017 in der Fortsetzung "Conni & Co 2 - Das Geheimnis des T-Rex" vor der Kamera stand. Die schrullige Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein wird von der Schauspielerin und Synchronsprecherin Anja Kling verkörpert, die bereits in Filmen wie "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1"(2004) oder in "Wir sind das Volk - Liebe kennt keine Grenzen" (2008) zu sehen war. Komiker Otto Waalkes spielt in einer Nebenrolle den Geist des verrückten Schulgründers Otto Leonhard. Im Januar 2018 erschien außerdem die Fortsetzung der Komödie "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft."

Die Free-TV-Premiere "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" läuft am 02.06.2018 um 20.15 Uhr bei VOX.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

Eine junge Frau gerät in die Fänge einer Gruppe frauenfeindlicher Männer, die sich in Gewaltfantasien reinsteigern. Um ihr Leben zu retten, müssen Semir und Vicky sie rechtzeitig finden. Doch Semir ist offiziell noch gar nicht wieder im Polizeidienst. Vicky hingegen genießt das Leben mit neuer Spenderniere und scheut im Job kein Risiko, was sie schon alsbald selbst... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen

(djd). Am 3. März ist der Welttag des Hörens. Mit dem Aktionstag möchte die Weltgesundheitsorganisation darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, eine Hörminderung frühzeitig zu erkennen. Denn bleibt diese unbehandelt, beeinträchtigt das häufig auch die Psyche: Betroffene empfinden Gespräche als anstrengend und meiden irgendwann soziale Kontakte.... weiterlesen