Neues Album "Schlager lügen nicht" von Ross Antony ab 08.03.2019 erhätlich

Donnerstag, 28.02.2019 12:33 Uhr
Das neue Album "Schlager lügen nicht" von Ross Antony ist ab 08.03.2019 erhätlich.
Das neue Album "Schlager lügen nicht" von Ross Antony ist ab 08.03.2019 erhätlich.
© Telamo (Warner)

Ross Antony ist ein Garant für gute Laune. Als Entertainer par excellence, liebt er es einfach, sein Publikum zu unterhalten. Singend und tanzend versprüht der gebürtige Engländer jede Menge Spaß und Emotionen. Egal, ob in bunten, glitzernden Anzügen oder  im Schottenrock; mit seinem ansteckenden Lachen, Tränen der Rührung oder ungezügelter Freude - Ross ist Ross.

Seit 2013 ist Ross Antony im Deutschen Schlager angekommen und hier mittlerweile auch nicht mehr wegzudenken. Er moderiert seine eigenen TV-Shows, singt und tanzt auf allen Bühnen des Landes, tummelt sich regelmäßig in den oberen Regionen der Charts und veröffentlicht am 08.03.2019 sein mittlerweile fünftes Schlageralbum - "Schlager lügen nicht".

Dass man in der Öffentlichkeit - und vor allem als Paradiesvogel - manchmal auch ein dickes Federkleid braucht, ist eine Kehrseite der Medaille. Keiner weiß das so gut, wie Ross Antony. In seinem Leben hat er so manche berufliche, wie private Hürde nehmen und so manchen Gegenwind überstehen müssen. Doch durch sein Umfeld und seine innere Stärke, hat er sich nicht beirren lassen und ist seinen Weg gegangen - ob als gefeierter Popstar mit der Gruppe Bro‘Sis, Musical-Darsteller, Kinderbuchautor oder Moderator eigener TV-Shows.

Im September 2018 ging für ihn ein ganz großer Traum in Erfüllung: Ross wurde vom Publikum als "Entertainer des Jahres" mit der "Goldenen Henne" ausgezeichnet. Dieser Publikumspreis bestätigt ihm ein weiteres Mal, dass man immer an sich glauben muss und sich vor allem immer selbst treu bleiben sollte.

Aus diesem Grund war es ihm auch eine besondere Herzensangelegenheit, die deutschsprachige Version des  Gloria Gaynor-Klassikers "I am what I am" für sein neues Album zu singen. "Ich freue mich so sehr »Ich bin, was ich bin« (zum Video) der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dieser Song drückt perfekt aus, wie ich mich fühle und wie ich lebe. Und möchte mit dieser Hymne die Menschen inspirieren, das Gleiche zu tun: Ihren eigenen Weg zu gehen, sich dafür nicht zu entschuldigen und stolz darauf zu sein, wer sie sind und wie sie sind. Man kann lernen sich selbst zu lieben, zu respektieren und dieses Gefühl weiterzugeben. Das alles steckt in dem Titel, auf den ich unfassbar stolz bin - UND man kann natürlich richtig toll dazu abtanzen!".

Dass es der Deutschen liebster Engländer also auch 2019 wieder ordentlich krachen lässt, kann man ruhig glauben - denn SCHLAGER LÜGEN NICHT!

Das neue Album "Schlager lügen nicht" von Ross Antony ist ab 08.03.2019 erhätlich.


Das könnte Sie auch interessieren

Heute (22.04.2021) läuft im ERSTEN wieder ein neuer DonnerstagsKrimi. Ab 20:15 Uhr zeigt die ARD den Länderkrimi "Der Kroatien-Krimi: Jagd auf einen Toten". Es ist der neunte Fall für die Mordkommission von Split. In der Hauptrolle ist Jasmin Gerat als Kommissarin Stascha Novak zu sehen. Zum Ermittlerteam des Kroatien-Krimis gehören außerdem ihre beiden Kollegen... weiterlesen

RTL widmet sich heute, 22.04.2021, der Causa Wirecard, dem größten und unglaublichsten Finanzskandal in der deutschen Geschichte. Ein Skandal, der die Menschen bewegt, weil er von Betrug, Geldgier und zwei Managern erzählt. Der Doku-Thriller "Der große Fake - Die Wirecard-Story" zeichnet in einer Mischung aus Dokumentation, mit teils exklusiven Interviews, und... weiterlesen

Was ist denn da in Pontypandy los? Bei einer organisierten Reittour von Moose wird es gefährlich, denn so manch einer überschätzt seine  Fähigkeiten. Pferd und Reiter müssen sich erst einmal kennenlernen. Jedoch bleibt das nicht die einzige tierische Begegnung im Küstenstädtchen. Eine Katze wird von Sam aus dem Abwasserkanal befreit. Nun... weiterlesen

(djd). Schnee, Eis und klirrende Kälte über mehrere Tage hinweg: Das gab es Anfang 2021 erstmals seit vielen Jahren wieder in Deutschland. Auch wenn es erst mal überstanden ist, der nächste Winter kommt bestimmt. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um vorauszudenken und Heizungen auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen. Mit Blick auf den Umweltschutz rückt... weiterlesen

(djd). Manchmal ist es wie verhext: Beim Kuchenbacken rührt man extra viel Kakaopulver in den Teig - und trotzdem schmeckt das fertige Backwerk später nicht richtig schokoladig. Wie kann das sein? Die Erklärung ist einfach: Für industriell gefertigtes Pulver werden in der Regel Kakaopressreste verwendet, die als Endprodukte aus der Kakaobutterherstellung übrig... weiterlesen

Ohne Tatort "geht die Mimi nie ins Bett"! Deshalb gibt es auch heute (21.04.2021) eine Tatort-Wiederholung. Ab 22.10 Uhr zeigt der MDR den Leipzig-Tatort "Todesschütze" mit Simone Thomalla (Hauptkommissarin Eva Saalfeld) und Martin Wuttke (Hauptkommissar Andreas Keppler). Zu sehen ist heute Abend in der Rolle eines Polizisten auch Wotan Wilke Möhring, inzwischen ist er bekanntlich... weiterlesen

Herzlich willkommen in Aaron Troschkes Jugendzimmer! In der neuen Personality-Show "ACHTUNG AARON!", die ab 06.05.2021 auf Joyn läuft, nimmt der Social-Media-Star auf seine typisch schelmische Art die neuesten Tops, Flops und Trend-Themen in der bunten Welt der Influencer*innen unter die Lupe - und das aus einem Studio, das bei ihm Erinnerungen weckt. Die neue... weiterlesen

Wie bereits letzte Woche angekündigt, läuft heute (21.04.2021) eine weitere Ausgabe der investigativen Show "Mario Barth deckt auf!". Ab 20:15 Uhr deckt Mario Barth auf RTL wieder Behördenirrsinn und Steuerverschwendung gnadenlos auf. Zusammen mit prominenten Spürnasen werden die Orte aufgespürt, wo in Deutschland unser sauer verdientes Steuergeld verpulvert wird.... weiterlesen