Happy-Spots - Mein Online Magazin

Neues Album "Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" von Christin Start ab sofort erhältlich

Freitag, 26.08.2022 12:16 Uhr
Das Album "Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" von Christin Start ist ab sofort erhältlich.
Das Album "Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" von Christin Start ist ab sofort erhältlich.
© Ariola Local (Sony Music)

"Verdammt STARK": Kein Albumtitel könnte das Schaffen der sympathischen Sängerin und Songwriterin wohl treffender beschreiben, mit dem sie für immer neue Impulse im deutschen Popschlager sorgt und regelmäßig ein restlos begeistertes Millionenpublikum von den Sitzen reißt. Auf der Zusammenstellung "Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" blickt Christin Stark nun auf ihre persönlichen Song-Highlights aus den vergangenen sechs Jahren zurück. Abgerundet wird diese ganz besondere Compilation von ihrer brandneuen Single - einer exklusiven Neuaufnahme ihres Ohrwurms "Ich nicht!", auf der die Ausnahmemusikerin diesmal im Duett mit Matthias Reim zu hören ist. Jung, modern, rockig - einfach STARK!

Ihre größten Stärken: Ehrgeiz, Fleiß und natürlich die unbändige Leidenschaft, mit der sie für den deutschen Schlager brennt. Eigenschaften, mit denen sich Christin Stark in den vergangenen Jahren den Status als eine der außergewöhnlichsten und aufregendsten neuen Sängerinnen des Landes erarbeitet hat. Schon mit Anfang 20 sitzt sie lieber im Studio, um namhaften Produzent*innen und Musiker*innen über die Schulter zu schauen, als mit ihren Freundinnen abends um die Häuser zu ziehen. Eine Prioritätensetzung, die sich rückwirkend gelohnt hat. Bereits für ihr 2013 erschienenes Debütalbum „Unglaublich stark“ wird sie mit dem begehrten Smago!-Award, einem Schlager-Saphir und einem EMMAward ausgezeichnet; ein Einstiegserfolg, den Christin Stark in der Folgezeit noch weiter ausbaut. Mit ihrem facettenreichen Signature-Sound aus modernem Pop, traditionellem Schlager, kraftvollen Rock-Gitarren und elektronisch-tanzbaren Einflüssen sowie ihren ungeschminkt-ehrlichen Texten trifft die 32-Jährige einen Nerv.

Christin Stark nimmt in ihren Lyrics kein Blatt vor den Mund und scheut sich nicht, neben großen Emotionen wie Liebe, Glück, Enttäuschung und Herzschmerz auch über drängende Themen wie Betrug, Mobbing oder sexuellen Missbrauch zu sprechen - Motive, die bis dato innerhalb des deutschsprachigen Schlagers eher selten bis gar nicht zur Sprache kamen und denen sie in ihren Stücken mit jeder Menge weiblichem Empowerment, Selbstbewusstsein und Kampfeswillen begegnet. Auf "Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" vereint die Sängerin nun die besten Augenblicke ihrer letzten drei Studioalben "Hier" (2016), "Rosenfeuer" (2018) und "Stark" (2020) zu einer ultimativen Best Of-Sammlung.

"Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" bedeutet für Christin Stark ebenso den Abschluss eines Schaffenskapitels wie auch den Beginn eines völlig neuen Abschnitts in ihrer Karriere. Stundenlang hat sie sich mit ihrem eingeschworenen Team noch einmal durch sämtliche Songs gehört, in virtuellen Fotokisten und wertvollen Erinnerungen gekramt, um nun ihre 17 stärksten Gänsehautmomente in einer umfassenden Greatest Hits-Kollektion zu vereinen. "Ich habe mich im Vorfeld gefragt: Wer ist Christin Stark eigentlich? Und wofür steht diese Frau? Ich denke, diese Platte gibt nun die Antwort", erklärt die charismatische Musikerin. "Die einzelnen Songs herauszupicken war eine kleine emotionale Reise, bei der ich mir auch das eine oder andere Tränchen nicht verdrücken konnte. Einerseits finden sich Lieder, die verdammt nah an mir dran sind und die mir unglaublich viel bedeuten. Andere Stücke wurden von unzähligen Treffen mit meinen Fans inspiriert, die mir ihre ganz persönlichen Geschichten zu meinen Songs erzählt haben. Ich bin wahnsinnig stolz auf die vergangenen sechs Jahre und ich denke, dass diese Scheibe zu Recht den Titel `Das Beste` trägt!"

Christin Stark - Clubtour Termine

Das Album "Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN" von Christin Start ist ab sofort erhältlich.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Die Sommer in Deutschland werden tendenziell immer wärmer. An heißen Tagen gibt es für die ganze Familie nichts Schöneres, als schnell einmal ins erfrischende Nass des eigenen Pools zu hüpfen. Hartnäckig hält sich allerdings weiterhin das Gerücht, dass ein Pool eine "Energieschleuder" sei und viel Wasser verbrauchen würde. Tatsächlich... weiterlesen

(DJD). Im Auftrag der Markgrafen zu Ansbach schaute der Hofastronom Simon Marius in die Sterne. Als einer der Ersten setzte er das neu entwickelte Fernrohr ein und machte ab 1610 eine sensationelle Entdeckung: Er beschrieb die Jupitermonde und die Venusphasen – und damit wichtige Argumente für die heliozentrische Weltsicht, nach der die Planeten um die Sonne kreisen statt um die... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Nobody" läuft heute, am 29.02.2024, um 22.30 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

TV-Tipp: VOX zeigt heute (29.02.2024) die Free-TV-Premiere "Nobody"

VOX zeigt heute, am 29.02.2024 die Free-TV-Premiere des US-amerikanischen Action-Thrillers "Nobody" aus dem Jahr 2021, der unter der Regie von Ilja Naischuller entstand. Der Film handelt von Hutch Mansell, einem unterschätzten Familienvater, der in einen Konflikt mit einem russischen Verbrecherboss gerät. Nachdem sein Haus von Einbrechern heimgesucht wird,... weiterlesen

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen