Happy-Spots - Mein Online Magazin

TV-Tipp: Heute (09.05.2021) Special zum Muttertag bei "Grill den Henssler" mit Natascha Ochsenknecht, Sarah Lombardi, Moritz A. Sachs und Marie- Luise Marjan bei VOX

Sonntag, 09.05.2021 11:23 Uhr | Tags: Grill den Henssler, VOX

Schon wieder eine Premiere bei "Grill den Henssler"! Heute, am Muttertag (09.05.2021), nehmen erstmals die Mamis von Steffen Hensslers Gegner:innen Platz auf dem Coaching-Stuhl Platz. Den Koch-King erwartet heute geballte Mutter-Kind-Power: Natascha Ochsenknecht mit Mutter Bärbel Wierichs, Sarah Lombardi mit Mutter Sonja Strano sowie Moritz A. Sachs mit seiner "Lindenstraße"-Mama und "Mutter der Nation" Marie-Luise Marjan.

Mit einer gehörigen Portion Erfahrung und eisernem Siegeswillen unterstützen die Mamas ihre Sprösslinge als Koch-Coaches. Welche Familien-Geheimnisse kommen auf den Tisch und in den Topf? Mitgebracht haben die prominenten Hobby-Köch:innen ihre absoluten Lieblings-Kindergerichte von Mama, die von der Jury aus Christian Rach, Mirja Boes und Reiner Calmund verkostet und bewertet werden. "Grill den Henssler" läuft am Muttertag (Sonntag, 9. Mai 2021) um 20.15 Uhr bei VOX.

Ochsenknecht-Frauen auf Party- und Liebesentzug!

Partyqueen, frischgebackene Ur-Oma und kein bisschen leise! Wenn Corona ihr nicht gerade einen Strich durch die Rechnung macht, fegt Bärbel Wierichs (80) regelmäßig durch die Diskotheken: "Was ich erlebe, ist fernsehreif! Junge Männer - die kann ich gar nicht alle annehmen!" Dabei sagt man die Vorliebe für jüngere Männer doch eigentlich ihrer Tochter Natascha Ochsenknecht nach. Die klärt jedoch auf: "Ich hatte nur einmal einen Jüngeren in meinem Leben. Drei Männer in 30 Jahren: Ich finde, ich habe einen guten Schnitt! Es gibt schon ein paar, die an der Tür kratzen, aber ich nenne keine Namen." Trotzdem verrät sie, bereit für eine neue Liebe zu sein. Ihr Liebes-Aufruf: "Ich suche einen gestandenen Typen in meinem Alter!" Aber wie schlagen sich Mutter und Tochter in der Küche? Fakt ist: Familienoberhaupt Bärbel zieht alle Register! Die gewiefte Rentnerin löchert den Koch-King mit Fragen: "Was hast du für deine erste große Liebe gekocht? Wie jung warst du da?" Und wenn Mutti fragt, steht selbst Großmaul Steffen Henssler brav Rede und Antwort. Ob das Ablenkungsmanöver aufgeht?

"Ich habe Angst": Steffen Henssler zittert vor italienischer Frauenpower

Dreimal trat Sängerin Sarah Lombardi bereits bei "Grill den Henssler" an, zweimal konnte sie den Koch-King besiegen - und das, obwohl sie gesteht, dass Zuhause ihr Verlobter Julian Büscher eigentlich der bessere Koch von beiden ist. Bei ihrem vierten Küchenangriff auf Steffen Henssler erhält sie wertvolle Unterstützung von Mama Sonja Strano. Gemeinsame Auftritte von Mutter und Tochter sind eine Rarität, dabei sind die beiden ein echtes Dreamteam und halten in guten wie in schlechten Zeiten zusammen. "Das war der schönste und auch schlimmste Tag in meinem Leben", erinnert sich Sonja an die Geburt von Enkel Alessio, der mit einem Herzfehler auf die Welt kam. Ein Erlebnis, das die beiden noch enger zusammengebracht hat. Trotz der starken Bindung kann es zwischen Mutter und Tochter auch mal krachen. "Das ist wahrscheinlich das italienische Blut!", erklärt Sarah Lombardi und ergänzt: "Meine Mama hat mich früher schon ein bisschen genervt, weil sie alles besser wusste."

Auch in der "Grill den Henssler"-Küche reagiert Sarah Lombardi bei der Zubereitung eines echten Italo-Schlagers zunehmend gereizt auf die Anweisungen ihrer Mutter: "Jaaaaaaa, ich weiß.", kontert sie genervt Richtung Coaching-Stuhl! Ob die Jury das italienische Temperament positiv oder negativ herausschmecken wird?

"Lindenstraße"-Reunion bei "Grill den Henssler": Ein Jahr nach Serien-Aus lüftet "Mutter Beimer" Spiegelei-Geheimnis

35 Jahre haben Marie-Luise Marjan und Moritz A. Sachs als "Mutter Beimer" und Sohn "Klausi Beimer" gemeinsam vor der Kamera gestanden. Seitdem ist ihre Beziehung ebenso Kult wie die "Lindenstraße". Und das gilt auch für das Dessert der beiden, denn das Rezept für "Klausis Butterkuchen" findet sich bereits im Kochbuch ("Mein Lieblings-Kochbuch", 1996) von Marie-Luise Marjan, die stolze Trägerin des Bundesverdienstkreuzes ist und 2020 ihren 80. Geburtstag feierte. Im gleichen Jahr endete zwar die "Lindenstraße", doch TV-Mama und -Sohn stehen sich immer noch nah.

"Mit sechs hat er angefangen, jetzt ist er 41. Man hat sein ganzes Leben zusammen verbracht", so Marie-Luise Marjan, die sich gerne an die ein oder andere Küchen-Anekdote vom Set erinnert. "Moritz kam von der Schule und hatte einen Riesenhunger. Wir haben dann die Pfannkuchen, die für einen Dreh geplant waren, probiert - und der HAT gefuttert! Als wir dann drehen wollten, rutschte er unter den Tisch und sagte: ´Ich kann nicht mehr´." Und sie verrät gleich danach, wie in der "Lindenstraße"-Küche getrickst wurde, denn die "Mutter der Nation" stand nicht immer selbst am Herd: "Ich hatte meistens Stand-by-Hausfrauen bzw. Hausmänner. Und immer, wenn Helga Beimer Kummer hatte, gab es Spiegeleier. Die Requisiteure kamen also immer mit einem Tablett und zehn Spiegeleiern." Bei diesen Erinnerungen macht sich nicht nur Wehmut breit: "Man hat uns drei Stunden vor der Pressekonferenz der ARD gesagt, dass unser Arbeitsplatz weg ist", erinnert sich Moritz A. Sachs, und Marie-Luise Marjan bedauert: "Wir konnten nicht mal ein Abschlussfest feiern." Einen gelungenen Abschluss gibt es stattdessen für das Dessert, wenn auch erst mal nur für Moderatorin Laura Wontorra. Die verbrennt sich beim Verkosten des Butterkuchens fast den Mund und nuschelt: "Heiß, aber geil! Der leckerste Kuchen, den ich je in dieser Küche probiert habe."

Wem dieses Kompliment gilt und noch mehr geballte Mama-Power zeigt VOX zum Muttertag beim "Grill den Henssler"-Special am Sonntag, 09.05.2021, um 20.15 Uhr!


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen