Warmherzige Tierfabel "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte" für Kinder ab 6 Jahre

Donnerstag, 21.02.2019 14:01 Uhr |

Das Vorlesebuch "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte" für Kinder ab 6 erscheint am 25. Februar 2019 im Verlag Friedrich Oetinger.

Das Vorlesebuch "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte" für Kinder ab 6 erscheint am 25. Februar 2019 im Verlag Friedrich Oetinger.
© Verlag Friedrich Oetinger


Die Hamburger Kinderbuchautorin Kirsten Boie meint in einem Interview: "Ein gutes Kinderbuch muss ehrlich sein. Es darf die Kinder nicht für dumm verkaufen. Und vor allem muss es Spaß machen. Wenn es geht, auch den vorlesenden Erwachsenen". Ein solches Vorlesebuch, das Spaß macht, Kinder ernst nimmt und ganz viel Geborgenheit schenkt, ist Kirsten Boie mit ihrem neuen Kinderbuch "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte" gelungen.

In der warmherzigen Tierfabel "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte" erzählt Kirsten Boie wie keine zweite über Vertrauen und Freundschaft mit großem Klassiker-Potenzial: Der kleine Fuchs Blau-Auge hat bei einem Waldbrand seine Familie verloren - zum Glück nimmt Mama Reh ihn bei sich auf.

Natürlich will Blau-Auge mit seinen neuen Geschwistern mithalten und versucht, ein gutes Reh zu sein. Doch ein Fuchs ist und bleibt nun mal ein Fuchs, das denken auch die anderen Waldtiere. Und als die kleine Maus verschwindet und kurz darauf auch das Rehkitz Vielpunkt, denken alle, dass der kleine Fuchs damit zu tun hat. Doch Blau-Auge zeigt den Tieren, dass er ein echter Freund ist, auf den man sich verlassen kann. Und schließlich findet er sogar seine Familie wieder.

Das Vorlesebuch "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte" für Kinder ab 6, das die klassischen Themen "Tiere", "Familie" und "Freundschaft" mit aktuell wichtigen wie "Toleranz" und "Anderssein" verbindet, erscheint am 25. Februar 2019 im Verlag Friedrich Oetinger. Ausgestattet mit zahlreichen farbigen Bildern von Barbara Scholz, die Leser und Betrachter mitten in die Geschichte hinein nehmen.

Mit Freunden teilen