Happy-Spots - Mein Online Magazin

ZDF Herzkino am 19.09.2021: "Ein Sommer in Südtirol" - Liebe und Feindschaft in den Weinbergen

Sonntag, 19.09.2021 12:59 Uhr | Tags: ZDF, Herzkino, Ein Sommer in

Heute (19.09.2021) läuft auf dem ZDF Herzkino Sendeplatz der Liebesfilm "Ein Sommer in Südtirol". Die Herzkino-Reihe "Ein Sommer in ..." war zuletzt in Andalusien, auf Elba und in Antwerpen unterwegs. Zwischen den Episoden dieser Serie besteht kein Handlungszusammenhang. Alle "Ein Sommer in ..."-Filme spielen jeweils an Schauplätzen außerhalb Deutschlands. Dort verlieben sich die Protagonisten neu oder entdecken eine alte Liebe. Die Hauptrollen in "Ein Sommer in Südtirol" spielen Maike Jüttendonk Sami Loris und Harald Krassnitzer.

Darum geht es heute im ZDF Liebesfilm "Ein Sommer in Südtirol"

Auch nach 20 Jahren trifft die junge Kellermeisterin Franziska Gasser (Maike Jüttendonk) in Südtirol noch auf die alten Fronten zwischen Italienern und Deutschen. Kann eine aufkeimende Liebe das aushalten? Denn sie verliebt sich, ohne es zu wollen, in Marco Antonelli (Sami Loris), den behandelnden Arzt ihres Vaters. Die Familien trennen unsichtbare Hürden aus der Vergangenheit. Franzi wird klar: Sie muss das Geheimnis lüften und alte Zöpfe abschneiden, um eine Chance zu haben.

Franziska Gasser wollte eigentlich nie wieder einen Fuß auf das heimatliche Weingut in Südtirol setzen. Zu tief sitzt ihr Groll auf ihren konservativen Vater Josef (Harald Krassnitzer), der seine Landsleute immer noch in "Deutsche" und "Italiener" einteilt. Nachdem der Vater jedoch durch einen Autounfall außer Gefecht gesetzt ist, eilt die studierte Kellermeisterin ihrer Mutter Theresa (Julia Stemberger) zu Hilfe, da die Weinlese kurz bevorsteht und jede Hand gebraucht wird.

Die Visite am Krankenbett ihres Vaters bestätigt Franziskas Befürchtungen. Josef hat sich nicht verändert, und so misstraut er der niederschmetternden Diagnose, die Marco Antonelli, sein behandelnder Arzt, für ihn hat, weil dieser Italiener ist. Josef hat eine nicht kurierbare Innenohrerkrankung, deren Folgen ihn berufsunfähig machen. Die Schwindelattacken, die den Autounfall verursacht haben, werden bleiben.

Franzi ist in einem Dilemma: Auf keinen Fall will sie das elterliche Weingut übernehmen. Sie weiß, dass sie mit ihrem Vater nicht einträchtig würde zusammenarbeiten können. Außerdem kann sie ihre Vision des Weinbaus nur auf großen Weingütern umsetzen. Gleichzeitig will sie ihre Mutter nicht im Stich lassen. Seufzend stimmt diese zu, dass sich Franzi nach einem Pächter für das Weingut umsieht.

Fündig wird Franzi ausgerechnet bei den Antonellis. Aber jetzt macht auch Theresa die Schotten dicht und verbietet ihr, den Kontakt voranzutreiben. Franzi wird mehr als misstrauisch. Was steckt hinter diesem merkwürdigen Verhalten? Warum schalten ihre Eltern auf Rot, wenn sie den Namen Antonelli hören? Erschwerend kommt hinzu, dass sie den sympathischen Arzt ihres Vaters mehr als nur nett findet.

In einer Schachtel entdeckt sie einen uralten Zeitzünder sowie einen Zeitungsartikel aus den 60er-Jahren. Franzis Großvater hatte damals einen Hinterhalt gelegt, der tödlich endete. Es war ausgerechnet Marcos Opa, der damals ums Leben kam. Erschüttert erkennt Franzi die Dimension dieser Tat. Nicht nur, dass ihr Großvater Marco seinen Opa genommen hat. Er hat damit auch einen entscheidenden Beitrag zu der verheerenden Fehde zwischen Italienern und Deutsch-Tirolern geleistet. Darüber hinaus entdeckt Franzi noch ein bittersüßes Geheimnis ihrer Mutter, das einen normalen Umgang zwischen den beiden Familien erschwert.

Können unter diesen Umständen die zarten Gefühle, die Marco und Franzi inzwischen füreinander empfinden, zu einer echten Liebe heranreifen? Franzi resigniert. Aber dann realisiert sie, dass ihr Vater nachdenklich geworden ist und einige Hebel umlegt.

Der Herzkino-Film "Ein Sommer in Südtirol" läuft heute Abend (Sonntag, 19. September 2021) ab 20:15 Uhr im ZDF und ist bereits seit gestern über die ZDF Mediathek (bis zum 11.09.2022) abrufbar. Viele Filme aus der Reihe "Ein Sommer in ..." sind auch fürs Heimkino erhältlich, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen