Happy-Spots - Mein Online Magazin

57 Jahre "Unser Sandmännchen": Gute-Nacht-App "Sandmännchens Traumreise" nun auch für Android

Montag, 21.11.2016 18:50 Uhr
Feiert am 22. November 2016 seinen 57. Geburtstag: "Unser Sandmännchen" auch als Android-App!
Feiert am 22. November 2016 seinen 57. Geburtstag: "Unser Sandmännchen" auch als Android-App
© Wolkenlenker/rbb Media/rbb/MDR

Seit dem 22. November 1959 begleitet "Unser Sandmännchen" seine kleinen Zuschauer ins Reich der Träume und ist im 57. Jahr auf nahezu allen Touchscreens mobiler Geräte verfügbar. Die neue Version der Gute-Nacht-App "Sandmännchens Traumreise" ist neben der bereits erhältlichen iOS-Version nun auch als Android-App verfügbar.   

Gute Neuigkeiten für alle kleinen und großen Freunde des Sandmännchens - auch unterwegs muss niemand mehr auf die unverwechselbare Figur mit ihren hohen Sympathie- und Bekanntheitswerten verzichten. Pure Magie kommt auch auf Reisen auf, wenn das Sandmännchen unsere Kleinen auf das Einschlafen vorbereitet. Den Zeitpunkt bestimmen dabei die Eltern selbst. Unabhängig von der Fernsehausstrahlung und ganz ohne WLAN - die App schafft auch am Ferienort sofort ein Gefühl der Vertrautheit, die auch bei der jüngsten Generation schon längst zu einem runden Tag dazugehört.

Die erste Einschlafwelt ist kostenlos. In dieser liest die Bärenmama ihrem Baby eine fantasievolle Geschichte am Lagerfeuer vor. Die beiden weiteren Erlebniswelten der Freemium-Version sind für 2,99 Euro downloadbar. Zu entdecken sind dann, wie eine Fischerfamilie die Abenddämmerung im Hafen erlebt und wie für die Tiere des Bauernhofes ein aufregender Tag zu Ende geht. Der dabei vom Sandmännchen ausgestreute Sand legt sich in die Äuglein der Kinder und sorgt für angenehme Träume – und das jetzt auch via Android.

"Sandmännchens Traumreise" ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern im Alter von zwei bis fünf Jahren zugeschnitten. Die App dient als beruhigendes Einschlafritual für die Kleinen: In drei handgezeichneten Traumwelten mit dezent-zauberhafter Geräuschkulissen helfen die Kinder dem Sandmännchen. Sie verteilen den Traumsand an Menschen und Tiere, die dann beruhigt schlafen können. Zum Abschluss erhalten sie selbst eine Prise Traumsand vom Sandmännchen. Die Eltern können entscheiden, welche Welten ihr Kind erkunden darf - so ergibt sich auch die Länge des Einschlafrituals.

57 Jahre "Unser Sandmännchen"

"Unser Sandmännchen" ging am 22. November 1959 zum ersten Mal in der damaligen DDR auf Sendung und ist Deutschlands älteste Fernsehfigur. Nach der Wende wurde der „Ost-Sandmann“ zum gesamtdeutschen Sandmann. Seit der ersten Ausstrahlung vor über 55 Jahren kommt das Sandmännchen täglich im Fernsehen. Aktuell läuft der Sandmann im KiKA um 18.50 Uhr, im rbb um 17.55 Uhr und im MDR um 18.54 Uhr und hilft täglich über 1,5 Millionen Zuschauern beim Einschlafen. Jede neue Folge entsteht mit der aufwendigen Stop-Motion-Technik, mit knapp 1500 Bildern pro Minute und nimmt drei Wochen Drehzeit in Anspruch.

[rex]


Das könnte Sie auch interessieren

Für das 65. Hörspiel aus der Reihe "Die kleine Schnecke Monika Häuschen" hat sich die Autorin Kati Naumann eine Geschichte ausgedacht, die nicht nur Kinder, sondern auch erwachsene Freunde des gepflegten Humors begeistern wird. Mit dabei ist der bekannte Komiker, Kabarettist und Musiker Olaf Schubert, der als Sprecher für die recht prominente Gastrolle der... weiterlesen

(djd). Wie lassen sich eigenhändig Sanierungsarbeiten ausführen, wenn kurzfristig kein freier Termin beim Handwerker verfügbar ist? Diese Frage dürften sich angesichts der auf Monate vollen Auftragsbücher viele Hausbesitzer und Wohnungsinhaber stellen. Eine Lösung bieten dann einfach umsetzbare Do-it-yourself-Projekte: So schaffen es Selbermacher zu Hause auch... weiterlesen

Team Dino Claw mit Teamcaptain WASWIR zeigen wieder vollen Körpereinsatz.
© NERF Dart Blaster Liga 2022 / Hasbro

Actiongeladener Start der NERF Dart Blaster Liga 2022

Ferienzeit und keine Aktivitäten geplant? Viele Eltern wünschen sich, dass sich ihre Kinder mehr bewegen und weniger vor den Bildschirmen sitzen. Aktives Spielen fördert die sozialen Fähigkeiten und macht noch dazu richtig Spaß. Genau diese Intentionen treiben den NERF Teamsport an. 2018 wurde eine eigene Liga, die NERF Dart Blaster Liga, gegründet, jetzt... weiterlesen

Ferienzeit und keine Aktivitäten geplant? Viele Eltern wünschen sich, dass sich ihre Kinder mehr bewegen und weniger vor den Bildschirmen sitzen. Aktives Spielen fördert die sozialen Fähigkeiten und macht noch dazu richtig Spaß. Genau diese Intentionen treiben den NERF Teamsport an. 2018 wurde eine eigene Liga, die NERF Dart Blaster Liga, gegründet, jetzt... weiterlesen

Der Ex Partner hat jemanden neues. Schlimm genug. Doch noch krasser, dass er dem neuen Menschen an seiner Seite plötzlich all das gibt, was er einem nie geben konnte. Vertrauen, Sicherheit, Liebe. Ein Schmerz, den KATI K in ihrer neuen Ballade "Wehzutun" verarbeitet. Und wieder einmal ein absoluter Sad Song. Denn wenn es um Sad Songs geht, ist KATI K Expertin.... weiterlesen

Summerfeeling in Magdeburg: Nicht nur die Seebühne ist beim "Grill den Henssler Sommer-Special" aufgeheizt, auch das Erotikbarometer steigt! Wer ist Laura Wontorras heißer Show-Assistent? Aus welchem Grund kauft sich Wigald Boning High-Heels auf der Reeperbahn? Mit wem schmiedet Kim Fisher Pläne für einen Sex-Podcast? Und wer bringt den ewigen Single Filip... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Die Hochzeit" läuft am 14.08.2022 um 20.15 Uhr in SAT.1.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

SAT.1 zeigt morgen (14.08.2022) die Free-TV-Premiere "Die Hochzeit"

Eine Hochzeit mit Hindernissen liefert die Komödie "Die Hochzeit" von Til Schweiger. SAT.1 zeigt morgen, am 14.08.2022, die Free-TV-Premiere dazu: Während seine beiden Freunde Andreas (Milan Peschel) und Nils (Samuel Finzi) mit Eheproblemen zu kämpfen haben, möchte DJ Thomas (Til Schweiger) endlich seine große Liebe Linda (Stefanie Stappenbeck) heiraten. ... weiterlesen

(djd). Angesichts der Gefahr ausbleibender Gaslieferungen aus Russland wird in einigen deutschen Regionen bereits über die Begrenzung von warmem Wasser in privaten Haushalten nachgedacht, auch die generelle Absenkung der maximalen Raumtemperatur im Fernwärmenetz ist ein Thema. Das Problem: Rund 70 Prozent aller Heizungen hierzulande werden noch mit Erdgas oder Öl betrieben.... weiterlesen