Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Das Perfekte Promidinner - Dschungel-Spezial" mit Sarah-Joelle Jahnel, Jens Büchner, Hanka Rackwitz und Marc Terenzi am 26.03.2017 um 20.15 Uhr bei VOX

Samstag, 25.03.2017 11:31 Uhr | Tags: Dschungelcamp, VOX

Nachdem Markus Majowski "Das Perfekte Promidinner - Dschungel-Spezial" in der letzten Woche mit 26 Punkten für sich entscheiden konnte treten in der zweiten Folge, am 26.03.2017, Sarah-Joelle Jahnel, Jens Büchner, Hanka Rackwitz und Marc Terenzi die kulinarische Herausforderung an.

Gastgeberin Sarah Joelle Jahnel in Köln

"Ich wollte schon immer mal beim "Promi Dinner" mitmachen. Das ist echt eine Ehre - endlich mal etwas, das ich kann", freut sich die erste Gastgeberin der Runde, Sarah Joelle. Rückblickend auf den Dschungel fasst sie noch mal die größten Herausforderungen zusammen: "Die Haupt-Challenges in Australien waren, die anderen nicht im Schlaf zu erwürgen und ohne Essen klarzukommen." Zumindest Letzteres sollte für ihren Abend kein Problem darstellen. "Wir hatten im Camp nicht den besten Draht zueinander und ich weiß auch, dass sie draußen sehr kritisch zu mir steht, aber im Camp habe ich sie als sehr gute Köchin gesehen", lobt Hanka die Kochkünste von Sarah Joelle. Doch wie wird die 47-Jährige auf Sarah Joelles Mitbewohner - eine Königspython und eine Kornnatter - reagieren?

Gastgeber Jens Büchner auf Mallorca

Am zweiten Dinner-Abend empfängt Jens Büchner seine Gäste auf Mallorca. "Mich hatte das Heimweh ab dem ersten Tag im Griff. Das war im Dschungel mein größtes Problem", resümiert der 47-jährige Auswanderer. Gut, dass er seine Liebste Daniela für seinen Dinner-Tag als tatkräftige Unterstützung an seiner Seite hat. "Zu 90 Prozent kocht meine Frau zu Hause, da ich ja nicht so oft da bin." Da hat Dschungel-König Marc allerdings andere Vorstellungen: "Wenn du acht Kinder hast, musst du kochen können!" Doch beim Dinner geht einiges schief: Die Schweinelende brennt an und die Waffeln fürs Dessert bleiben am Eisen kleben. Das tut der angeregten Unterhaltung jedoch keinen Abbruch: Sarah Joelle verkündet beim Essen, dass sie einen Club auf Mallorca eröffnet, woraufhin Hanka ironisch reagiert: "Es gibt hier ja auch nicht so viele Clubs. Das ist gut, dass hier jemand mal einen eröffnet!" Reicht es für Jens trotz Patzer zum Sieg und zu 5.000 Euro für den guten Zweck?

Gastgeberin Hanka Rackwitz in Mücheln

"Ich glaube, es wird heute grauenvoll. Ich glaube, wir sitzen am Tisch, es wird klingeln und wir kriegen vier Pizzen. Auf jeden Fall wird es ein Abenteuerland", so Jens über Hankas Dinner-Tag. Und auch Marc hat konkrete Vorstellungen, was ihn erwarten wird: "Das wird wie bei E.T.! Du gehst da rein und alle müssen Schutzanzüge anziehen. Hanka ist completely außer Kontrolle. Ich bin sehr gespannt, wie sie lebt!" Doch Hanka will ihr Dinner nicht in ihrer Wohnung bestreiten: "Ich musste meine alte Wohnung verlassen, weil ich zu 85 Prozent Angst vor ihr hatte. Seitdem ist sie meine Gäste- und TV-Wohnung. In der Zweitwohnung dürfen sogar alle die Schuhe anlassen!" Jens, der als erstes bei Hanka erscheint, ist zunächst sehr angetan: "Ich mag solche alten Schlösser, die sind so mystisch und dann noch mit Hanka drin, da fängt es schon an zu kribbeln, also obenrum!" Richtig anfangen kann der Abend aber noch nicht, denn von Dschungel-König Marc fehlt jede Spur. Hanka: "Das ist aber schon eine ganz schöne Unverschämtheit. Marc hat sich bestimmt gestern abgeschossen. Im Camp sind die "Regels die Regels", kaum biste draußen, gibt es keine "Regels" mehr." Als Jens Marc endlich auf dem Handy erreicht, gibt der kleinlaut zu: "Mein heutiges Event ging länger und nun gibt es gar keinen Zug mehr nach Leipzig. Es dauert zu lange, um zu euch zu kommen." Jens ist sehr verärgert: "Hat der ne Scheibe? Ich finde das ein absolutes No-Go. Wir sind hier ein Viererteam und jetzt nimmt er das so, als ob er zu nem Kindergeburtstag eingeladen gewesen wäre!" Auch Hanka selbst ist sehr enttäuscht: "Ich verzeihe viel, aber irgendwann ist der Zug abgefahren. Ich nehme es ihm extrem übel, dass er gerade zu meinem Abend nicht gekommen ist. Das ist immer das Schlimmste: nicht böse, sondern enttäuscht zu sein!"

Zu dritt bestreiten Hanka, Jens und Sarah Joelle nun also den Abend und so richtig überzeugen kann die Maklerin nicht mit ihren Kochkünsten. "Ich würde Hanka gerne ein bisschen beim Kochen helfen", bietet Sarah Joelle an. Jens` Kritik ist drastisch: "Es war grauenhaft. Die Hauptspeise war eine versüßte Matschepampe mit verschiedenen Farbklecksen!" Wird es die Nachspeise noch rausreißen?

Gastgeber Marc Terenzi in Hannover

Seinen Abend beginnt Marc direkt mit einer Entschuldigung bei Hanka: "Ich wollte wirklich bei dir sein. Ich habe zu viele Termine angenommen: Shows, Autogrammstunden. Dann hatte ich Verspätung und nach 18 Uhr gab es gar keinen Zug mehr. Das war asi von mir!" Doch auch eine Rose aus Alupapier an Hankas Platz mit dem Spruch "You are always in my Heart" stimmt die 47-Jährige nicht milde, sie glaubt ihm nicht. Marc sieht seine einzige Chance darin, "sie jetzt abzufüllen". Ob ihm das gelingt? Und wie reagieren die ehemaligen Camp-Kollegen auf die Bohnen, die der Dschungel-König zu seiner Hauptspeise serviert? Hatten sie die doch reichlich in Australien…

Das alles zeigt VOX am 26.03.2017 um 20.15 Uhr beim 2. Dschungel-Spezial von "Das perfekte Promi Dinner".


Das könnte Sie auch interessieren

Diese Promis fackeln nicht lange! In der zweiten Folge des "Grill den Henssler Sommer-Specials", die heute, am 07.08.2022 bei VOX läuft, stellen sich Bestseller-Autorin Evelyn Weigert , Comedian Paul Panzer  sowie Schauspiel-Star Uwe Ochsenknecht der besonderen Herausforderung, ihre Gerichte ohne Strom und Gas, sondern... weiterlesen

(djd). Viele Frauen wissen nicht, wie wichtig die richtige, täglich schonende Intimhygiene ist. Denn Haut und Schleimhaut im Intimbereich haben eine wichtige Schutzfunktion. Ebenso unterstützt ein intakter Intimbereich dabei, im Alltag aktiv zu sein, sei es beim Radfahren oder einem entspannenden Saunabesuch. Dabei gibt es einiges, was Frauen tun können, um die Intimzone in... weiterlesen

Der Freiheitskämpfer Pancho Villa (Yul Brynner), seine rechte Hand Fierro (Charles Bronson) und seine Bande von Rebellen unterstützen die Truppen des Präsidenten Francisco Madero (Alexander Knox). Gemeinsam träumen sie von einem freien Mexiko. Doch Gefahr droht aus den eigenen Reihen, denn auch General Victoriano Huerta (Herbert Lom) hat es auf... weiterlesen

(djd). Rund 150.000 Imker und Imkerinnen betreuen in Deutschland etwa eine Million Bienenvölker. Die meisten von ihnen kümmern sich nicht erwerbsmäßig um die geflügelten Honigsammlerinnen, sondern widmen sich in ihrer Freizeit dem süßen Hobby. Die Zahl der Imkerinnen und Imker steigt seit einem Jahrzehnt kontinuierlich an. Kein Wunder, liegen doch Themen... weiterlesen

Der Soldat Rhys durchkämmt das zombieverseuchte Ödland Australiens. Sein Auftrag: Überlebende einfangen und beim exzentrischen Surgeon-General für die Entwicklung eines Heilmittels abliefern. Als er die mysteriöse Hybridin Grace – halb Zombie, halb Mensch – in den Militärbunker bringt, glaubt er, dass sie der Schlüssel... weiterlesen

In Lichtgeschwindigkeit durch multidimensionale Universen reisen. Das verspricht die explosive Mischung aus Science Fiction-, Action- und Kung-Fu-Abenteuer in "Everything Everywhere All at Once". Das Regie-Duo Daniel Kwan und Daniel Scheinert, auch "Daniels" genannt, sammelte bereits 2016 erste Ideen für den Film, der das Publikum in ein absolut irres Abenteuer hineinzieht, von dem das... weiterlesen

(djd). Die Zeckenzeit dauert inzwischen bis Oktober. Denn nicht nur Hund und Mensch haben Spaß an der warmen, hellen Jahreszeit – auch die fiesen kleinen Biester liegen immer noch auf der Lauer. Zoologisch betrachtet handelt es sich um Ektoparasiten, sie gehören zu den Spinnentieren. Als Parasit saugen sie ihren Wirten das Blut heraus, dabei übertragen sie häufig... weiterlesen

"Nicht ganz Koscher - Eine göttliche Komödie" läuft ab 04.08.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Alpenrepublik GmbH

Ab 04.08.2022 im Kino: "Nicht ganz Koscher - Eine göttliche Komödie"

In die Wüste geschickt hat sich Ben (Luzer Twersky) glatt selbst. Um den Verkuppelungsversuchen seiner Familie zu entgehen, bietet sich der ultraorthodoxe Jude aus Brooklyn kurzerhand an, nach Alexandria zu fliegen, um die eins größte jüdische Gemeinde der Welt zu retten. Die braucht nämlich dringend den zehnten Mann, um das anstehende Pessachfest zu... weiterlesen

(djd). Energie ist ein kostbares Gut. Ein bewusster und sparsamer Umgang mit den Ressourcen schont das Klima und die Haushaltskasse gleichermaßen. Doch wo genau verbergen sich Einsparpotenziale im Haushalt? Gut die Hälfte der Menschen in Deutschland (50,4 Prozent) wünschen sich laut einer aktuellen Umfrage mehr Transparenz und Daten zum eigenen Stromverbrauch. Besonders... weiterlesen