Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Das Perfekte Promidinner - Dschungel-Spezial" mit Sarah-Joelle Jahnel, Jens Büchner, Hanka Rackwitz und Marc Terenzi am 26.03.2017 um 20.15 Uhr bei VOX

Samstag, 25.03.2017 11:31 Uhr | Tags: Dschungelcamp, VOX

Nachdem Markus Majowski "Das Perfekte Promidinner - Dschungel-Spezial" in der letzten Woche mit 26 Punkten für sich entscheiden konnte treten in der zweiten Folge, am 26.03.2017, Sarah-Joelle Jahnel, Jens Büchner, Hanka Rackwitz und Marc Terenzi die kulinarische Herausforderung an.

Gastgeberin Sarah Joelle Jahnel in Köln

"Ich wollte schon immer mal beim "Promi Dinner" mitmachen. Das ist echt eine Ehre - endlich mal etwas, das ich kann", freut sich die erste Gastgeberin der Runde, Sarah Joelle. Rückblickend auf den Dschungel fasst sie noch mal die größten Herausforderungen zusammen: "Die Haupt-Challenges in Australien waren, die anderen nicht im Schlaf zu erwürgen und ohne Essen klarzukommen." Zumindest Letzteres sollte für ihren Abend kein Problem darstellen. "Wir hatten im Camp nicht den besten Draht zueinander und ich weiß auch, dass sie draußen sehr kritisch zu mir steht, aber im Camp habe ich sie als sehr gute Köchin gesehen", lobt Hanka die Kochkünste von Sarah Joelle. Doch wie wird die 47-Jährige auf Sarah Joelles Mitbewohner - eine Königspython und eine Kornnatter - reagieren?

Gastgeber Jens Büchner auf Mallorca

Am zweiten Dinner-Abend empfängt Jens Büchner seine Gäste auf Mallorca. "Mich hatte das Heimweh ab dem ersten Tag im Griff. Das war im Dschungel mein größtes Problem", resümiert der 47-jährige Auswanderer. Gut, dass er seine Liebste Daniela für seinen Dinner-Tag als tatkräftige Unterstützung an seiner Seite hat. "Zu 90 Prozent kocht meine Frau zu Hause, da ich ja nicht so oft da bin." Da hat Dschungel-König Marc allerdings andere Vorstellungen: "Wenn du acht Kinder hast, musst du kochen können!" Doch beim Dinner geht einiges schief: Die Schweinelende brennt an und die Waffeln fürs Dessert bleiben am Eisen kleben. Das tut der angeregten Unterhaltung jedoch keinen Abbruch: Sarah Joelle verkündet beim Essen, dass sie einen Club auf Mallorca eröffnet, woraufhin Hanka ironisch reagiert: "Es gibt hier ja auch nicht so viele Clubs. Das ist gut, dass hier jemand mal einen eröffnet!" Reicht es für Jens trotz Patzer zum Sieg und zu 5.000 Euro für den guten Zweck?

Gastgeberin Hanka Rackwitz in Mücheln

"Ich glaube, es wird heute grauenvoll. Ich glaube, wir sitzen am Tisch, es wird klingeln und wir kriegen vier Pizzen. Auf jeden Fall wird es ein Abenteuerland", so Jens über Hankas Dinner-Tag. Und auch Marc hat konkrete Vorstellungen, was ihn erwarten wird: "Das wird wie bei E.T.! Du gehst da rein und alle müssen Schutzanzüge anziehen. Hanka ist completely außer Kontrolle. Ich bin sehr gespannt, wie sie lebt!" Doch Hanka will ihr Dinner nicht in ihrer Wohnung bestreiten: "Ich musste meine alte Wohnung verlassen, weil ich zu 85 Prozent Angst vor ihr hatte. Seitdem ist sie meine Gäste- und TV-Wohnung. In der Zweitwohnung dürfen sogar alle die Schuhe anlassen!" Jens, der als erstes bei Hanka erscheint, ist zunächst sehr angetan: "Ich mag solche alten Schlösser, die sind so mystisch und dann noch mit Hanka drin, da fängt es schon an zu kribbeln, also obenrum!" Richtig anfangen kann der Abend aber noch nicht, denn von Dschungel-König Marc fehlt jede Spur. Hanka: "Das ist aber schon eine ganz schöne Unverschämtheit. Marc hat sich bestimmt gestern abgeschossen. Im Camp sind die "Regels die Regels", kaum biste draußen, gibt es keine "Regels" mehr." Als Jens Marc endlich auf dem Handy erreicht, gibt der kleinlaut zu: "Mein heutiges Event ging länger und nun gibt es gar keinen Zug mehr nach Leipzig. Es dauert zu lange, um zu euch zu kommen." Jens ist sehr verärgert: "Hat der ne Scheibe? Ich finde das ein absolutes No-Go. Wir sind hier ein Viererteam und jetzt nimmt er das so, als ob er zu nem Kindergeburtstag eingeladen gewesen wäre!" Auch Hanka selbst ist sehr enttäuscht: "Ich verzeihe viel, aber irgendwann ist der Zug abgefahren. Ich nehme es ihm extrem übel, dass er gerade zu meinem Abend nicht gekommen ist. Das ist immer das Schlimmste: nicht böse, sondern enttäuscht zu sein!"

Zu dritt bestreiten Hanka, Jens und Sarah Joelle nun also den Abend und so richtig überzeugen kann die Maklerin nicht mit ihren Kochkünsten. "Ich würde Hanka gerne ein bisschen beim Kochen helfen", bietet Sarah Joelle an. Jens` Kritik ist drastisch: "Es war grauenhaft. Die Hauptspeise war eine versüßte Matschepampe mit verschiedenen Farbklecksen!" Wird es die Nachspeise noch rausreißen?

Gastgeber Marc Terenzi in Hannover

Seinen Abend beginnt Marc direkt mit einer Entschuldigung bei Hanka: "Ich wollte wirklich bei dir sein. Ich habe zu viele Termine angenommen: Shows, Autogrammstunden. Dann hatte ich Verspätung und nach 18 Uhr gab es gar keinen Zug mehr. Das war asi von mir!" Doch auch eine Rose aus Alupapier an Hankas Platz mit dem Spruch "You are always in my Heart" stimmt die 47-Jährige nicht milde, sie glaubt ihm nicht. Marc sieht seine einzige Chance darin, "sie jetzt abzufüllen". Ob ihm das gelingt? Und wie reagieren die ehemaligen Camp-Kollegen auf die Bohnen, die der Dschungel-König zu seiner Hauptspeise serviert? Hatten sie die doch reichlich in Australien…

Das alles zeigt VOX am 26.03.2017 um 20.15 Uhr beim 2. Dschungel-Spezial von "Das perfekte Promi Dinner".


Das könnte Sie auch interessieren

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen