Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Die 25 unglaublichsten Geschichten des Jahres" am 27.11.2019 bei RTL

Dienstag, 26.11.2019 11:24 Uhr | Tags: RTL

Zum Jahreswechsel laufen auf vielen TV-Sendern wieder Jahrerückblicke. So präsentiert auch Sonja Zietlow in ihrer kultigen Rankingshow "Die 25 unglaublichsten Geschichten des Jahres": Dabei u.a. ein Mann, der seine tote Mutter über zwei Jahre im Keller versteckt und ihre Rente kassiert. Außerdem das wahrgewordene Märchen des Jahres: Emily, die singende Obdachlose, die Giacomo Puccinis Arie "O mio babbino caro" singt und über Nacht zum Internet-Star wird. Und die Urlaubsabzocke des Jahres: Trickbetrüger in der Dominikanischen Republik.

Auf diese Geschichten dürfen sich die Zuschauer u.a. freuen

Uwe M. versteckt tote Mutter im Keller und kassiert ihre Rente

Uwe M. aus Berlin-Pankow versteckt über zwei Jahre die Leiche seiner Mutter im Keller. Außerdem kassiert er ihre Rente, um die Miete für die gemeinsame Wohnung weiter bezahlen zu können. Angeblich wollte seine Mutter im Haus und bei ihrem Sohn bleiben. Lange Zeit bemerkt niemand das plötzliche Verschwinden von Gerda M. Nachbarn erzählt Uwe M., dass seine Mutter auf Mallorca sei. Selbst seine Lebensgefährtin weiß nichts von der Leiche im Keller. Über zwei Jahre kann er den Tod seiner Mutter geheim halten, bis im September Polizisten vor seiner Tür stehen. Die Beamten durchsuchen die Wohnung und suchen Gerda M. Uwe M. verstrickt sich dabei immer mehr in Widersprüche und schließlich finden die Polizisten den selbstgebauten Sarg im Keller. Uwe M. ist sich keiner Schuld bewusst und die Polizei ermittelt gegen ihn wegen Verstoßen des Bestattungsgesetzes und eines möglichen Leistungsbetrugs.

Das wahrgewordene Märchen des Jahres (Emily, die singende Obdachlose)

Auf einem U-Bahnhof in Los Angeles singt eine obdachlose Frau Giacomo Puccinis berühmte Arie "O mio babbino caro". Ein Polizist filmt den bewegenden Moment, stellt das Video auf Twitter und Facebook online und die Sängerin wird über Nacht zum gefeierten Internet-Star. Nun gab die Künstlerin Emily Zamourka ihr erstes Konzert und hat sogar bereits ein Vertrags-Angebot von dem Musikproduzenten Joel Diamond: "Emilys Geschichte ist genau das, woraus Träume gemacht sind, und ich kehre einem Traum niemals den Rücken."

Die Urlaubsabzocke des Jahres (Trickbetrüger in der Dominikanischen Republik)

Marcel M. und Vanessa L. buchen einen 14-tägigen Luxusurlaub in der Dominikanischen Republik und freuen sich auf die Entspannung fern der Heimat. Doch im 5-Sterne Hotel angekommen, trifft sie der erste Schock: Die Räumlichkeiten sind verdreckt und verschimmelt. Dann behauptet eine Putzfrau, dass Marcel sie geschlagen haben soll. Obwohl er jegliche Anschuldigungen von sich weist, muss Marcel zur Polizei. Auf dem Weg zur Polizeiwache stellen sich vermeintliche Anwälte vor: für 3.000 Dollar würden sie das Paar verteidigen. Aus Verzweiflung nehmen Marcel M. und Vanessa L. den Deal an. Und für weitere 4.000 Dollar sieht das angebliche Opfer von einer Anzeige ab. Das Paar begibt sich mit dem nächstmöglichen Flug zurück nach Deutschland und erwirkt mit der Hilfe von Urlaubsretter Ralf Benkös zumindest eine Erstattung der Reisekosten beim Reiseveranstalter. Ob die beiden jemals wieder ihre 7.000 Dollar zurückerhalten, bleibt fraglich.

Welche Geschichte wird die Nummer eins im Ranking? "Die 25 unglaublichsten Geschichten des Jahres" läuft am 27.11.2019 um 20.15 Uhr bei RTL.


Das könnte Sie auch interessieren

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen