Happy-Spots - Mein Online Magazin

Erinnerungen an Henne "Das Beste von Helga Hahnemann" heute (20.08.2021) ab 20:15 Uhr im RBB

Freitag, 20.08.2021 14:15 Uhr | Tags: rbb, Helga Hahnemann

Vor fast 30 Jahren starb völlig überraschend die beliebte Entertainerin Helga Hahnemann. Im RBB Fernsehen wird heute (20.08.2021) ab 20:15 Uhr an die "Henne", wie Helga liebevoll von Kollegen und dem Publikum genannt wurde, erinnert. Gastgeber Maximilian Arland hat in den Fernseharchiven gekramt und zeigt noch einmal freche Sketche wie etwa "Das Gericht" mit Alfred Müller, kecke Lieder wie "Jetzt kommt die Süße" oder "Dicke da" sowie jede Menge grandioser tänzerischer Einlagen aus "Ein Kessel Buntes", "Maxe Baumann", oder "Helgas Topp Musike".

Maxi Arland plaudert auch mit Wegbegleitern wie Wolfgang Stumph und Franziska Troegner über "Big Helga". 1977 begeisterten Franziska Troegner und Helga Hahnemann als Molly-Sisters in der Heinz Rennhack-Show "Schau-Fenster" die Zuschauerinnen und Zuschauer. Wolfgang Stumph lernte die Henne nach dem Mauerfall bei einer Talkshow im schwedischen Fernsehen kennen. "Wir machen mal was zusammen", verabredeten sie sich. Doch dazu kam es nicht mehr. Helga Hahnemann erlag im November 1991 einem Krebsleiden.

"Das Beste von Helga Hahnemann" läuft heute (20. August 2021) ab 20.15 Uhr im RBB Fernsehen.


Das könnte Sie auch interessieren

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen