Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Genial daneben - Die Weihnachtsshow" mit Hugo Egon Balder, Mario Barth, Hella von Sinnen, Wigald Boning und Bastian Pastewka am 15.12.2017 bei Sat.1

Mittwoch, 13.12.2017 14:37 Uhr | Tags: Sat.1, Mario Barth, Bastian Pastewka, Hella von Sinnen, Sascha Grammel, Wigald Boning

Weihnachten wird genial: Hugo Egon Balder lädt in "Genial daneben - Die Weihnachtsshow" am 15.12.2017, um 20:15 Uhr, hochkarätige Comedystars zum gar nicht besinnlichen Fest ein. In der ersten großen, dreistündigen Prime Time-Show von "Genial daneben" verstärken Bastian Pastewka, Guido Cantz, Mario Barth, Max Giermann, Chris Tall, Sascha Grammel, Paul Panzer, René Marik, Kaya Yanar, Konrad Stöckel uvm. das Team um Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen und Wigald Boning. 

Bei "Genial daneben" soll eine aus fünf Comedians bestehende Rategruppe die von Zuschauern eingeschickten Fragen möglichst unterhaltsam beantworten. Dabei haben die Comedians keinen Text und improvisieren ihre Antworten, weshalb die Sendung sich der Improvisationscomedy zuschreiben lässt.

"Genial daneben - Die Weihnachtsshow" läuft am 15.12.2017 ab 20.15 Uhr bei Sat.1.

 


Das könnte Sie auch interessieren

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen