Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Grill den Henssler" am 19.05.2019 mit Alvaro Soler, Eko Fresh sowie Verona und Diego Pooth bei VOX

Samstag, 18.05.2019 12:44 Uhr

Auch in der dritten Folge der neunten Staffel "Grill den Henssler" feiert das Publikum Steffen Henssler zur Begrüßung mit frenetischem Applaus. "Den habe ich heute auch nötig! Seit letzter Woche hat meine geschundene Punkteseele Narben", blickt der Koch-King zerknirscht auf die letzte Folge zurück, in der er sich den Promis geschlagen geben musste. Alle drei Competitions hat er verloren. "Aber mit Spiele verlieren kenne ich mich aus", gibt Steffen Henssler selbstironisch zu. Die gute Nachricht: Neue Woche, neue Competitions und neue Herausforderer! "Wir können Gas geben. Ich bin bereit!", ist der Hamburger bis in die Haarspitzen motiviert. Aber auch Alvaro Soler, Verona Pooth und Eko Fresh haben sich mit Koch-Coach Christian Lohse bestens vorbereitet. Verona Pooth hat mit ihrem Sohn Diego sogar noch einen Extra-Joker im Ärmel!

Verona und Diego Pooth im Küchen-Chaos

Zweifache Premiere bei "Grill den Henssler" am 19.05.2019 bei VOX: Erstmals tritt mit Verona und Diego Pooth ein Mutter-Sohn-Gespann an und der 15-jährige Diego ist außerdem der bisher jüngste Herausforderer von Steffen Henssler. Für ihren Hauptgang "Maispoularde, Risotto, Orangenspargel" haben die beiden eine ganz eigenwillige Strategie: "Wir merken uns nur, was der andere machen muss. Nicht, was man selbst machen muss”, so der 15-Jährige. Ob das funktioniert? Koch-Coach Christian Lohse: „Die beiden sind nicht koordinierbar, die sind kreativ." Nebenbei plaudert Diego Pooth ganz schön aus dem Nähkästchen. Ob sie denn zu Hause auch gemeinsam kochen oder die Mama alleine in der Küche steht, möchte Moderatorin Annie Hoffmann wissen. "Wir bestellen meistens", lautet Diego Pooths trockene Antwort. Verona Pooth lässt das natürlich nicht auf sich sitzen: "Das stimmt gar nicht. Ich koche super gerne! Gesund, bio und jeden Tag." Und auch gemeinsam würden sie in der Küche stehen, aber meistens mit Zankereien. "Das liegt daran, dass Diego und ich viel Temperament haben", fügt sie hinzu. Annie Hoffmann möchte noch mehr von dem gesprächigen Teenager wissen und fragt: "Ist die Mama streng?" Schnelle Antwort: "Ja!" Das spiegelt sich auch in ihren Spitznamen wider: "El Comandante" oder "Luzie" wie Franjo sie gerne mal nennt. "Ich fand das irgendwie süß und irgendwann habe ich mal gesagt: Ich heiße doch gar nicht ´Luzie´. Er meinte dann: ´Das kommt von Luzifer´", erklärt Verona Pooth lachend. "Gibt es Momente, in denen dir deine Mutter manchmal peinlich ist?", will Annie Hoffmann noch von Diego Pooth wissen - dieser erwidert: "Das sind nicht nur Momente, das ist mein Leben!" Verona Pooth schmollt. Sie streikt. Setzt sich mit verschränkten Armen auf die Küchenplatte. Es dampft in den Töpfen, es qualmt in den Pfannen - das Chaos regiert die Küche. Ob das Duo trotzdem gemeinsam den Hauptgang auf die Teller bekommt?

Hauptgang ohne Steffen Henssler

Auch Steffen Henssler will eine Küchenhilfe für den Hauptgang, wenn Verona und Diego Pooth zusammen kochen: Mit Daniela, im 9. Monat schwanger, wird er im Publikum fündig. Beim Risottorühren stellt sich heraus, dass die beiden sich schon mal vor über zehn Jahren bei der "Küchenschlacht" getroffen haben. "Das ist ja abgefahren. Wie geil ist das denn?!", so Steffen Henssler, der damals Juror war. "Ich war damals nur wegen dir da", gibt Daniela zu. Nun das unverhoffte Wiedersehen am "Grill den Henssler"-Herd. Nachdem der Koch-King auch noch erfährt, dass sie es sogar bis ins Finale schaffte, überlässt er Daniela die Küche und setzt sich erst mal entspannt zu ihrem Mann ins Publikum und findet: "Geil, bester Hauptgang meines Lebens."

Vertauschte Jury

"Ich will auch mal den Neun-Punkte-Platz haben!", ruft Christian Rach und schnappt sich bei der letzten Bewertung des Abends den Stuhl von Reiner Calmund. Bereits in den letzten beiden Folgen haben sich die beiden immer wieder kleine Spitzen geliefert. Rach war der Meinung, dass es nur am Platz liegen kann, dass "Calli" so hohe Bewertungen verteilt hat. "Der soll mal auf meinem Stuhl sitzen, damit er mal mehr Punkte vergibt und nicht immer so geizig ist!", findet Dessertpapst Reiner Calmund. Und so nimmt das nächste kleine Scharmützel zwischen den beiden Juroren seinen Lauf. Im typischen und gestenreichen "Rach-Stil" gibt Calli sein Urteil zum Dessert "Künefe Fresh" ("Gebackenes Engelshaar mit Käse") von Eko Fresh ab: "Die Zubereitung hat mir sehr gefallen. Man sieht die hervorragende Handarbeit, ganz klein dieses Engelshaar. Und hier die Explosion der verschiedenen Geschmacksrichtungen..." Das lässt der Sternekoch nicht auf sich sitzen und kontert im rheinischen Calli-Sing-Sang: "Ich esse ja gerne süß. Ich bin ja ein Süßer..."

Außerdem bei "Grill den Henssler" am 19.05.2019

Alvaro Soler, aufgewachsen in Barcelona und Tokio, will mit dem spanischen Traditionsgericht "Gazpacho" am Herd punkten. Der sonst so coole Sänger und Songwriter ist nervös: "Ich muss hier das Familienrezept repräsentieren!" Auch Eko Fresh hat einen Küchenklassiker aus der Heimat seiner Eltern im Gepäck. "Künefe Fresh", bekannt als "Gebackenes Engelshaar mit Käse", ist eine orientalische Süßspeisenspezialität. Während der Rapper, Songwriter und Schauspieler in der Küche steht, gibt es von seinem Mitstreiter Alvaro Soler einen besonderen musikalischen Leckerbissen. Erstmals präsentiert er seine Single "La libertad" in einer akustischen Version dem Publikum.

"Grill den Henssler" mit Alvaro Soler, Eko Fresh sowie Verona und Diego Pooth läuft am 19.05.2019 um 20.15 Uhr bei VOX.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen