Happy-Spots - Mein Online Magazin

Heute (24.04.2021) auf ProSieben: "Planet der Affen" im Doppelpack

Samstag, 24.04.2021 13:33 Uhr | Tags: ProSieben

"Planet der Affen"-Fans dürfen sich heute (24.04.2021) bei ProSieben auf einen Doppelpack freuen. Ab 20:15 Uhr läuft zunächst der US-amerikanische Science-Fiction-Film "Planet der Affen: Survival" aus dem Jahr 2017, um 23:05 Uhr geht es weiter mit dem Film "Planet der Affen: Prevolution" aus dem Jahr 2011. Beide Teile basieren lose auf dem Roman "Der Planet der Affen" des französischen Schriftstellers Pierre Boulle und den verschiedenen Verfilmungen des Themas seit den 1960er Jahren. In beiden Filmen ist Andy Serkis in der Hauptrolle zu sehen.

"Planet der Affen: Survival" (24.04.2021 um 20:15 Uhr)

Der Kampf zwischen Mensch und Affe wird ein Kampf um den Planeten: Die Affen um ihren Anführer Caesar haben sich in die Wälder zurückgezogen, um in Frieden zu leben. Der Colonel und seine Militäreinheit "Alpha-Omega" starten jedoch eine große Offensive, um die Tiere auszulöschen. Caesar muss den Verlust von Freunden und Familien mit eigenen Augen mitansehen. Kann Caesar seiner blinden Rachsucht widerstehen und seine Familie und ihre Freiheit retten?

"Planet der Affen: Prevolution" (24.04.2021 um 23:05)

Die Affen sind los - und Schuld ist James Franco: Wissenschaftler Will Rodman arbeitet fieberhaft an einem Medikament, das Alzheimer besiegen kann. Zu Testzwecken behandelt er Schimpansen mit dem Präparat. Eines der Versuchstiere vererbt die dadurch erzeugten genetischen Veränderungen an sein Junges. Das Schimpansenbaby Caesar wird bald festes Mitglied von Wills Familie. Als der Affe merkt, dass er eher Haustier als Mensch ist, beginnt in ihm eine unaufhaltsame Wandlung.

Wer die "Planet der Affen"-Filme lieber in chronologischer Reihenfolge schauen möchte, der sollte erst um 23:05 Uhr ProSieben einschalten, denn nach "Planet der Affen: Prevolution" läuft ab 1:10 Uhr noch einmal "Planet der Affen: Survival". Viele "Plante der Affen"-Verfilmungen gibt es inzwischen auch fürs Heimkino, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

Eine junge Frau gerät in die Fänge einer Gruppe frauenfeindlicher Männer, die sich in Gewaltfantasien reinsteigern. Um ihr Leben zu retten, müssen Semir und Vicky sie rechtzeitig finden. Doch Semir ist offiziell noch gar nicht wieder im Polizeidienst. Vicky hingegen genießt das Leben mit neuer Spenderniere und scheut im Job kein Risiko, was sie schon alsbald selbst... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen

(djd). Am 3. März ist der Welttag des Hörens. Mit dem Aktionstag möchte die Weltgesundheitsorganisation darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, eine Hörminderung frühzeitig zu erkennen. Denn bleibt diese unbehandelt, beeinträchtigt das häufig auch die Psyche: Betroffene empfinden Gespräche als anstrengend und meiden irgendwann soziale Kontakte.... weiterlesen