Happy-Spots - Mein Online Magazin

Heute (24.04.2021) auf ProSieben: "Planet der Affen" im Doppelpack

Samstag, 24.04.2021 13:33 Uhr | Tags: ProSieben

"Planet der Affen"-Fans dürfen sich heute (24.04.2021) bei ProSieben auf einen Doppelpack freuen. Ab 20:15 Uhr läuft zunächst der US-amerikanische Science-Fiction-Film "Planet der Affen: Survival" aus dem Jahr 2017, um 23:05 Uhr geht es weiter mit dem Film "Planet der Affen: Prevolution" aus dem Jahr 2011. Beide Teile basieren lose auf dem Roman "Der Planet der Affen" des französischen Schriftstellers Pierre Boulle und den verschiedenen Verfilmungen des Themas seit den 1960er Jahren. In beiden Filmen ist Andy Serkis in der Hauptrolle zu sehen.

"Planet der Affen: Survival" (24.04.2021 um 20:15 Uhr)

Der Kampf zwischen Mensch und Affe wird ein Kampf um den Planeten: Die Affen um ihren Anführer Caesar haben sich in die Wälder zurückgezogen, um in Frieden zu leben. Der Colonel und seine Militäreinheit "Alpha-Omega" starten jedoch eine große Offensive, um die Tiere auszulöschen. Caesar muss den Verlust von Freunden und Familien mit eigenen Augen mitansehen. Kann Caesar seiner blinden Rachsucht widerstehen und seine Familie und ihre Freiheit retten?

"Planet der Affen: Prevolution" (24.04.2021 um 23:05)

Die Affen sind los - und Schuld ist James Franco: Wissenschaftler Will Rodman arbeitet fieberhaft an einem Medikament, das Alzheimer besiegen kann. Zu Testzwecken behandelt er Schimpansen mit dem Präparat. Eines der Versuchstiere vererbt die dadurch erzeugten genetischen Veränderungen an sein Junges. Das Schimpansenbaby Caesar wird bald festes Mitglied von Wills Familie. Als der Affe merkt, dass er eher Haustier als Mensch ist, beginnt in ihm eine unaufhaltsame Wandlung.

Wer die "Planet der Affen"-Filme lieber in chronologischer Reihenfolge schauen möchte, der sollte erst um 23:05 Uhr ProSieben einschalten, denn nach "Planet der Affen: Prevolution" läuft ab 1:10 Uhr noch einmal "Planet der Affen: Survival". Viele "Plante der Affen"-Verfilmungen gibt es inzwischen auch fürs Heimkino, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen