Happy-Spots - Mein Online Magazin

Letzte TV-Show mit Gunther Emmerlich: "Wenn Engel lachen - Die schönsten Weihnachtslieder" heute (20.12.2023) im MDR

Mittwoch, 20.12.2023 19:09 Uhr | Tags: MDR, Show, Weihnachten, Gunther Emmerlich

Im MDR läuft heute (20.12.2023) ab 20:15 Uhr wie geplant die vorproduzierte Weihnachtssendung "Wenn Engel lachen - Die schönsten Weihnachtslieder" mit Gunther Emmerlich. Überschattet wird die Ausstrahlung durch die Nachricht vom Tode Gunther Emmerlichs. Wie heute bekannt wurde, starb Entertainer Gunther Emmerlich gestern im Alter von 79 Jahren völlig unverhofft. Erst vor wenigen Tagen war Gunther Emmerlich noch zu Gast im MDR Riverboat und am 3. Advent trat er in Lößnitz im Erzgebirge bei einem Weihnachtskonzert auf. Bekannt wurde Gunther Emmerlich schon Ende der 80er Jahre in der DDR durch Auftritte in der "Nacht der Prominenten", als Moderator der Unterhaltungssendung "Ein Kessel Buntes" sowie seiner eigenen Samstagabendshow "Die Showkolade", in der er zusammen mit Wolfgang Stumph gern auch mal auf humorvolle Weise Mißstände der damaligen Zeit auf die Schippe nahm. Zusätzlich zu "Wenn Engel lachen - Die schönsten Weihnachtslieder" hat der MDR ab 22:15 Uhr sein Programm geändert. Statt eines "Polizeiruf 110" läuft dann die Sendung "Legenden - Ein Abend für Gunther Emmerlich", welche vor Jahren zu seinem 75. Geburtstag erstmals ausgestrahlt wurde.

"Wenn Engel lachen - Die schönsten Weihnachtslieder" heute ab 20:15 Uhr im MDR

Die Weihnachtszeit ist nicht nur von festlich geschmückten Bäumen und leuchtenden Lichtern geprägt, sondern auch von den zeitlosen Melodien, die uns in dieser besonderen Jahreszeit begleiten. Gunther Emmerlich, selbst ein begeisterter Anhänger des Weihnachtsfests, entführt uns in seiner neuesten Sendung auf eine musikalische Reise durch die Geschichte der Weihnachtslieder. Doch diese Reise ist keine gewöhnliche - sie verbindet große Komponisten und Texter mit Künstlern aus den verschiedensten Musikrichtungen und Epochen.

Die Sendung, die von Gunther Emmerlich moderiert wird, präsentiert nicht nur die klassischen Weihnachtslieder, die jeder kennt und liebt, sondern wirft auch einen Blick auf ihre faszinierenden Entstehungsgeschichten. Der Moderator enthüllt, welch überraschende Verbindungen es zwischen den großen Persönlichkeiten der Musikgeschichte und ihren Weihnachtskompositionen gibt. Von Martin Luther und den Beatles über Händel und Mariah Carey bis hin zu Bach und Queen - sie alle haben mindestens ein Lied geschrieben, das die festliche Stimmung der Weihnachtszeit einfängt.

Was diese Sendung besonders macht, ist nicht nur die musikalische Expertise von Gunther Emmerlich, sondern auch seine persönlichen Begegnungen mit zahlreichen Künstlern, Stars und Superstars aus verschiedenen Musikgenres. Seine Erfahrungen, sei es auf der Bühne in gemeinsamen Auftritten oder als Gastgeber in seinen vielfältigen Sendungen, verleihen der Präsentation eine einzigartige Perspektive.

In der aktuellen Ausgabe der Sendung stellt Gunther Emmerlich seine persönlichen Lieblings-Weihnachtslieder aus aller Welt vor. Von gefühlvollen Interpretationen durch Mariah Carey und Justin Bieber bis zu traditionellen Klängen von Roland Kaiser, Anna Maria Kaufmann, Karel Gott, Semino Rossi, Nana Mouskouri, José Feliciano, Tom Gaebel und dem Dresden Swing Quartett - die Zuschauer erwartet eine breite Palette an musikalischen Genüssen.

Nicht nur die Musik steht im Mittelpunkt dieser festlichen Sendung, sondern auch die Gäste, die Gunther Emmerlich eingeladen hat. In diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer auf die Schauspielerin und Sängerin Andrea Kathrin Loewig sowie den Entertainer und Kabarettisten Harald Schmidt freuen. Gemeinsam plaudern sie über Weihnachtslieder, Erinnerungen und Bräuche aus der ganzen Welt, was der Sendung eine persönliche und warme Note verleiht.

Die Zauber der Weihnachtsmusik werden in Gunther Emmerlichs Sendung nicht nur durch die ausgewählten Lieder erlebbar, sondern auch durch die lebendigen Gespräche und die einzigartige Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen verschiedenen Musikstilen und Persönlichkeiten. Es ist eine Hommage an die Vielfalt und Magie der Weihnachtszeit, die durch die klangliche Expertise und die charmante Moderation von Gunther Emmerlich zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Die Weihnachtssendung "Wenn Engel lachen - Die schönsten Weihnachtslieder" mit Gunther Emmerlich ist bis 27.12.2023 auch über die ARD Mediathek abrufbar.

"Legenden - Ein Abend für Gunther Emmerlich" heute ab 22:15 Uhr im MDR

Seit nahezu sechs Jahrzehnten begeistert Gunther Emmerlich das Publikum auf verschiedensten Bühnen. Als Sänger, Moderator und Buchautor hat er sich einen Namen gemacht, und seine Vielseitigkeit macht ihn zu einem herausragenden Entertainer. Von klassischen Arien über Musicals bis hin zu Chansons beherrscht Emmerlich jede Facette der Musik und lässt sich dabei nicht von Grenzen zwischen klassischer und Unterhaltungsmusik aufhalten. Seine kraftvolle und unverwechselbare Bassstimme hat ihn nicht nur national, sondern auch international bekannt gemacht, sogar bis in die renommierte "Carnegie Hall".

Im September 2019 feierte Gunther Emmerlich seinen 75. Geburtstag, und die Autorin Susanne Köpcke zeichnet in einem faszinierenden Porträt seine beeindruckende Karriere nach. Geboren in Eisenberg und geprägt von der Nachkriegszeit, musste der junge Emmerlich früh Verlust und Veränderungen erleben. Mit zwölf Jahren bereits ohne Eltern, fand er Halt bei seiner acht Jahre älteren Schwester, die seine musikalische Begabung förderte. Obwohl die Musik anfangs nur ein Hobby war, erkannte man schnell sein Talent, als er in Weimar an der Musikhochschule vorsang und schließlich Operngesang studierte. 

1972 führte sein erstes Engagement ihn an die Sächsische Staatsoper in Dresden, das sich als seine zweite Heimat etablierte. Hier begann nicht nur seine professionelle Laufbahn, sondern auch sein familiäres Leben. Er stand zur Eröffnung der Semperoper auf der Bühne, engagierte sich für den Wiederaufbau der Frauenkirche und erlebte den historischen Herbst 1989 hautnah mit. Emmerlich war zu dieser Zeit bereits ein gefeierter Moderator in der DDR, und seine Unterhaltungssendung "Showkolade" wurde die Eintrittskarte für eine gesamtdeutsche Karriere.

Die Dokumentation gewährt Einblicke in Emmerlichs Künstlerleben durch die Augen seiner Kinder, Freunde und Weggefährten. Was erinnern sich seine Kinder an gemeinsame Momente mit ihrem Vater? Warum war Wolfgang Stumph nicht von Anfang an bei der "Showkolade" dabei? Wie geschickt beherrscht Emmerlich das Skatspiel? Welche Verbindung besteht zwischen ihm und Stanislaw Tillich? Wie entspannt sich der vielbeschäftigte Entertainer im Urlaub? Besonders berührend ist das erste Fernsehinterview mit seinem unehelichen Sohn, Sven Hoep, der lange Zeit Emmerlich nur als den "Mann aus dem Fernsehen" kannte. Die Doku beleuchtet, warum sich Vater und Sohn erst spät gefunden haben und wie ihr Verhältnis heute aussieht.

Trotz der äußerlichen Anmutung einer Bilderbuchkarriere hat auch Gunther Emmerlich das Schicksal nicht verschont. Doch mit Humor und Klugheit begegnet er den Herausforderungen des Lebens und bleibt dabei ein inspirierendes Beispiel für eine Karriere voller Vielseitigkeit, Überwindungen und vor allem, gelebter Leidenschaft für die Musik. "Legenden - Ein Abend für Gunther Emmerlich" kann auch über die ARD Mediathek abgerufen werden.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Im Auftrag der Markgrafen zu Ansbach schaute der Hofastronom Simon Marius in die Sterne. Als einer der Ersten setzte er das neu entwickelte Fernrohr ein und machte ab 1610 eine sensationelle Entdeckung: Er beschrieb die Jupitermonde und die Venusphasen – und damit wichtige Argumente für die heliozentrische Weltsicht, nach der die Planeten um die Sonne kreisen statt um die... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Nobody" läuft heute, am 29.02.2024, um 22.30 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

TV-Tipp: VOX zeigt heute (29.02.2024) die Free-TV-Premiere "Nobody"

VOX zeigt heute, am 29.02.2024 die Free-TV-Premiere des US-amerikanischen Action-Thrillers "Nobody" aus dem Jahr 2021, der unter der Regie von Ilja Naischuller entstand. Der Film handelt von Hutch Mansell, einem unterschätzten Familienvater, der in einen Konflikt mit einem russischen Verbrecherboss gerät. Nachdem sein Haus von Einbrechern heimgesucht wird,... weiterlesen

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen