Happy-Spots - Mein Online Magazin

Neue Show "The Wall" moderiert von Frank Buschmann ab 30.06.2017 bei RTL

Mittwoch, 28.06.2017 06:11 Uhr | Tags: RTL

In der neuen hochemotionalen, unvorhersehbaren Quiz-Game-Show "The Wall", moderiert von Frank Buschmann, können zwei Kandidatenpaare pro Folge bis zu über drei Millionen Euro gewinnen. Im Mittelpunkt der Show steht eine zwölf Meter hohe Wand, an der die Entscheidung fällt: Werden die Kandidaten steinreich oder gehen sie mit leeren Händen? Alles ist möglich!

Bei "The Wall" spielen pro Folge zwei Kandidatenpaare um das ganz große Geld. Mittelpunkt der Show ist eine zwölf Meter hohe Wand, an der sich alles entscheidet: werden die Kandidaten steinreich oder gehen sie mit leeren Händen? Das Spielprinzip ist einfach: das obere Ende der Wand ist in sieben Positionen aufgeteilt, aus denen Bälle herunterfallen. Beim Fallen wird die Richtung der Bälle durch ein in der Wand befindliches Gitternetz aus Stäben zufällig und unvorhersehbar (ab-)gelenkt. Am unteren Ende der Wand befinden sich 15 Geldboxen mit unterschiedlichen Geldwerten, in die die Bälle fallen. Quizfragen, die die Kandidaten beantworten müssen, ändern die Farbe der Bälle - bei richtiger Beantwortung werden die Bälle grün und die Summe der Geldboxen wird addiert und den Kandidaten gutgeschrieben. Bei falscher Antwort werden die Bälle rot und die Summe vom Kandidatenkonto entsprechend abgezogen. 

Im Laufe des Spiels wird das Kandidatenpaar getrennt und ein Kandidat muss in der sogenannten "Isolation" alleine die Quizfragen beantworten, während der andere an der Wall weiterspielt. Der so isolierte Kandidat bekommt nichts mehr vom Spielgeschehen mit. Der andere Spieler muss abwägen, wie gut sich der Partner in der "Isolation" im jeweiligen Fragengebiet auskennt und dementsprechend die Bälle taktisch einsetzen (z.B. verdoppeln oder verdreifachen). 

Ein weiterer spannender Twist entsteht am Ende der Show: denn jetzt muss sich der Kandidat in "Isolation" - ohne den Betrag zu kennen, den sein Partner im Studio an der Wand mittlerweile erspielt hat - entscheiden, ob er diesen Betrag nimmt - oder die Garantiesumme, die gemeinsam in der Vorrunde erspielt wurde. Jetzt ist alles drin: von null Euro bis hin zu mehreren Millionen Euro. Bis zum Schluss ist "The Wall" eine nervenzerreißende, rasante Achterbahnfahrt - für Kandidaten und Zuschauer zugleich! 

Die Spielregeln bei "The Wall"

Zentrales Spielelement ist die Wand, die mit zahlreichen Stäben versehen ist. Am oberen Ende der Wand befinden sich sieben Slots. Von dort werden die Bälle in die Wand geworfen. Beim Herunterfallen ändern diese durch die Stäbe immer wieder die Richtung. Wo die Bälle am Ende landen, entscheidet der Zufall. Am unteren Ende der Wand befinden sich 15 Geldboxen. Jede dieser Boxen steht für einen Geldwert, der sich bei einigen Boxen von Runde zu Runde erhöht. Ist ein Ball grün, wird der Geldwert der Box, in der der Ball landet, dem Gewinnkonto der Kandidaten gutgeschrieben. Ist ein Ball rot, wird der Geldwert der Box, in der der Ball landet, dem Gewinnkonto der Kandidaten abgezogen. Das Konto kann dabei aber nie ins Minus rutschen. 

Die neue Show "The Wall" läuft ab 30.06.2017 um 20.15 Uhr bei RTL.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen