Neue Single "Home" von Malik Harris und Tour ab Mai 2020

Dienstag, 17.12.2019 14:15 Uhr |

Was ist Zuhause? Das Land, in dem man geboren wurde? Die Stadt, in der man den ersten Kuss bekommen hat oder der Ort, an dem man sich aktuell wohl fühlt? Für Malik Harris ist es ein Mensch. Diese besondere Person, bei der alles stimmt und die perfekt zu einem passt. Allerdings sind Menschen emotional und fehlbar – und so kann es passieren, dass man sein Zuhause nicht erkennt oder den passenden Schlüssel gerade nicht dabei hat und es deshalb für immer verliert. 

Davon erzählt "Home" - und wie gewohnt wird Malik persönlich. "In dem Song geht es um die schmerzhafte Erkenntnis, dass man diesen einen Menschen hat gehen lassen – ohne wirklich zu verstehen, warum. Dass man es sich nicht erklären kann und sich am liebsten selbst eine reinhauen würde, weil man ihr das Herz gebrochen hat und zu blind war zu realisieren, dass sie die Richtige war." Heftige Selbstkritik, die der hochtalentierte Sänger, Songwriter und Multi-Instrumentalist virtuos vertont. Mit Breitwand-Orgel, wuchtigen Drums und einem Chorus, der kurz den Atem aussetzen lässt, liefert Malik den Soundtrack zum Kopfkino. Parallel zum Release kommt das Video zu "Home": Eine fragil-poetische und radikal reduzierte filmische Version des Themas. 

Der Newcomer mit amerikanischen Wurzeln verbindet organischen Pop, Elektro-Einflüsse, Rap und Vocals zu einem völlig eigenen Stil. Seine herausragenden Performances an Gitarre, Klavier, Drums und Bass flankiert er live an der Loop-Station. 2018 begeisterte er damit als Opener für James Blunt, Alex Clare und Jeremy Loops - und überzeugte 2019 Fans und Fachpublikum u.a. auf dem Reeperbahn Festival, dem SWR 3 New Pop Festival und den Rolling Stone Festivals. Nach den Airplay-Hits "Say the Name" und "Welcome to the Rumble" sowie der EP "Like That Again" schließt Malik Harris (Webseite/Instagram) den Kreis mit "Home" - einer Single, die wieder mehr Kante zeigt und die endgültig letzte laue Sommernacht vergessen macht.

Malik Harris Live-Dates

  • 09.05.2020 Nürnberg, Club Stereo
  • 10.05.2020 Wien (Österreich), B72
  • 19.05.2020 Hannover, Lux
  • 20.05.2020 Hamburg, Nochtspeicher
  • 22.05.2020 Bremen, Lagerhaus
  • 23.05.2020 Köln, Artheater
  • 24.05.2020 Essen, Weststadthalle
  • 25.05.2020 Berlin, Musik & Frieden
  • 26.05.2020 Leipzig, Täubchenthal Clubzimmer
  • 28.05.2020 Frankfurt, Brotfabrik
  • 29.05.2020 Stuttgart, Im Wizemann Studio
  • 30.05.2020 München, Ampere

 

Mit Freunden teilen