Happy-Spots - Mein Online Magazin

Neuer Horst-Krause-Film heute (05.02.2021) im Ersten: "Krauses Zukunft" - Herbert Köfer zu Gast in Schönhorst

Freitag, 05.02.2021 14:37 Uhr | Tags: ARD, Horst Krause, Herbert Köfer

Die Horst-Krause-Filme sind seit Jahren genauso Kult wie seinerseits seine Rolle als Polizeihauptmeister Horst Krause im "Polizeiruf 110". Heute Abend (5. Februar 2021) läuft ab 20.15 Uhr im Ersten nun schon der 8. Teil. In der Epsiode "Krauses Zukunft" spielen neben Horst Krause wieder Angelika Böttiger und Carmen-Maja Antoni als seine Schwestern Meta und Elsa, Pauline Knof als Gastwirtin Paula sowie Boris Aljinovic als Bürgermeister mit. Nicht mehr dabei ist der viel zu früh verstorbene Tilo Prückner, welcher die Rolle von Metas Mann gespielt hat. In einer Gastrolle ist diesmal DDR-Publikumsliebling und längst gesamtdeutscher Volksschauspieler Herbert Köfer zu sehen. Im Alter von 99 Jahren spielt er einen 100-jährigen. Der neue Horst-Krause-Film dürfte somit nicht nur Horst-Krause-Fans vor die Bildschirme locken, sondern auch all jene, die Herbert Köfer verehren.

Darum geht es in "Krauses Zukunft": Hotte mag es, wenn alles so wie immer läuft. Er empört sich, als er die vegetarischen Gerichte auf der Speisekart des Gasthofs entdeckt genauso als Bürgermeister Stübner Schönhorst zum Urlaubsdorf umgestalten möchten. Überhaupt sprechen alle im Dorf plötzlich von der "Zukunft". Völlig fassungslos ist Horst Krause, als die Staatssekretärin Hummel (Rosa Falkenhagen) seinen Pferdeacker kaufen und dort Windräder bauen will. Doch dann trifft er Sängerin Fanny (Manon Straché) wieder und lernt deren betagten Vater (Herbert Köfer) kennen. Der Hundertjährige hat viel größere Probleme, denn sein Haus soll dem Kohle-Bergbau zum Opfer fallen. Kurzerhand nimmt Horst Krause ihn in die Villa Schlunzke auf. Spätestens jetzt begreift auch Hotte, dass jeder etwas für die Zukunft tun muss.

Der neue Horst-Krause-Film "Krauses Zukunft" läuft heute (05.02.2021) ab 20.15 Uhr im Ersten und ist danach für ca. 6 Monate in der ARD Mediathek abrufbar. Viele Filme mit Horst Krause gibt es auch fürs Heimkino, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen