Happy-Spots - Mein Online Magazin

Neues Video zu "Renn vor mir weg" von Teesy und "All Hands On Deck" Live-Spenden-Jam Session am 22.05.2021

Dienstag, 18.05.2021 14:28 Uhr
Die EP "Hallo Toni" von Teesy ist ab sofort erhältlich.
Die EP "Hallo Toni" von Teesy ist ab sofort erhältlich.
© Jive Germany a division of Sony Music Entertainment Germany GmbH

Der vielseitige Künstler Teesy hat gerade sein neues Video zum Song "Renn vor mir weg" veröffentlicht, welches auf seiner aktuellen EP "Hallo Toni" (s.u.) enthalten ist. Die vor wenigen Wochen erschienene EP hebt erneut hervor, was für ein grandioser Singer-Songwriter in dem Musiker steckt, der keine aufgeblasen Sound braucht um eine persönliche und herzergreifende Geschichte zu erzählen und intime Einblicke in sein Seelenleben zu geben.

Jetzt Video zu "Renn von mir weg" von Teesy ansehen

Teesy beim "All Hands On Deck" Benefit Event

Teesy hat jetzt bestätigt, im Rahmen des "All Hands On Deck" Benefit Events, dem große Live-Spenden-Jam zugunsten existenzgefährdeter Konzertmitarbeiter:innen & Musiker:innen, zu spielen. 

"Seit dem Frühjahr 2020 hat die COVID-19-Pandemie das komplette Kulturleben schlagartig lahmgelegt und vielen Beteiligten in der Musikbranche ihre Existenzgrundlage genommen. Dazu zählen vor allem Mitarbeiter:innen für Bühne und Ton, Beleuchtung, Stage Hands, aber auch Künstler:innen und Musiker:innen die unter dem Radar einer großen Öffentlichkeit sind. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Deshalb rufen wir am Samstag, den 22. Mai 2021 ""All Hands On Deck" und zeigen uns solidarisch mit den Betroffenen, die für viele Beteiligte mitunter Freund:innen, Kolleg:innen & Wegbegleiter:innen sind. Dafür spielt die "All Hands On Deck"-Band mit einer Auswahl von Deutschlands feinsten Musiker:innen den ganzen Tag über. Trotz oder gerade mit Blick auf den Ernst der Lage wird es ein ganzer Tag voll guter Musik, Interviews und Spaß auf dem Deck und im Inneren des Hausboots von Olli Schulz & Fynn Kliemann. Stakes are high, es steht viel auf dem Spiel: deshalb haben wir uns ein Wunsch-Spendenziel von einer Million Euro gesetzt! Die zusammenkommenden Spendengelder gehen transparent an die bewährten und unbürokratisch helfenden Initiativen #handforahand und der #coronakuenstlerhilfe."

Teesy wird beim "All Hands On Deck" am 22.05.2021 neben namenhaften Acts wie Bausa, Afrob, Fury In The Slaughterhouse und vielen mehr auftreten! Der Livestream zum Event läuft ab 13.00 Uhr auf TikTok.

Out now: "Hallo Toni" EP von Teesy 

Kein Künstlername, keine Schleier, sondern ein Blick auf das Innerste, auf den Menschen Toni Mudrack. Und deshalb ist "Hallo Toni" auch der denkbar passendste Name für die neue EP von Teesy, die im April 2021 über Jive Germany erschienen ist: Denn auf diesen 8 Songs geht es an den Kern von Teesy, lyrisch und musikalisch. Ohne Eitelkeit erzählt der 30-Jährige Berliner aus seinen letzten Jahren und gibt einen sonnig-melancholischen Statusbericht ab, aus dieser ganz speziellen Lebensphase zwischen sich settlen oder vielleicht doch nochmal ein bisschen mit Drogen und Tinder experimentieren.

So erzählt er auf "Dinge, die ich meinen Eltern nicht sag" über all die Dinge, die man beim ritualisierten Sonntagstelefonat den eigenen Eltern nicht erzählen kann, "es gibt eine Menge Dinge, die ich meinen Eltern nicht sag/ zum Beispiel, dass ich diesen Sommer Magnus geküsst hab", entschuldigt sich, obwohl er sich nicht mehr entschuldigen will. Sucht auf "Ich hab meine Träume verloren" nach den verlorenen Träumen, die irgendwo im Laufe des Erwachsenwerdens plötzlich ausbleichen und verschwinden, "mit 19 ging alles wie von selbst/ mit 30 wag ich nix, weil es nicht lang hält". Und lässt das Scheißjahr 2020 Revue passieren, als Lichtblick eine Romanze im Stillstand während des Lockdowns und verbleibt auf "Elon Musk" mit einer Bitte an den Entwickler, "vielleicht ist ein Space Zimmer frei für `ne Nacht oder zwei/ und da tun wir dann alles außer Social Distance!"

Diese Direktheit überträgt Teesy auch in seine Musik, keine Bigband und keine großen Hallen, sondern intime Clubkonzertatmosphäre und ein Akustiksound, der den Texten Platz zum Atmen und Wirken lässt. Hier ein Piano, da ein unaufgeregtes Drumset, aber vor allem Teesies warme Stimme sorgen dafür, dass "Hallo Toni" ein intimer Einblick ist, hinter die Fassaden von Hypes und Erwartungen von außen. Hinein in die Zuversicht und das Zweifeln, in zerbrochene Träume, in Schmerz und Spaß.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Stiller Lichterglanz und besinnliche Klänge wirken gerade in der dunklen Jahreszeit auf manche Menschen stimmungsaufhellend und kraftspendend. Besonders intensiv lassen sich solche Momente in spirituellen Zentren wie der Benediktinerabtei im oberschwäbischen Ottobeuren erleben, wo Mönche seit über 1.250 Jahren nach der Regel des Heiligen Benedikt von Nursia leben... weiterlesen

Sind Sie bereit für ein neues Weltraumabenteuer? Mit "Star Trek Prodigy: Supernova" erschien im Oktober ein brandneues Videospiel. Im Game können junge Spieler und Spielerinnen der Starfleet beitreten, in die Rollen von Dal R´El und Gwyndala schlüpfen und ein spannendes Action-Abenteuer erleben: Nachdem die Protostar seltsame Signale von einem... weiterlesen

Herzlich willkommen zum diesjährigen Adventskalender Gewinnspiel von Advents-Shopping.de. Zum 15. Mal präsentieren wir im Dezember hinter 24. Türchen tolle Produkte und verlosen diese unter allen GewinnspielteilnehmerInnen. Weber-Stephen, Erfinder des Kugelgrills, bietet seit 1952 mit erstklassigem Know-how, einer einzigartigen Produktvielfalt und... weiterlesen

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen