Happy-Spots - Mein Online Magazin

Tatort am 21.06.2015: Der Inder - Lannert und Bootz ermitteln in Stuttgart

Sonntag, 21.06.2015 00:01 Uhr | Tags: Tatort, ARD

Heute Abend (21.06.2015) läuft ein neuer Tatort im Ersten. Um 20.15 Uhr zeigt die ARD die Tatort-Episode "Der Inder". An der Reihe ist diesmal das Tatort-Team aus Stuttgart um die Kriminalhauptkommissare Thorsten Lannert (Richy Müller), Sebastian Bootz (Felix Klare), Staatsanwältin Emilia Álvarez (Carolina Vera), Kriminaltechnikerin Nika Banovic (Miranda Leonhardt) und Gerichtsmediziner Dr. Daniel Vogt (Jürgen Hartmann). Es geht diesmal um einen Kriminalfall zum Thema Wirtschaftskriminalität. Misstrauen, Macht und Korruption lassen dabei Parallelen zu "Stuttgart 21" erkennen, einem Thema was wie kein anderes in den letzten Jahren die Gemüter in Stuttgart erregt hat. Wir sind gespannt, wie die Tatort-Macher den Spagat zwischen fiktiven Fall und "Stuttgart 21" hinbekommen.

Darum geht es im Tatort "Der Inder": Beim Joggen wird der ehemalige Staatssekretär Dr. Jürgen Dillinger (Robert Schupp) gezielt erschossen. Sofort vermutet man Zusammenhänge zwischen der Tat und Dillingers Aussage im Untersuchungsausschuss, welcher einen einem Bauskandal im Umkreis von "Stuttgart 21" aufklären soll. Auch Lannert und Bootz ermitteln zunächst in diese Richtung. Architekt Busso von Mayer (Thomas Thieme) hatte mit Hilfe eines indischen Investors auf dem Stuttgart-21-Gelände ein visionäres Bauprojekt geplant. Als sich der Inder als Hochstapler entpuppt und die Baugenehmigungen nicht erteilt werden, wir Busso von Mayer als Bauernopfer verurteilt und sitzt noch als Freigänger in Haft. Lannert und Bootz können sich aber nur schwer vorstellen, dass Busso von Mayer den Mord in Auftrag gegeben hat. Die beiden Tatort-Kommissare fragen sich, wer von dem geplatzten Deal profitierte. Kein leichter Job, denn noch heute erregt das Thema "Stuttgart 21" noch Misstrauen.

Nach 90 Krimiminuten werden Lannert und Bootz auch den neuen Tatort-Fall gelöst haben und die Zuschauer wissen, wer der Mörder war. Der Tatort "Der Inder" läuft am 21.06.2015 um 20.15 Uhr im Ersten.


Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

Sommer, Sonne und Schlager! Das ist die perfekte Mischung für eine gelungene Party ob im Urlaub oder in den heimischen vier Wänden, ob bei Jung oder Alt: ohne Schlager wäre eine Party nur halb so schön. Oliver Geissen lässt in dieser Chart-Show-Ausgabe die Party bei RTL steigen. Zusammen mit seinen musikalischen Gästen feiert er die erfolgreichsten... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen