Happy-Spots - Mein Online Magazin

"Wer weiß denn sowas?" am Mittwoch (22.02.2023) mit Ikke Hüftgold und EES alias Eris Sell

Mittwoch, 22.02.2023 12:48 Uhr | Tags: ARD, Quiz, Wer weiß denn sowas?, Kai Pflaume, Ikke Hüftgold

Mittwoch wird die Woche geteilt und pünktlich um 18 Uhr gibt es im ARD Vorabendprogramm natürlich auch heute (22.02.2023) eine neue Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Quizmaster Kai Pflaume. Das Duell der Prominenten könnte man als Mallorca gegen Afrika bezeichnen: Ballermann-Star Ikke Hüftgold spielt gegen den deutsch-namibischen Musiker EES.

Heute bei "Wer weiß denn sowas?": Ballermann-Star Ikke Hüftgold

Ikke Hüftgold ist der Künstlername des deutschen Entertainers und Party-Sängers Matthias Distel, der am 5. April 1976 in Köln geboren wurde. Bekannt wurde er durch seine Partyschlager und seine Auftritte auf Mallorca, wo er regelmäßig in bekannten Diskotheken und auf Festivals auftritt. Seine Musik ist geprägt von schnellen Rhythmen, eingängigen Refrains und lustigen Texten, die zum Feiern und Tanzen einladen. Zu seinen bekanntesten Hits gehören "Dicke Titten, Kartoffelsalat", "Modeste Song" und "Wir sind im Bierkönig". Ikke Hüftgold gilt als einer der erfolgreichsten Partykünstler Deutschlands und hat eine große Fanbase, die er liebevoll "Ikke-Fans" nennt. Neben seiner Musikkarriere ist er auch als Moderator und Schauspieler aktiv. Mit seinem außergewöhnlichen Auftreten und seiner unverwechselbaren Stimme ist Ikke Hüftgold zu einem festen Bestandteil der deutschen Party- und Schlagerszene geworden. Am 3. März 2023 tritt Ikke Hüftgold beim deutschen Vorentscheid "Eurovision Song Contest 2023 - Unser Lied für Liverpool" an. On er an der Seite von Teamchef Elton auch bei den Antworten auf die kniffligen Fragen den richtigen Ton trifft?

Heute bei "Wer weiß denn sowas?": Der deutschnamibische Musiker EES alias Eris Sell

EES alias Eris Sell ist ein deutsch-namibischer Musiker und Unternehmer, der mit seiner einzigartigen Mischung aus Namibian-Reggae, Afro-Pop und Hip-Hop bekannt geworden ist. EES wurde am 5. August 1983 in Windhoek, Namibia, geboren und wuchs in Deutschland auf. Sein musikalischer Durchbruch kam 2006 mit dem Hit "Intro", gefolgt von weiteren erfolgreichen Songs wie "So Fresh" und "One Day". Mit seinem Album "Authentic Rebel" landete er auf Platz 5 der deutschen Albumcharts. EES verarbeitet in seinen Songs Themen wie Identität, Kultur und Weltpolitik. Er tritt in Namibia, Deutschland und anderen Ländern auf und hat auch international Anerkennung gefunden. Er wurde mehrfach für den namibischen Musikpreis ausgezeichnet und gewann 2018 den African Entertainment Award USA in der Kategorie "Best International Act". Neben seiner Musikkarriere ist EES auch als Unternehmer aktiv. Er gründete 2014 seine eigene Modelinie "NAM Flava" und hat seine eigene Plattenfirma, "NAM Records". EES setzt sich für soziale Projekte in Namibia ein und unterstützt unter anderem Bildungsinitiativen für benachteiligte Kinder. EES gilt als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Musiker aus Namibia und hat die Musikszene des Landes geprägt. Seine Musik ist geprägt von positiven Vibes, energiegeladenen Rhythmen und seiner charismatischen Persönlichkeit, die ihn zu einem beliebten und respektierten Künstler macht. Zusammen mit Rateteam-Kapitän Bernhard Hoëcker will ESS heute bei "Wer weiß denn sowas?" die Nase vorn haben.

"Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume läuft heute (Mittwoch, 22. Februar 2023) ab 18 Uhr im Ersten. Wer das Quiz verpasst, kann es auch über die ARD Mediathek streamen. Über die ARD Quiz-App können Sie zu Hause mitspielen.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen

(DJD). Eine wichtige Maßnahme, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor. Vor diesem Hintergrund arbeiten auch die Paketdienste entschieden daran, ihre Fahrzeugflotten auf Elektromobilität sowie andere alternative Antriebe und Kraftstoffe umzustellen. In deutschen Städten passiert schon viel: Allein der Paketdienst... weiterlesen

"Linoleum - Das All und all das" läuft ab 15.02.2024 im Kino.
© HappySpots / Filmplakat: Camino Filmverleih

Ab 15.02.2024 im Kino: "Linoleum - Das All und all das"

Der leidenschaftliche, aber erfolglose Wissenschaftler Cameron stürzt in eine böse Midlife-Crisis. Ein neuer Nachbar, der wie die bessere Version von ihm selbst erscheint, bringt sein ruhiges Vorstadtleben durcheinander. Seine Karriere implodiert, seine Ehe steht vor dem Scheitern. Als eines Morgens die Überreste einer abgestürzten Raumkapsel in... weiterlesen

(DJD). Wenn es draußen dunkel ist, ist eine ausreichende Beleuchtung rund um das eigene Haus wichtig, um sich komfortabel und unfallfrei bewegen zu können. Zudem schreckt Licht ungebetene Gäste ab und sorgt so nachweislich für mehr Sicherheit. Das heißt jedoch nicht, dass die Leuchten ständig an sein müssen - schließlich geht das an den Geldbeutel.... weiterlesen

Die Wartezeit hat ein Ende: AC/DC, eine der einflussreichsten Bands der Rockgeschichte, kündigt nach einer mehrjährigen Pause ihre Rückkehr auf die Bühne an. Die Freude unter den Fans ist riesig, besonders nach dem viel umjubelten Comeback beim Powertrip-Festival im letzten Jahr, das auch das Wiederauftreten von Sänger Brian Johnson markierte. Nachdem die... weiterlesen