Happy-Spots - Mein Online Magazin

ZDF Herzkino am 18.07.2021: TV-Schmonzette "Rosamunde Pilcher: Morgens stürmisch, abends Liebe"

Sonntag, 18.07.2021 13:10 Uhr | Tags: ZDF, Herzkino, Rosamunde Pilcher

Im Rahmen des ZDF Herzkinos läuft heute (18.07.2021) eine Rosamunde Pilcher Verfilmung. Ab 20:15 Uhr wird die TV-Schmonzette "Rosamunde Pilcher: Morgens stürmisch, abends Liebe" wiederholt. Der Film basiert auf die Kurzgeschichte "All for the best" von Rosamunde Pilcher. Die zweifache Mutter Holly Reynolds (Nadine Warmuth) muss sich in "Rosamunde Pilcher: Morgens stürmisch, abends Liebe" zwischen ihrer Jugendliebe und ihrem jetzigen Freund entscheiden. Ganz viel Herzschmerz und vielleicht ein Happyend sind vorprogrammiert.

Darum geht es heute im ZDF Herzkino "Rosamunde Pilcher: Morgens stürmisch, abends Liebe"

Julian Cavendish (Mathias Harrebye Brandt), ein charmanter Gartenarchitekt, führt zusammen mit seinem Vater (Frieder Venus) eine Baumschule in Cornwall. "Cavendish and Sons" ist schon seit Generationen in Besitz der Familie. Doch zum Leidwesen seines Vaters Richard hat Julian bisher keine leiblichen Kinder, obwohl er schon zehn Jahre mit der Liebes seines Lebens, der Wettermoderatorin Holly Reynolds (Nadine Warmuth), zusammen ist. Zur Feier ihres zehnten Jahrestags gehen beide in ein neu eröffnetes Restaurant. Während Holly plant, ihren Lebensgefährten mit einem Heiratsantrag zu überraschen, möchte Julian ihr vorschlagen, noch ein gemeinsames Kind zu bekommen. Nachdem er ihr die vergangenen Jahre liebevoll geholfen hat, ihre inzwischen pubertären Zwillinge Lisa (Johanna Hens) und Leo (Noah Kraus) aufzuziehen. Ihren leiblichen Vater haben weder Julian noch die Kinder je kennengelernt. Nach Aussage von Holly sind die beiden das Resultat eines One-Night-Stands in Spanien. Eine Legende, die nicht ganz der Wahrheit entspricht.

Denn ausgerechnet in dem Restaurant treffen Holly und Julian auf den Erzeuger der Zwillinge: Vince Morgan (Gabriel Merz), einen weit gereisten Spitzenkoch, der in Cornwall etwas zur Ruhe kommen möchte. Vince ist sichtlich über das Wiedersehen mit Holly angetan, während sie überstürzt das Restaurant verlässt. Auf Julians Nachfragen zu Vince behauptet sie, es handele sich bei dem Koch lediglich um eine Jugendsünde, die sie nie wiederzusehen hoffte. Eine Hoffnung, die sich nicht erfüllt. Denn als Vince herausfindet, dass er der Vater von Hollys Zwillingen ist, möchte er diese kennenlernen. Holly versucht, Vinces Ansinnen mit allen Mitteln abzublocken, doch Familienmensch Julian möchte Vince und den Kindern den Wunsch nicht verwehren. Entgegen aller Warnungen seines Vaters Richard, sich den "Feind" ins eigene Haus zu holen.

Für Julians Vater ist Blut nun mal dicker als Wasser. Doch Julian, der sich spätestens seit Richards Herzinfarkt vor sechs Monaten mit ihm über die Ausrichtung der Baumschule streitet, hört nicht auf seinen Vater. Beide wissen zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass Julian selbst ein Kuckuckskind ist. Nur Lauren Williamson (Michaela Rosen), Ärztin der Familie und eine gute Freundin von Richard und dessen verstorbener Frau, weiß davon. Doch Lauren hat versprochen, zu schweigen. Auch wenn das zu einer Belastung für die sich anbahnende Liebe zwischen ihr und Richard wird. Mit Vinces Eintritt in die Familie öffnet sich die Büchse der Pandora, denn nicht nur die Zwillinge finden ihren leiblichen Dad viel cooler als ihren Ziehvater Julian, auch Holly scheint dem Charme des Vaters ihrer Kinder wieder zu erliegen. Und so kommt es zum Kampf zwischen zwei ungleichen Männern um die Gunst einer Frau und deren Kindern. Stürmische Zeiten, in denen sich Julian beweisen muss - als Vater, Sohn und Mann an Hollys Seite.

Der Herzkino-Film "Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders" läuft am 18. Juli ab 20.15 Uhr im ZDF und ist auch über die ZDF Mediathek abrufbar. Viele "Rosamunde Pilcher"-Verfilmungen sind auch fürs Heimkino erhältlich, zum Beispiel bei Amazon.de.


Das könnte Sie auch interessieren

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen