Happy-Spots - Mein Online Magazin

ARD DonnerstagsKrimi am 23.12.2021: Kommissar Dupin ermittelt heute in "Bretonische Geheimnisse"

Donnerstag, 23.12.2021 13:51 Uhr | Tags: ARD, Krimi, DonnerstagsKrimi, Kommissar Dupin

Die ARD strahlt heute (23.12.2021) ab 20:15 Uhr den Donnerstagskrimi "Kommissar Dupin - Bretonische Geheimnisse" aus. Dabei handelt es sich um die Wiederholung der siebenten Episode aus der Reihe "Kommissar Dupin", welcher von Pasquale Aleardi verköpert wird. Der sagenumwobene Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen und Schlössern bildet heute den Schauplatz für ein eiskaltes Verbrechen. Nach dem gleichnamigen Bestseller von Jean-Luc Bannalec entstand ein ebenso spannender wie atmosphärisch dichter Krimi, der an Originalschauplätzen in der nordfranzösischen Region, die als möglicher Ursprungsort der Artussage gilt, gedreht wurde. Neben Pasquale Aleardi als Kommissar Dupin gehören Jan Georg Schütte als Inspektor Kadeg, Christina Hecke als Dupins Verlobte Claire und Annika Blendl als Nolwenn zum Ensemble. In "Bretonische Geheimnisse" stehen neben ihnen diesmal Lisa Bitter, Harald Schrott, Oona von Maydell, Kai-Ivo Baulitz u.v.a. vor der Kamera.

Darum geht es heute im Donnerstagskrimi "Kommissar Dupin - Bretonische Geheimnisse"

Der verwunschene Wald von Brocéliande ist für die Bretonen von besonderer Bedeutung: Hier soll eine der größten Sagen, die Geschichte um König Artus, ihren Ursprung haben. Auch für Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) ist dieser Wald mit wunderbaren Kindheitserinnerung verknüpft. Bei einem spontanen Besuch an dem mythenverhangenen Ort stößt er auf die verstörte Blanche Cadiou (Oona von Maydell), die gerade die Leiche ihres Mannes gefunden hat. Fabien Cadiou (Matthias Schendel) wurde erschossen - ein Mord in dem beschaulichen Dorf, in dem jeder jeden kennt! Augenscheinlich hatte Cadiou einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Doch welche Beute erhoffte sich der Einbrecher bei den bescheiden lebenden Cadious? Kurz darauf wird ein weiteres Mordopfer gefunden: Paul Picard (Peter Sikorski). Für Dupin ist schnell klar, dass die beiden Morde in Zusammenhang stehen müssen: Picard und Cadiou waren befreundet, Hobbyhistoriker, Artusforscher mit einem gemeinsamen Feind, dem ortsansässigen Investor (Kai Ivo Baulitz), der aus dem Sagenwald Brocéliande einen überdimensionierten Artus-Vergnügungspark machen will. Kurze Zeit später wird ein drittes Todesopfer gefunden. Was sind die Hintergründe für diese eigenartige Mordserie?

Der ARD DonnerstagsKrimi "Kommissar Dupin: Bretonische Spezialitäten" läuft heute (Donnerstag, 23. Dezember 2021) ab 20:15 Uhr im ERSTEN. Wer den Krimi verpasst, kann diesen ab sofort bis zum 23.06.2022 über die ARD Mediathek streamen.


Das könnte Sie auch interessieren

Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen