Happy-Spots - Mein Online Magazin

ARD zeigt heute (07.07.2021) den "Bozen-Krimi" im Doppelpack

Mittwoch, 07.07.2021 11:33 Uhr | Tags: ARD, Krimi, Bozen-Krimi

Ist denn heute schon Donnerstag? Normalerweise laufen die "Bozen-Krimis" nämlich immer als DonnerstagsKrimi. Wegen der Fußball-EM gibt es aber schon heute (07.07.2021) am Mittwoch gleich zwei "Bozen-Krimis". Das ERSTE zeigt die Wiederholungen der Krimis "Der Bozen-Krimi: In der Falle" (20:15 Uhr) und "Der Bozen-Krimi: Leichte Beute" (21:45 Uhr). In beiden Fällen ermittelt das von Chiara Schoras und Tobias Oertel gespielten Ermittlerduo der Kripo Bozen aus Südtirol.

Darum geht es heute in "Der Bozen-Krimi: In der Falle" (07.07.2021 um 20:15 Uhr in der ARD)

Wortwörtlich "In der Falle" sitzt Chiara Schoras alias Sonja Schwarz im fünften "Bozen-Krimi": Um das Leben ihrer Stieftochter zu retten, muss sie ihre Karriere aufs Spiel setzen. In eine bedrohliche Lage gerät auch Tobias Oertel in der Rolle des "Capo" Zanchetti. Eine ehemalige Partnerin, gespielt von Jeanette Hain, möchte ihm Mafia-Verbindungen anhängen, um eine alte Rechnung zu begleichen. Das furiose Finale dieses "DonnerstagsKrimis" spielt sich vor der imposanten Kulisse der Südtiroler Franzensfeste ab: In dem weitläufigen Labyrinth der Festungsanlage aus dem 19. Jahrhundert kommt es zum Showdown zwischen "Frau Commissario" und ihren Erzfeinden, dem Hotelierpaar Keller.

Während der Weinlese wird auf dem Gut Kofler die Leiche einer Erntehelferin gefunden. "Frau Commissario" Sonja Schwarz (Chiara Schoras) sowie ihre Kollegen Matteo Zanchetti (Tobias Oertel) und Jonas Kerschbaumer (Gabriel Raab) stellen schnell fest, dass es nicht nur viele Verdächtige im Umfeld der Toten, sondern auch in dem des Winzers Hans Kofler (Anton Algrang) gibt. Zudem taucht Carla Pisani (Jeanette Hain) auf, eine Anti-Mafia-Ermittlerin aus Rom, die darauf aus ist, Matteo Verbindungen zum organisierten Verbrechen nachzuweisen. Sie setzt auch Charlotte Keller (Julia Stemberger) unter Druck, die mittlerweile im Gefängnis sitzt, damit diese über ihre Geschäfte mit dem zwielichtigen Gastronomen Rossi (Thomas Sarbacher) auspackt. Doch Charlotte erhält von ihren Mitgefangenen eine schmerzhafte Warnung. Nun will der verzweifelte Stefan Keller (Heio von Stetten) Sonja zwingen, ihm bei der Befreiung seiner Frau zu helfen. Er setzt eine Kette von dramatischen Ereignissen in Gang, die Sonja fast ihren Job kosten.

Darum geht es heute in "Der Bozen-Krimi: Leichte Beute" (07.07.2021 um 21:45 Uhr in der ARD)

In "Leichte Beute" bekommen es Chiara Schoras als "Frau Commissario" Sonja Schwarz und Tobias Oertel als "Capo" Matteo Zanchetti mit einer gerissenen Räuberbande zu tun, auf deren Konto eine ungeklärte Einbruchserie geht. Als auch Morde geschehen, beginnt das Verbrechertrio sich gegenseitig zu misstrauen und die Nerven zu verlieren. Raffiniert verbindet Regisseur Thorsten Näter eine klassische Mördersuche mit einer spannenden Thriller-Handlung. In der ansonsten so beschaulichen Alpenwelt kommt es bei dem großen Coup der Verbrecher zu einem spektakulären Showdown.

Bei einem Einbruch wird ein pensionierter Richter in seinem Haus mit der eigenen Waffe erschossen. Ein verunglückter Raub mit Todesfolge oder ein kaltblütiger Racheakt? "Frau Commissario" Sonja Schwarz (Chiara Schoras) und "Capo" Matteo Zanchetti (Tobias Oertel) halten beides für möglich, denn das Opfer, als "Richter Eisenhart" verschrien, hatte viele Feinde. Nahtlos passt der Fall aber auch in eine Serie von Einbrüchen, bei denen die Alarmanlagen auf rätselhafte Weise versagten. Ins Visier gerät Manuel Steinbrenner (Emanuel Fellmer), Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, der zusammen mit seiner Schwester Petra (Daniela Schulz) ein marodes Hotel betreibt. Dort haben sich drei Verbrecher auf ihrem Beutezug eingenistet: Petras "Ex" Stefan (Frederic Linkemann) mit seinen Komplizen Daniele (Johannes Zeiler) und Francesca (Juliane Fischer). Trotz der polizeilichen Ermittlungen möchte Anführer Daniele das letzte große Ding wie geplant durchziehen. Dass einer von ihnen allerdings im Alleingang bei dem Richter eingestiegen ist, sorgt für gegenseitiges Misstrauen im Gangster-Trio. Kühlen Kopf zu bewahren, fällt auch Sonja schwer: Stieftochter Laura (Charleen Deetz) hat sich ausgerechnet in einen jungen Mann (François Goeske) verliebt, dessen Familie dem Mafia-Statthalter in Bozen, Rossi (Thomas Sarbacher), nahesteht.

Beide "Bozen-Krimis" sind nach der Ausstrahlung sechs Monate lang in der ARD-Mediathek verfügbar.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen