"Das Ding des Jahres" - Diese Finalisten treten am 10.03.2018 bei ProSieben gegeneinander an

Mittwoch, 07.03.2018 12:46 Uhr |

Praktische Haushaltshelfer, neue Fortbewegungsmittel, echte Männerspielzeuge, revolutionäre Nachhaltigkeitsprodukte: In "Das Ding des Jahres" zeigt ProSieben wie erfinderisch Deutschland ist. Die große Frage, die über allem steht, lautet: "Was können Sie besser gebrauchen?" Am Ende entscheidet einzig und allein der Zuschauer und Konsument, was "Das Ding des Jahres" wird. Der Sieger gewinnt einen Werbedeal auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe in Höhe von 2,5 Millionen Euro.

Im Februar haben 24 Erfinder, verteilt auf drei Sendungen in Zweier-Duellen ihre "Dinge" vorgestellt. Die Juroren Lena Gercke, Joko Winterscheidt und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog nahmen dabei die Erfindungen genauer unter die Lupe: Sie begutachten, sie fassen an, sie testen, sie fragen und geben schließlich ihr persönliches Urteil ab, bevor das Studiopublikum die tatsächliche Entscheidung fällt: "Was können Sie besser gebrauchen?"

Im Finale von "Das Ding des Jahres" treten nun 5 "Dinge" gegeneinander an, Werbedeal auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe in Höhe von 2,5 Millionen Euro zu gewinnen. 

Finalisten bei "Das Ding des Jahres"

  • Dr!ft: Ein per App ferngesteuertes Auto, das Fahreigenschaften simuliert
  • Amabrush: Eine vollautomatische Zahnbürste
  • GA Shaker+: Ein magnetischer Shaker für Sportlernahrung 
  • Faltos: Ein faltbarer PKW-Anhänger
  • TronicDrive: Ein unsichtbarer Elektroantrieb für Fahrräder
  • HUGGLE: Ein Decke-, Schlafsack-, Kuschel-Anzug
  • Drychter: Ein tropffreier Trichter
  • Green Leaf: Ein vollständig kompostierbarer Einwegteller

 

Wer hat "Das Ding des Jahres"? Wer gewinnt? Wir sehen es am 10.03.2018 um 20.15 Uhr bei "Das Ding des Jahres" auf ProSieben.

Mit Freunden teilen