Happy-Spots - Mein Online Magazin

Die größten Schlager-Kulthits der 60er und 80er Jahre heute (29.01.2022) im NDR bzw. SWR

Samstag, 29.01.2022 14:45 Uhr | Tags: NDR, SWR, Schlager, Kulthits, Roland Kaiser

Gleich zwei Ausgaben "Die größten Schlager-Kulthits" laufen heute (29.01.2022) in den dritten Programmen der ARD. Zunächst strahl der NDR ab 20:15 Uhr "Die größten Schlager-Kulthits der 80er" aus. Ab 22:20 Uhr wiederholt der SWR dann noch einmal "Die größten Schlager-Kulthits der 60er".

"Die größten Schlager-Kulthits der 80er" heute ab 20:15 Uhr im NDR

Die schönsten Kulthits der 1980er-Jahre gibt es auch in dieser Ausgabe nonstop. Als Roger Whittaker 1981 zum ersten Mal sein Lied "Albany" sang, ahnte er nicht, dass dieses Lied ein Klassiker werden würde. Doch auch heutzutage noch, Jahrzehnte später, ist sein Song ein Ohrwurm. Wer gern eng umschlungen tanzt, legt "Albany" auf. Mit dabei sind außerdem Nicki mit "Wenn i mit dir tanz", Cora mit dem Superhit "Amsterdam" oder Wolfgang Petry mit "Jessica".

"Die größten Schlager-Kulthits der 60er" heute ab 22:20 Uhr im SWR

Die 60er Jahre war die Blütezeit des Schlagers, in dessen Texten sich die Gefühle von Freiheit und Unbeschwertheit widerspiegeln. In diesem Jahrzehnt wurde auch die magnetische Bandaufzeichnung in den Fernsehanstalten eingeführt. Einige dieser Archivschätze haben die Zeit nicht überlebt, andere sind inzwischen digitalisiert. Zu sehen sind seltene Aufnahmen u. a. von Roland W. mit "Monja", Belina mit ihrer Version von "Weiße Rosen aus Athen" und Jan & Kjeld mit dem "Banjo Boy". Nicht fehlen dürfen die Klassiker wie "Marmor, Stein und Eisen bricht" von Drafi Deutscher, "Ich will nen Cowboy als Mann" mit Gitte sowie "Mendocino" mit Michael Holm und "Ganz in Weiß" von Roy Black.


Das könnte Sie auch interessieren

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen