Happy-Spots - Mein Online Magazin

Erste Staffel der ZDF-Krimiserie "Die Spezialisten - Im Namen Der Opfer" ab 29.09.2017 auf DVD

Dienstag, 26.09.2017 13:11 Uhr
Die komplette erste Staffel der Krimiserie "Die Spezialisten - Im Namen Der Opfer" ist ab 29.09.2017 auf DVD erhältlich.
Die komplette erste Staffel der Krimiserie "Die Spezialisten - Im Namen Der Opfer" ist ab 29.09.2017 auf DVD erhältlich.
© Pandastorm Pictures (Edel)

Mit bis zu 4,4 Millionen Zuschauern gehört die Krimiserie "Die Spezialisten - Im Namen Der Opfer", die seit Februar 2016 im ZDF ausgestrahlt wird, zu den beliebtesten deutschen Vorabendserien und läuft nicht zuletzt aufgrund des großen Erfolges seit Anfang 2017 bereits als Staffel 2 mit 13 neuen Folgen.

Die IEK (Interdisziplinäre Ermittlungs-Kommission), Spezialeinheit des LKA Berlin, unter der Führung von Rechtsmedizinerin Dr. Katrin Stoll (Valerie Niehaus) und Kriminalhauptkommissar Henrik Mertens (Frauenliebling David Rott) rollt aufgrund neuer Indizien ungelöste Verbrechen der Vergangenheit auf. Das Ermittlerteam, das sich aus Fachleuten der Rechtsmedizin, Kriminalistik und Kriminaltechnik zusammensetzt, versucht zu klären, was in der Vergangenheit wirklich passiert ist. Dabei wollen sie nicht nur die Täter ermitteln, sondern auch den Opfern und ihren Hinterbliebenen Gerechtigkeit verschaffen.

Zur Seite stehen Mertens und Dr. Stoll bei ihren komplizierten Fällen der gerichtsmedizinische Assistent Rufus Haupenthal (Tobias Licht), Kriminalkommissar Jannik Meissner (Merlin Rose) sowie die Kriminaltechnikerin und -biologin Inga Biehl (Henriette Richter-Röhl). Die Rolle der schroffen Kriminaloberrätin Dr. Dorothea Lehberger wird ideal verkörpert durch Katy Karrenbauer, die dieses Mal auf der anderen Seite des Gitters steht... Hinzu stößt zu Beginn der 4. Episode Kriminaltechnikerin und -biologin Samira Vaziri (Narges Rashidi) zum Team. Sie ersetzt Inga Biehl, die sich bei der Untersuchung von Leichenteilen mit einem multiresistenten Erreger infiziert und an den Folgen stirbt.

Die Chemie zwischen den Darstellern stimmt, und man sieht dem Ensemble die große Spielfreude an. Parallelen zu US-Erfolgsformaten wie CSI, Cold Case oder Bones sind zwar erkennbar, jedoch trägt die Serie Die Spezialisten ihre ganz eigene Handschrift: Temporeich inszeniert, weniger blutrünstig, aber mit durchaus packenden Plots und interessantem Zeitkolorit in den Rückblenden. Bei Die Spezialisten wird der TV-Krimi in Deutschland um diese neue Facette erweitert, denn historische Entwicklungen oder Ereignisse wie die Aids-Hysterie in den 80ern, der Kampf um Frauenrechte in den 70ern oder der Zusammenbruch des Neuen Markts zur Jahrtausendwende werden dabei genauso thematisiert wie der Grenzverkehr am Berliner Checkpoint Charlie oder die Zustände in Jugendwerkhöfen der DDR - jeder Fall der IEK ist auch ein Stückchen Zeitreise, jede Frage der Ermittler bedeutet Erinnerung für Frager wie Befragte und damit das Öffnen längst verheilt geglaubter Wunden oder das Eingestehen gewachsener Lebenslügen. Produziert wird die Serie von der UFA Fiction in Berlin (u. a. Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Charité als Sitz der IEK) und Brandenburg.

Die komplette erste Staffel der Krimiserie "Die Spezialisten - Im Namen Der Opfer" ist ab 29.09.2017 auf DVD erhältlich. 


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen