Happy-Spots - Mein Online Magazin

Free-TV-Premiere "Thor - The Dark Kingdom" am 22.05.2016 bei RTL

Freitag, 20.05.2016 16:08 Uhr | Tags: Free-TV-Premiere, RTL
Die Free-TV-Premiere "Thor - The Dark Kingdom" läuft am 22.05.2016 um 20.15 Uhr bei RTL
Die Free-TV-Premiere "Thor - The Dark Kingdom" läuft am 22.05.2016 um 20.15 Uhr bei RTL
© HappySpots

Göttersohn Thor ist zurück und verspricht ein weiteres spektakuläres Abenteuer mit atemberaubenden Actionszenen und beeindruckenden Spezialeffekten. In "Thor - The Dark Kingdom" inszenierte Regisseur Alan Taylor ("Game of Thrones") den erbitterten Kampf zwischen Thor und dem bösen Malekith, der nicht nur die Macht über die Erde und die Götterwelt, sondern auch über das gesamte Universum an sich reißen will.

Jahre nachdem die Truppen vom Götterreich Asgard Malekith und seine dunklen Elfen entmachtet haben, entdeckt die Astrophysikerin Jane Foster durch Zufall eine mysteriöse Substanz - die Energiequelle der Elfen -, die plötzlich Besitz von ihr ergreift. Um Jane zu helfen und die Quelle zu untersuchen, holt sie ihr Beschützer Thor, Sohn des Göttervaters Odin, in seine Welt nach Asgard. Jedoch ist auch Malekith, der Herrscher der dunklen Elfen, auf der Suche nach Jane. Er will die enormen Kräfte dieser Energiequelle dazu missbrauchen, Asgard zu zerstören und die Kontrolle über das gesamte Universum zu erlangen. Im Kampf gegen den Feind ist Thor gezwungen, die Hilfe seines intriganten Adoptivbruders Loki in Anspruch zu nehmen. Nur er kennt sich im düsteren Teil des Reiches Asgard aus - und diesen müssen Thor und Jane durchqueren, wenn Malekith nicht die Allmacht über das Universum gewinnen soll. Thor bleibt also keine Wahl: Er befreit Loki aus seinem Gefängnis und bittet den verhassten Bruder um Hilfe.

Hollywood-Beau Chris Hemsworth ("Rush" und "Red Dawn") spielte bereits 2011 die Figur des Thor und begeisterte insbesondere das weibliche Publikum. Oscargewinnerin Natalie Portman ("Black Swan") überzeugt als Jane Foster, die irdische Geliebte Thors. Heimlicher Superstar des Films ist allerdings Tom Hiddleston ("Marvel`s The Avengers"), der mit seiner grandiosen Mimik die Figur des Gegenspielers Loki wunderbar furchteinflößend und undurchschaubar wirken lässt. Dennoch gelingt es ihm, dass der Zuschauer Sympathie für den finsteren Loki entwickelt. Der Göttervater Odin wird von einem weiteren großen Star gespielt: Anthony Hopkins. Trotz aller Dramatik in der Handlung fehlt es dem Film nicht am typischen Quäntchen Marvel-Humor. Darüber hinaus gelingt es Taylor mit seinem Team, das Publikum durch die Wechsel in verschiedene Welten und mitreißende Effekte immer wieder zu überraschen und an den Bildschirm zu fesseln.

Die Free-TV-Premiere "Thor - The Dark Kingdom" läuft am 22.05.2016 um 20.15 Uhr bei RTL.


Das könnte Sie auch interessieren

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den bedeutendsten und schönsten in Deutschland.
© djd/Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Frankfurt am Main: Weihnachtsmarkt mit jahrhundertelanger Tradition

Wenn in der Adventszeit der Frankfurter Weihnachtsmarkt zum Verweilen und Schlemmen einlädt, liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Grillwürstchen über dem Römerberg. Mit seinen aufwändigen und kreativen Standdekorationen zählt dieser Weihnachtsmarkt zu den schönsten und ältesten in Deutschland. In diesem Jahr findet der... weiterlesen