Happy-Spots - Mein Online Magazin

Heute bei "Die Höhle der Löwen": SHAVENT - Der plastikfreie Schwingkopf-Rasierer (04.10.2021 ab 20:15 Uhr auf VOX)

Montag, 04.10.2021 08:10 Uhr | Tags: VOX, Die Höhle der Löwen

VOX strahlt heute (04.10.2021) ab 20:15 Uhr die fünfte Ausgabe der aktuellen Staffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" aus. "Der Bart ist ab" lautet das Motto von Armin Lutz Seidel und Tochter Romy Lindenberg. Die beiden haben sich über schlecht recyclebare Nassrasierer Gedanken gemacht. Dabei herausgekommen ist der plastikfreie Schwingkopf-Rasierer namens SHAVENT. Nicht nur Löwe Nico Rosberg nimmt den SHAVENT genau unter die Lupe. Aber reicht Nachhaltigkeit allein aus, damit einer der "Löwen" investiert?

Die Idee hinter SHAVENT

Das Vater-Tochter-Gespann Armin Lutz Seidel (64) und Romy Lindenberg (37) widmet sich voller Leidenschaft dem Thema nachhaltige Körperpflege. Ihr Schwingkopf-Rasierer SHAVENT soll Plastikmüll vermeiden und dennoch den altbekannten Komfort bieten. Viele Menschen nutzen einen Nassrasierer, doch diese haben ein Problem: "Die Rasierer und ihre Wechselköpfe bestehen aus dem Material-Mix Metall, Plastik und Gummi. So sind sie nicht recyclebar und in keinster Weise nachhaltig", berichtet der Maschinenbau-Ingenieur und seine Tochter ergänzt: "Allein in Deutschland landen pro Jahr bis zu 500 Millionen Stück dieser Wechselköpfe im Müll. Das sind 3.000 Tonnen pro Jahr und das entspricht dem Gewicht der Freiheitsstatue in New York mal 13!" Die Alternativen wie Rasiermesser oder der Rasierhobel waren für Armin Lutz Seidel nicht die perfekte Lösung. Also baute er sich seinen eigenen Rasierapparat: SHAVENT, der plastikfreie Schwingkopf-Rasierer. Geeignet für Körper und Gesicht vereint er Design und Komfort mit konsequenter Nachhaltigkeit. "SHAVENT ist komplett aus Metall gefertigt, der geschwungene Griff mit den Rillen lässt den Rasierer gut in der Hand liegen und die drei eng zusammenliegenden Klingen sorgen für eine sichere und sanfte Rasur", erklärt der 64-Jährige. Der leichtgängige Schwingkopf soll sich perfekt Gesichts- und Körperkonturen anpassen und die Standardklingen sich einfach austauschen lassen. Nachdem die ersten Tests im Familienkreis bestanden wurden, meldeten sie die Idee zum Patent an, gründeten ihr Familienunternehmen und brachten SHAVENT auf den Markt. 

Deal or No Deal bei DHDL?

"Unser SHAVENT ist designed in Italy und made in Germany. Er findet bei unseren Kunden großen Anklang, wir kommen mit unseren Bestellungen kaum hinterher und sogar nach Japan hat es SHAVENT schon geschafft. Wir könnten dringend Löwen-Unterstützung gebrauchen, um unseren Bestellungen Herr zu werden", so Romy Lindenberg. Acht Prozent für 220.000 Euro bietet das Gründer-Duo den Investoren an. Wird es zu einem Deal kommen? Heute Abend in der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" (Montag, 4. Oktober 2021 ab 20:15 Uhr auf VOX) wird sich zeigen, ob einer der Löwen einsteigt. Wer die Sendung verpasst hat, kann DHDL auch über RTL+ streamen.

Update: Nico Rosberg und Judith Williams bieten 220.000 Euro für 20 Prozent. Ralf Dümmel bietet 220.000 Euro für 15 Prozent. Nico Rosberg und Judith Williams gehen auf 16 Prozent runter. Die Gründer handeln es auf 15 Prozent runter. Deal für Nico Rosberg und Judith Williams!

Mehr Informationen:

Außerdem heute bei "Die Höhle der Löwen":


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Welche Auswirkungen haben die stark gestiegenen Energiepreise der vergangenen Monate auf die eigene Familie? Diese Frage bewegt aktuell viele Menschen in Deutschland. In einer repräsentativen Civey-Umfrage im Auftrag von BMI Deutschland für Braas gaben acht von zehn Hauseigentümern an, dass sie sich intensiv mit der Preisentwicklung für Strom und die... weiterlesen

Der Singer/Songwriter Sascha Bendiks pfeift auf stilistische Grenzen und erzählt vom Leben - vom Leben, wie es ist, und vom Leben, wie es sein sollte. Und pfeift dabei ganz bewusst auf stilistische Grenzen. Mit "Heimatmief" veröffentlicht Sascha Bendiks nun die erste Single aus seinem am 24. März erscheinenden Album "Leichtes Gepäck". Jetzt das... weiterlesen

Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen