Happy-Spots - Mein Online Magazin

Ab 10.09.2020 im Kino: "Faking Bullshit"

Sonntag, 23.08.2020 11:55 Uhr
"Faking Bullshit" läuft ab 10.09.2020 in den deutschen Kinos.
"Faking Bullshit" läuft ab 10.09.2020 in den deutschen Kinos.
© HappySpots

Vier Kleinstadtpolizisten schieben eine ruhige Kugel, kleinere Straftaten lassen sich auf freundschaftlicher Basis lösen. Als die Station plötzlich abgewickelt werden soll, müssen sich die vier etwas einfallen lassen und "faken" kurzerhand Verbrechen, die sie dann anschließend glorreich lösen...

Eine verschlafene Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen. Für die Polizisten Deniz (Erkan Acar), Rocky (Adrian Topol), Netti (Sanne Schnapp) und Hagen (Alexander Hörbe) das reinste Paradies, denn hier gibt es für die Exekutive nahezu nichts zu tun. Dieser für alle zufriedenstellende Zustand wird jedoch schlagartig zum Problem, als Tina (Sina Tkotsch) auf der Wache 23 auftaucht, um zu überprüfen, ob man die Dienststelle aufgrund mangelnder Kriminalität nicht besser schließen sollte. Um ihre Arbeitsplätze zu retten, beschließen die Gesetzeshüter kurzerhand die Seiten zu wechseln. Sie beginnen Straftaten zu "faken". Ganz nach dem Motto: "Wer keine Arbeit hat, der macht sich welche!"

In seinem Spielfilmdebüt "Faking Bullshit" erzählt Alexander Schubert, Ensemblemitglied der populären ZDF-Satiresendung "heute-show", eine aberwitzige Geschichte über Liebe, Freundschaft, und Selbstbestimmung - und das ideenreich, mit Witz und mutigem Humor. "Faking Bullshit" zeigt auf, was im Genre "deutsche Komödie" alles möglich ist.

Die Hauptrollen spielen Erkan Acar ("Schneeflöckchen"), Adrian Topol ("Ronny & Klaid"), Sanne Schnapp ("Oh Boy"), Alexander Hörbe ("Unterleuten - Das zerrissene Dorf") und Sina Tkotsch ("LenaLove"). In tragenden Nebenrollen stellen der "Tatortreiniger" Bjarne Mädel, Ex-"Tatort"-Kommissar Jörg Schüttauf und Dominik-Graf-Stammschauspieler Mišel Matičević - nach dem Drehbuch von Alexander Schubert - ihr komödiantisches Talent unter Beweis.

+++ Update: Der Kinostart von "Faking Bullshit" wurde auf den 10.09.2020 verschoben.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

Sommer, Sonne und Schlager! Das ist die perfekte Mischung für eine gelungene Party ob im Urlaub oder in den heimischen vier Wänden, ob bei Jung oder Alt: ohne Schlager wäre eine Party nur halb so schön. Oliver Geissen lässt in dieser Chart-Show-Ausgabe die Party bei RTL steigen. Zusammen mit seinen musikalischen Gästen feiert er die erfolgreichsten... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen

(djd). Es riecht nach reifen Trauben und jungem Wein, in den Weinbergen und auf den Straßen herrscht geschäftiges Treiben: Für die Winzerinnen und Winzer ist die Zeit der Weinlese eine Zeit der Extreme und immer etwas Besonderes. Arbeiten rund um die Uhr, um aus dem, was ein Jahr lang gewachsen ist, das Optimum herauszuholen. Auch in Deutschlands größtem... weiterlesen

(djd). Hohe Grundstückspreise und explodierende Baukosten erschweren Bauwilligen bereits seit gut zwei Jahren den Weg in die eigenen vier Wände. Steigende Zinsen, die hohe Inflation und die Unsicherheit der internationalen Lage rücken den Traum vom Eigenheim für Verbraucher mit mittlerem Einkommen noch weiter in die Ferne. Das belegt auch ein Expertenpanel des... weiterlesen