Dokumentation "Er war Superstar - Falco. Eine Legende wird 60" zeigt Aufstieg und Fall des Hans Hölzel am 18.02.2017 bei VOX

Freitag, 17.02.2017 13:47 Uhr | Tags: Dokumentation

Die vierstündige Dokumentation "Er war Superstar - Falco. Eine Legende wird 60" zeigt den kometenhaften Aufstieg und Fall des Hans Hölzel, der als Falco zur Ikone einer ganzen Generation wurde. Bandkollegen wie Thomas Rabitsch erzählen von seinen ersten Jahren in der Wiener Untergrundszene. Bei einem Auftritt der Skandal-Band Drahdiwaberl wird der Verleger Markus Spiegel auf ihn aufmerksam und wittert Potenzial. Kurze Zeit später landet Falco mit "Der Kommissar" seinen ersten großen Hit. Der Song stürmt die Hitparaden und läuft selbst in den angesagtesten Clubs von New York in Dauerschleife.

Der Grundstein für eine unvergleichliche Karriere ist gelegt. Und tatsächlich: Falco ist und bleibt der einzige Interpret, der die amerikanischen Billboard-Charts mit einem deutschsprachigen Song erobern konnte. Doch mit dem Erfolg kommt der Druck und wie so oft die Drogen. Falco führte ein Leben in den Extremen. Alkohol, Kokain und käufliche Liebe standen auf der Tagesordnung.

Enge Freunde wie der Manager Horst Bork und Weggefährten wie der Falco-Biograph Peter Lanz rücken den Star in ein ungewohntes Licht. Hans Hölzel, der Mann hinter der Kunstfigur, war ein sensibler und verletzlicher Mensch, ein fürsorglicher Familienvater. In der Dokumentation sprechen Falcos Exfrau Isabella Vitcovic und Stieftochter Katharina-Bianca exklusiv über das private Leben des Superstars. Der Traum eines bürgerlichen Familienlebens zerplatzt durch einen negativen Vaterschaftstest: Katharina-Bianca ist nicht Falcos leibliche Tochter! Für ihn bricht eine Welt zusammen und er kappt jeglichen Kontakt zu dem damals siebenjährigen Mädchen. Vor der Kamera erinnert sich Katharina-Bianca an eine glückliche Kindheit mit ihrem Stiefvater, aber auch an seine Drogen und den Alkohol. Bis heute beeinflusst Falco ihr Leben sehr. Falco-Biograph Peter Lanz meint, der Vaterschaftstest sei Falcos größter Fehler gewesen - denn im Nachhinein gab es durch das Ergebnis nur Verlierer.

Falco zieht sich später mehr und mehr in die Dominikanische Republik zurück, flüchtet aus seiner Heimat, die ihm nichts mehr bieten kann. Im Februar 1998 stirbt Falco bei einem tragischen Autounfall. Bluttests sollen Kokain, Alkohol und Marihuana in hohen Mengen nachgewiesen haben. Die Dokumentation porträtiert daher auch einen Mann, der unter dem Leistungsdruck der Musikindustrie und persönlichen Schicksalsschlägen zerbricht. 

Seltene Archivinterviews, einzigartige Live-Auftritte und Zeitzeugen wie Udo Lindenberg und Désirée Nosbusch lassen Falco und seinen unvergleichlichen Charme wieder auferstehen. VOX stehen außerdem exklusive und bisher unveröffentlichte Tonbandaufnahmen zur Verfügung. Hans Hölzel spricht darin so offen und frei wie in keinem anderen Interview. Am 19. Februar 2017 wäre Falco 60 Jahre alt geworden.

VOX feiert den Geburtstag eines begnadeten Musikers und einer legendären Kunstfigur - cool, egozentrisch und genial. Die Dokumentation "Er war Superstar - Falco. Eine Legende wird 60" läuft am 18.02.2017 um 20.15 Uhr bei VOX.

Mit Freunden teilen


Artikel, die dich auch interessieren könnten