Happy-Spots - Mein Online Magazin

Nicht von schlechten Eltern: Kinderlieder-Konzeptalbum von „3Berlin & Freunde“

Sonntag, 16.10.2016 17:37 Uhr | Tags: Album der Woche, Gewinnspiel
Jetzt bei HappySpots 3 CDs "Nicht von schlechten Eltern" von "3Berlin & Freunde" gewinnen!
Jetzt bei HappySpots 3 CDs "Nicht von schlechten Eltern" von "3Berlin & Freunde" gewinnen!
© Karussell/Universal Music Family Entertnmt.

Dieses CD-Konzept ist ungewöhnlich - ein Gipfeltreffen der Besten der Kinderunterhaltung! Viele beliebte Kinderliedermacher haben auf dem einmaligen Album "Nicht von schlechten Eltern" für mehr Miteinander in der Familie zusammen mit dem Trio 3Berlin aus der Hauptstadt jeweils einen neuen, gemeinsamen Song kreiert. Thema: Die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern. 

„Reden ist Gold“ – der Titel- und Eröffnungssong, von allen Beteiligten mitgesungen, legt direkt den roten Faden aus für ein nicht alltägliches Kinderliederalbum. Für „Nicht von schlechten Eltern“ lud das Berliner Trio 3Berlin die besten Macher der Kinderliederszene ein, mit ihnen zusammen je einen Song zu schreiben, der Kindern im Vor- und Grundschulalter Spaß und Eltern das Leben etwas leichter machen soll. So entstand ein bunter Koffer voller lustiger toller Pop-Ohrwürmer übers Reden, Quengeln, Fressen, Zähneputzen, sich Trennen und Trösten, für mehr Miteinander und Verständnis zwischen Eltern und Kindern. „Nicht von schlechten Eltern“ ist also keine Compilation! Vielmehr gehen 3Berlin - Diane Weigmann, Toby Weyrauch und Carsten Schmelzer -  nach acht Kinderliederalben und über 100 veröffentlichten Songs mal neue Wege und machen gemeinsame Sache mit ihren Lieblings-Kinderliedermachern.  

Texte, Kompositionen, Arrangements und Produktion gingen Hand in Hand, 3Berlin und ihre musikalischen Freunde und Gäste arbeiteten ganz auf Augenhöhe zusammen. Jeder der auf „Nicht von schlechten Eltern“ vertretenen Künstler brachte seinen persönlichen Stil mit ein. Doch trotz der vielen Klangfarben klingt das Album aus einem Guss - ein modernes, eingängiges und extrem humorvolles Popalbum für die ganze Familie. Mal geht es, wie bei „Couchpotato“, etwas rockiger zu, dann klingen NDW-Sounds an, dann wieder wird es nachdenklich oder auch ganz entspannt. Die durchgängige inhaltliche Klammer ist die (wichtige und richtige) Kommunikation zwischen Kindern und Eltern.  Die Reibungspunkte im Alltag bieten schließlich viele spannende Themen.

Für viele Situationen, in denen sich Eltern und Kinder gerne mal verrennen oder sich den letzten Nerv rauben, gibt es thematisch passende Lieder. Diese sollen helfen, sich bewusst zu machen, dass alles oft doch gar nicht so dramatisch ist - sei es beim „Nicht-anziehen-Wollen“ oder vor der Quengelware am Süßigkeitenregal.

Mitgewirkt am Gesamtkunstwerk haben u. a. herrH, Flo Sump (Deine Freunde), Rumpelstil, Kai Lüftner, Karolin Kretzschmar (Eule findet den Beat), Felix Janosa (Ritter Rost), Carmen Hatschi, Patrick Bach und Vince Bahrdt (Jake und die Nimmerland Piraten), Bürger Lars Dietrich sowie Bauer Anton aka Tom Reiss von der Mukketier-Bande. Sogar Volker Ludwig vom Grips-Theater Berlin konnte für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. „Nicht von schlechten Eltern“ ist am 30. September 2016 erschienen und auf CD und als Download erhältlich.

[rex]

Gewinnspiel

Unter allen Teilnehmern, die das nachfolgende Formular ausfüllen und absenden, verlost HappySpots insgesamt drei Exemplare der CD "Nicht von schlechten Eltern" von "3Berlin & Freunde". Teilnahmeschluss ist der 06.11.2016, 23.59 Uhr.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist beendet. Einsendeschluss war der 06.11.2016 um 23:59 Uhr

Gewonnen haben:


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

Eine junge Frau gerät in die Fänge einer Gruppe frauenfeindlicher Männer, die sich in Gewaltfantasien reinsteigern. Um ihr Leben zu retten, müssen Semir und Vicky sie rechtzeitig finden. Doch Semir ist offiziell noch gar nicht wieder im Polizeidienst. Vicky hingegen genießt das Leben mit neuer Spenderniere und scheut im Job kein Risiko, was sie schon alsbald selbst... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen

(djd). Am 3. März ist der Welttag des Hörens. Mit dem Aktionstag möchte die Weltgesundheitsorganisation darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, eine Hörminderung frühzeitig zu erkennen. Denn bleibt diese unbehandelt, beeinträchtigt das häufig auch die Psyche: Betroffene empfinden Gespräche als anstrengend und meiden irgendwann soziale Kontakte.... weiterlesen