Happy-Spots - Mein Online Magazin

Neue Single "Was für immer bleibt" von Benoby zum Tag des Handwerks am 18.09.2021

Freitag, 17.09.2021 09:26 Uhr
Die neue Single "Was für immer bleibt" von Benoby ist ab sofort erhätlich.
Die neue Single "Was für immer bleibt" von Benoby ist ab sofort erhätlich.
© Sony Music Entertainment Germany / MOKOH Music

Wie klingt eigentlich Handwerk? Der Sänger Benoby hat diese Frage mit seinem Song "Was für immer bleibt" musikalisch beantwortet. Der Song beschreibt das Lebensgefühl von über 5,6 Millionen Handwerker*innen, er fängt ihre besondere Haltung und ihren inneren Antrieb ein. Denn so vielfältig die einzelnen Handwerker*innen und ihre Gewerke auch sind, sie alle sind durch dieses gemeinsame Lebensgefühl miteinander verbunden: Sie identifizieren sich mit dem, was sie tun. Sie wollen anpacken, mitgestalten und etwas bewegen, sind geerdet, erfüllt und stolz. „Was für immer bleibt“ ist eine Hommage an alle Handwerker*innen und an das, was sie Tag für Tag leisten.

Jetzt Video zur Single "Was für immer bleibt" von Benoby ansehen

Am 18.09.2021 findet der jährliche bundesweite Tag des Handwerks statt. Aus diesem Anlass wird Benoby den Song erstmals live auf einer Veranstaltung auf dem Badeschiff der Berliner Arena performen. Spätestens mit diesem Auftritt will sich Benoby in die Herzen der Handwerker*innen singen.

Der Live-Stream dazu läuft am 18.09.2021 ab 21:15 Uhr unter https://www.youtube.com/watch?v=I5m0P14Z0QM.

Benoby selbst ist zwar kein Handwerker, weiß aber als ausgebildeter Physiotherapeut, was es bedeutet, mit seinen eigenen Händen zu arbeiten. In der Coronapandemie waren seine Ausbildung und seine Hände dann ein rettender Anker. 2019 standen die Zeichen für seine Musikkarriere auf Durchstarten. Nach einer Tour mit Adel Tawil auf der er vor über 150.000 Menschen performte, folgte eine ausverkaufte Solo-Tour und die erfolgreiche Veröffentlichung des Albums „BENOBY“. Nebenbei stellte Benoby sein Talent als Songwriter mit dem Song „Nur mit dir“ unter Beweis, den er für Helene Fischer schrieb, und für den er zahlreiche Auszeichnungen erhielt.

Doch dann bekam er wie viele Künstler die Auswirkungen der Pandemie knallhart zu spüren und die anstehende Tour sowie fast alle weiteren Termine des Jahres 2020 mussten abgesagt werden. Benoby besann sich auf seine Arbeit als Physiotherapeut und eröffnete eine eigene Praxis. Während große Teile des öffentlichen Lebens heruntergefahren wurden, konnte er selbst wieder jeden Tag das gute Gefühl erleben, mit seinen eigenen Händen einen wichtigen Beitrag zu leisten – so wie auch viele Handwerker*innen. Dabei wurde Benoby bewusst, welche bleibenden Werte im Handwerk Tag für Tag geschaffen werden. Die Leistungen der Handwerker*innen in Deutschland werden millionenfach in Anspruch genommen.

Benoby war daher sofort Feuer und Flamme, dem Handwerk in Deutschland ein musikalisches Denkmal zu setzen. "Was für immer bleibt" macht das Lebensgefühl der Handwerker*innen auf emotionale Art und Weise zugänglich und soll dabei vor allem junge Menschen für das Handwerk und seine Perspektiven begeistern. Der Song entstand in Zusammenarbeit mit den Organisationen des Handwerks, dem Erfolgsproduzenten Nico Rebscher (Nico Santos "Rooftop", Zoe Wees "Girls Like Us", Alice Merton "No Roots" u. v. m.) und dem mehrfachen GEMA-Autorenpreisgewinner Sera Finale.

Mit dem Einsatz von Kopf, Herz und Hand – wie im Handwerk üblich – ist es Benoby und seinem Team gelungen, dem Lebensgefühl von 5,5 Millionen Handwerker*innen in diesem emotionalen Song Ausdruck zu verleihen. Das Lied ist eine musikalische Hommage an die 5,5 Millionen Handwerker*innen, die tagtäglich einen unverzichtbaren Beitrag dazu leisten, unser Land am Laufen zu halten.

Die neue Single "Was für immer bleibt" von Benoby ist ab sofort erhätlich.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen

(DJD). Eine wichtige Maßnahme, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor. Vor diesem Hintergrund arbeiten auch die Paketdienste entschieden daran, ihre Fahrzeugflotten auf Elektromobilität sowie andere alternative Antriebe und Kraftstoffe umzustellen. In deutschen Städten passiert schon viel: Allein der Paketdienst... weiterlesen

"Linoleum - Das All und all das" läuft ab 15.02.2024 im Kino.
© HappySpots / Filmplakat: Camino Filmverleih

Ab 15.02.2024 im Kino: "Linoleum - Das All und all das"

Der leidenschaftliche, aber erfolglose Wissenschaftler Cameron stürzt in eine böse Midlife-Crisis. Ein neuer Nachbar, der wie die bessere Version von ihm selbst erscheint, bringt sein ruhiges Vorstadtleben durcheinander. Seine Karriere implodiert, seine Ehe steht vor dem Scheitern. Als eines Morgens die Überreste einer abgestürzten Raumkapsel in... weiterlesen

(DJD). Wenn es draußen dunkel ist, ist eine ausreichende Beleuchtung rund um das eigene Haus wichtig, um sich komfortabel und unfallfrei bewegen zu können. Zudem schreckt Licht ungebetene Gäste ab und sorgt so nachweislich für mehr Sicherheit. Das heißt jedoch nicht, dass die Leuchten ständig an sein müssen - schließlich geht das an den Geldbeutel.... weiterlesen

Die Wartezeit hat ein Ende: AC/DC, eine der einflussreichsten Bands der Rockgeschichte, kündigt nach einer mehrjährigen Pause ihre Rückkehr auf die Bühne an. Die Freude unter den Fans ist riesig, besonders nach dem viel umjubelten Comeback beim Powertrip-Festival im letzten Jahr, das auch das Wiederauftreten von Sänger Brian Johnson markierte. Nachdem die... weiterlesen